2 Januar 2022

Olympia 2022: ÖSV Herren Cheftrainer Andreas Puelacher hat die Qual der Wahl

ÖSV-Herrencheftrainer Andy Puelacher wird seinen Vertrag nicht verlängern
ÖSV-Herrencheftrainer Andy Puelacher wird seinen Vertrag nicht verlängern

Peking – Der Österreichische Skiverband schickt elf Herren zu den Olympischen Winterspielen in der chinesischen Hauptstadt Peking. Das ist soweit klar, doch Alpin-Rennsportleiter Andreas Puelacher weiß noch nicht, wen er mitnehmen wird. Er hat noch einen Monat Zeit, das Aufgebot bekanntzugeben. Da aber viele Skirennläufer aufs Podest gestürmt sind, ist es nicht einfach. Nachdem der zweite Super-G in Bormio abgesagt wurde, gab der Tiroler an, dass die Aufstellung noch zu einem großen Thema avancieren kann.

Insgesamt fuhren bislang acht Athleten unter die besten Drei. So kann es durchaus Herren geben, die erfolgreich waren, aber zuhause bleiben müssen. Bei bislang 15 Rennen schwangen die österreichischen Skirennläufer 14-mal unter den besten Drei. Auf dem Podestfoto lächelten bislang Matthias Mayer, Vincent Kriechmayr, Christian Hirschbühl, Dominik Raschner, Manuel Feller, Otmar Striedinger und zuletzt Raphael Haaser. Leider kann Roland Leitinger nach dem zweiten Platz beim Saison Opening in Sölden in diesem Riesentorlaufwinter keine weitere gute Platzierung erreichen: er ist verletzt.

Marco Schwarz, der Slalomkönig des vergangenen Jahres, ist aufgrund seiner Knöchelverletzung, die er sich im November zuzog, noch nicht bei 100 Prozent. Da der Januar bekanntermaßen als arbeitsintensivster Monat gilt, kann in den nächsten fünf Rennen in Zagreb/Agram, Adelboden, Wengen, Kitzbühel und in Schladming viel passieren. Auch Max Franz, Christian Walder oder Daniel Danklmaier möchten in den Speeddisziplinen gute Ergebnisse liefern. Puelacher, dem, wie anfangs erwähnt, elf Tickets zur Verfügung stehen, benötigt Leute, die mindestens zwei oder gar drei Rennen im Reich der Mitte bestreiten. Kombi-Weltmeister Schwarz hat einen Quasi-Fixplatz in dieser Disziplin. Man will sich auch nicht den Luxus leisten, nur jemanden für den Mannschaftsbewerb mitzunehmen.

Hirschbühl und Raschner, die beim Parallel-Rennen in Lech/Zürs für einen rot-weiß-roten Doppelsieg gesorgt haben, müssen auch in ihren Kerndisziplinen erfolgreich sein. Auf jeden Fall wartet viel Arbeit auf Puelacher; er macht sich keine Sorgen in Bezug auf die Aufstellung. Da es warm bleibt, macht er sich eher Gedanken, ob der Slalom am 5. Januar in der kroatischen Hauptstadt bei fairen und guten Bedingungen über die Bühne gehen kann.

 

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: kleinezeitung.at

Verwandte Artikel:

LIVE: 1. Ski Weltcup Super-G der Herren in Cortina d‘Ampezzo 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.10 Uhr
LIVE: 1. Ski Weltcup Super-G der Herren in Cortina d‘Ampezzo 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.10 Uhr

Cortina d’Ampezzo – Eigentlich war bei der Saisonübersicht zu Beginn des Winters die Herrenrennen in Cortina d’Ampezzo nicht vorgesehen. Doch den Speedspezialisten kann das eigentlich egal sein. Sie möchten und können sich dessen ungeachtet im Rennniveau auf die bevorstehenden alpinen Ski-Welttitelkämpfe auf französischem Terrain vorbereiten. Die Strecke in den bellunesischen Dolomiten bietet nicht nur ein… LIVE: 1. Ski Weltcup Super-G der Herren in Cortina d‘Ampezzo 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.10 Uhr weiterlesen

Mikaela Shiffrin geht in Spindlermühle als Führende in den Finaldurchgang - Finale live ab 12.30 Uhr
Mikaela Shiffrin geht in Spindlermühle als Führende in den Finaldurchgang - Finale live ab 12.30 Uhr

Spindleruv Mlyn – Am heutigen Samstag, den letzten im Januar des neuen Jahres 2023, wird im tschechischen Spindleruv Mlyn (dt. Spindlermühle) der vorletzte Slalom der Damen vor den alpinen Ski-Welttitelkämpfen in Frankreich ausgetragen. Dank der Laufbestzeit von 48,19 Sekunden fährt die hier 2011 ihr Weltcupdebüt feiernde US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin ihrem 85. Sieg bei einem Weltcuprennen… Mikaela Shiffrin hat nach dem ersten Slalom-Durchgang von Spindleruv Mlyn den ersten Platz inne – Finale live ab 12.30 Uhr weiterlesen

LIVE: 1. Ski Weltcup Slalom der Damen in Spindlermühle (Spindleruv Mlyn) – Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 9.30 Uhr / Finale 12.30 Uhr
LIVE: 1. Ski Weltcup Slalom der Damen in Spindlermühle (Spindleruv Mlyn) – Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 9.30 Uhr / Finale 12.30 Uhr

Spindleruv Mlyn – Bevor die Torläuferinnen bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften auf Medaillenjagd gehen, bestreiten sie in der aktuellen Weltcupsaison noch zwei Slaloms auf tschechischem Schnee in Spindleruv Mlyn (dt. Spindlermühle). Wir können uns auf spannende Rennen freuen, obgleich die ganz große Favoritin Mikaela Shiffrin aus den USA ist. Die frischgebackene Kronplatz-Doublegewinnerin will auch hier gewinnen… LIVE: 1. Ski Weltcup Slalom der Damen in Spindlermühle (Spindleruv Mlyn) – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 9.30 Uhr / Finale 12.30 Uhr weiterlesen

Spindleruv Mlyn ist für Mikaela Shiffrin ein ganz besonderer Ort
Spindleruv Mlyn ist für Mikaela Shiffrin ein ganz besonderer Ort

Spindlermühle – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin kehrt nach Spindleruv Mlyn zurück. Sie verbindet mit dieser tschechischen Ski-Destination eine ganz besondere Geschichte. Im Jahre 2011 feierte sie dort ihre Weltcuppremiere; heute sind die Voraussetzungen anders. Sollte sie beide Slaloms gewinnen, könnte sie auf 86 Erfolge kommen und mit der schwedischen Legende Ingemar Stenmark gleichziehen. Die… Spindleruv Mlyn ist für Mikaela Shiffrin ein ganz besonderer Ort weiterlesen

Das Programm der Ski-WM 2023 in Courchevel/Méribel
Das Programm der Ski-WM 2023 in Courchevel/Méribel

Courchevel/Méribel – Vom 6. bis zum 19. Februar 2023 gastieren die besten Skirennläuferinnen und -läufer der Welt in Frankreich. In Courchevel und Méribel finden die alpinen Ski-Weltmeisterschaften statt. Wie in Cortina d’Ampezzo im Jahr 2021 werden auch auf cisalpinem Schnee 13 Titel vergeben. Zum vierten Mal in der Geschichte finden die Welttitelkämpfe in Frankreich statt.… Das Programm der Ski-WM 2023 in Courchevel/Méribel weiterlesen