31 März 2018

Olympia Bronzemedaillen-Gewinner Jan Hudec beendet Karriere

Olympia Bronzemedaillen-Gewinner Jan Hudec beendet Karriere
Olympia Bronzemedaillen-Gewinner Jan Hudec beendet Karriere

Speed-Spezialist Jan Hudec beendet nach 19 Jahren und 14 Operationen seine Karriere. Wenn Hudec am Morgen erwacht, fühlt er sich nach eigenen Angaben, viel älter als 36 Jahre. „Wenn ich mich nicht hinknien und mit meinem Sohn spielen kann, ist es hart“, sagte der dreimalige Olympionike diese Woche zu CBC Sports. „Und mit meiner Schulter ist sogar das Liegen schwierig.“

Seine sportlicher Lebenslauf erzählt eine eigene Erfolgsgeschichte: Olympia-Bronze für Kanada im Super-G (2014), WM-Silber in der Abfahrt (2007) und fünf „Top 3“ Platzierungen im Ski Weltcup, darunter zwei Siege, zu Hause 2007 in Lake Louise und im französischen Chamonix 2012.

Nach einem Streit im Jahr 2016, wo man sich nicht über die Finanzierung der neuen Saison einigen konnte, wechselte Hudec in das tschechische Team. Bei den Olympischen Winterspielen 2018 ist Jan Hudec für sein Geburtsland Tschechien an den Start gegangen. In PyeongChang belegte er den 45. Platz in der Abfahrt und kam im Super-G nicht ins Ziel, aber er sieht die Qualifikation für die Spiele als einen Sieg an sich.

Auf seinen Körper und auf seine Gesundheit nahm Hudec nur selten Rücksicht. So war er auch bei den Olympischen Spielen in Südkorea mit einem gerissenen vorderen Kreuzband am Start.

Er blickt auf eine aufregende Zeit im Skiweltcup zurück: „Ich habe das getan, was mir Spaß machte, aber jetzt ist ein guter Zeitpunkt einen Schlussstrich zu ziehen. Ich bin sehr dankbar für alles, was ich erleben durfte. Ich habe so viele unglaubliche Erinnerungen machen dürfen.“

Jetzt forder sein Körper aber seinen Tribut. „Im Grunde genommen brauche ich nur ein neues Knie, aber mit 36 will mir noch niemand eins geben. Und meine rechte Schulter hat die Saison im Grunde genommen nicht überlebt. Ich habe sie das ganze Jahr verprügelt, und jetzt gibt es mir irgendwie den Mittelfinger.“

Wir von skiweltcup.tv wünschen Jan Hudec alles Gute für die berufliche und private Zukunft.  Vor allem aber Gesundheit, und das komplette Ausheilen aller seiner Verletzungen.

Quelle: www.cbc.ca

Verwandte Artikel:

Franziska Gritsch bangt möglicherweise um die Fortsetzung ihrer Karriere. (Foto: Franziska Gritsch / privat)
Franziska Gritsch bangt möglicherweise um die Fortsetzung ihrer Karriere. (Foto: Franziska Gritsch / privat)

Umhausen/Killington – Die österreichische Ski Weltcup Rennläuferin Franziska Gritsch entschied sich aus persönlichen Gründen, sich nicht auf das Coronavirus impfen zu lassen. Somit kann sie bei den technischen Rennen in Killington, gelegen im US-Bundesstaat Vermont, nicht teilnehmen. Auch eine Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in China ist ausgeschlossen. Mit ihrem emotionalen Posting auf Instagram hat… Franziska Gritsch bangt möglicherweise um die Fortsetzung ihrer Karriere weiterlesen

Alexis Pinturault bestreitet die Abfahrt von Lake Louise
Alexis Pinturault bestreitet die Abfahrt von Lake Louise

Lake Louise – Der französische Ski Weltcup Rennläufer Alexis Pinturault wird die Abfahrt am Freitag bestreiten. Sie findet in Lake Louise statt. Von morgen bis zum Sonntag finden in Kanada zwei Abfahrten und ein Super-G der Herren statt. Der amtierende Gesamtweltcupsieger nutzte die beiden Probeläufe, um sich mit den Speedspezialisten zu messen. Sein Teamkollege Johan… Alexis Pinturault bestreitet die Abfahrt von Lake Louise weiterlesen

Andreas Sander im Interview: „Ich möchte meine letzte Saison toppen“.
Andreas Sander im Interview: „Ich möchte meine letzte Saison toppen“.

Gütersloh, 24. November 2021. Am Freitagabend um 20:00 Uhr startet mit der Abfahrt im kanadischen Lake Louise der erste Weltcup der alpinen Speedfahrer. Bevor im Februar 2022 in Yanqing (CHN) die Olympia-Medaillen vergeben werden, stehen 14 spannende Speed-Weltcup-Rennen an. Nach einer konstanten, überwiegend von Verletzungen befreiten, letzten Saison spricht der 32-jährige Vize-Weltmeister im Interview über… Andreas Sander im Interview: „Ich möchte meine letzte Saison toppen“. weiterlesen

Kjetil Jansrud möchte noch ein Weltcuprennen für sich entscheiden
Kjetil Jansrud möchte noch ein Weltcuprennen für sich entscheiden

Oslo – Der 36-jährige norwegische Skirennläufer Kjetil Jansrud verbrachte die Hälfte seines Lebens im Ski Weltcup. Er hat angekündigt, dass die bevorstehenden Olympischen Winterspiele in China seine letzten sein werden. Die Frage ist offen, ob es auch sein letzter Winter als alpiner Skirennläufer sein wird. Der Speedspezialist ist einer der erfolgreichsten Skirennläufer aller Zeiten. Er… Ski Weltcup News: Kjetil Jansrud möchte noch ein Weltcuprennen für sich entscheiden weiterlesen

LIVE: Abfahrt der Herren in Lake Louise am Samstag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Start 20.15 Uhr
LIVE: Abfahrt der Herren in Lake Louise am Samstag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Start 20.15 Uhr

Nachdem sich die Athleten am gestrigen Dienstag an die „Mens Olympic Downhill Run“ Piste herangetastet haben, steht heute ab 20.00 Uhr das 2. Abfahrtstraining in Lake Louise auf dem Programm. Die Österreicher Max Franz und Otmar Striedinger fühlten sich auf Anhieb wohl und konnten sich über Platz eins und zwei freuen. Auf Position drei schwang… LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Lake Louise – Vorbericht, Startliste und Liveticker weiterlesen

Banner TV-Sport.de