25 September 2018

Olympiasieger André Myhrer konzentriert sich auf den Slalom

Olympiasieger André Myhrer konzentriert sich auf den Slalom (Foto: HEAD/AGENCE ZOOM)
Olympiasieger André Myhrer konzentriert sich auf den Slalom (Foto: HEAD/AGENCE ZOOM)

Slalom Olympiasieger André Myhrer wird in Zukunft im Skiweltcup nicht mehr bei Riesentorlauf-Rennen an den Start gehen. Der 35-jährige wird sich in der kommenden Saison, die ihren Höhepunkt bei der Ski-Weltmeisterschaft in Are findet, nur noch auf seine Spezial-Disziplin konzentrieren. Neben dem Slalom wird er aber auch die Parallelrennen in Angriff nehmen.

Ein durchaus verständlicher Schritt aus Sicht des Schwedens, der sich im Riesentorlauf letztmals im Dezember 2016 innerhalb der Top Ten klassieren konnte. Bei den Olympischen Winterspielen in PyeongChang musste er sich, ebenso wie in der Riesentorlauf-Disziplinenwertung 2017/18, mit Rang 23 begnügen.

„Ich habe mich viele Jahre im Riesentorlauf versucht, aber meine Möglichkeiten nicht umgesetzt. Darum ist es besser, wenn ich nur noch die Slalomrennen bestreite und mich voll auf diese Disziplin konzentriere.“

Ein weiterer, nicht weniger wichtiger Grund ist die Gesundheit. In den letzten Jahr kämpfte André Myhrer immer wieder mit Rückenproblemen. Die vielen Rennen und auch die weiten Reisen, die lange Trennung von seiner Familie, alle diese Punkte waren entscheidend um sich aus dem Riesentorlauf zurückzuziehen.

Wie es nach der Heim-Weltmeisterschaft für ihn weitergeht, lässt André Myhrer offen. Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass er noch eine weitere Saison anhängt. Ein besonderer Anreiz für den Olympiasieger könnte sein, wenn die FIS in der Saison 2019/20 auch für den Parallel-Wettbewerb eine eigene Disziplinenkugel vergeben würde.

Verwandte Artikel:

LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 20.00 Uhr
LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 20.00 Uhr

Beaver Creek – Am zweiten Adventssonntag geht die zweite Abfahrt der Herren auf der Raubvogelpiste von Beaver Creek über die Bühne. Die Speedspezialisten bestreiten folglich das vierte Rennen in vier Tagen. Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde fuhr im ersten Abfahrtslauf wie vom anderen Stern und verwies unter anderem Lake Louise-Sieger Matthias Mayer aus Österreich in… LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 20.00 Uhr weiterlesen

Sofia Goggia auch in der zweiten Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise unschlagbar
Sofia Goggia auch in der zweiten Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise unschlagbar

Lake Louise – Heute wurde im kanadischen Lake Louise, idyllisch gelegen in den Rocky Mountains, die zweite Damenabfahrt in der Skiweltcupsaison 2021/22 ausgetragen. Dabei siegte, wie gestern, die Italienerin Sofia Goggia, wenngleich mit einem etwas geringeren Vorsprung auf die Konkurrenz. In einer Zeit von 1.28,42 Minuten verwies sie abermals die US-Amerikanerin Breezy Johnson (+0,84) auf… Sofia Goggia ist auch in der 2. Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise eine Klasse für sich weiterlesen

Cornelia Hütter konnte sich bei der zweiten Ski Weltcup Abfahrt in Lake Louise über Platz vier freuen.
Cornelia Hütter konnte sich bei der zweiten Ski Weltcup Abfahrt in Lake Louise über Platz vier freuen.

In der zweiten Lake Louise (CAN) Abfahrt präsentierte sich das Damen-Team wieder sehr stark. Cornelia Hütter und Christine Scheyer zeigen starke Leistungen und platzierten sich auf den Rängen vier und fünf. Damit führen sie eine starke Mannschaftsleistung an. Der Sieg ging, wie schon gestern, an die Italienerin Sofia Goggia, vor Breezy Johnson (USA) und Corinne… Cornelia Hütter und Christine Scheyer zeigen bei zweiter Ski Weltcup Abfahrt in Lake Louise starke Leistungen weiterlesen

Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen
Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen

Beaver Creek – Am heutigen Samstagabend fand im US-amerikanischen Beaver Creek die erste von zwei Herren-Weltcupabfahrten statt. Dabei siegte der Norweger Aleksander Aamodt Kilde, der in einer Zeit von 1.39,63 Minuten mehr als nur sehr gut unterwegs war und wohl seinen Triumph seinem möglicherweise schwer verletzten und vor dem unmittelbaren Karriere-Ende stehenden Teamkollegen Kjetil Jansrud… Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen weiterlesen

Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey
Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey

Bei der ersten von zwei Abfahrten auf der Birds of Prey Strecke in Beaver Creek wurde Matthias Mayer starker Zweiter. Der Sieg ging, wie schon im gestrigen Super-G, an Aleksander Aamodt Kilde (NOR). Dritter wurde der Schweizer Beat Feuz. Bei optimalen äußeren Bedingungen ging die erste Abfahrt in Beaver Creek über die Bühne. Als erster… Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey weiterlesen

Banner TV-Sport.de