Home » Alle News, Fis & Europacup

Olympische Jugendspiele in Lillehammer: Die Medaillen-Übersicht

Die Olympischen Spiele der Jugend in Lillehammer (Photo: Cathrine Dokken - Lillehammer 2016)

Die Olympischen Spiele der Jugend in Lillehammer (Photo: Cathrine Dokken – Lillehammer 2016)

Lillehammer/Hafjell – Nun ist auch die zweite Auflage der Olympischen Jugendspiele zu Ende. Sie fand im norwegischen Lillehammer statt. Anhand der Resultate erkennen wir, dass neben dem Österreicher Manuel Traninger auch die Schweizerin Aline Danioth und der US-Amerikaner River Radamus sehr erfolgreich waren.

Doch der olympische Geist zählt. Und früher oder später werden wir das eine oder andere Siegergesicht im Weltcup sehen. Des Weiteren kann man den Veranstaltern nur ein dickes Lob für die ordnungsgemäße Durchführung der Wettkämpfe aussprechen. Die Sportlerinnen und Sportler haben sehr gute Leistungen gezeigt. Außerdem haben sie im stets fairen Wettstreit Werbung für den Sport gemacht. Und das ist abseits der Medaillen das Wichtigste.

Mit dieser kleinen Übersicht zeigen wir Ihnen, wer in den verschiedenen Entscheidungen zu einer Medaille gekommen ist.

Samstag, 13. Februar: Super-G der Mädchen

  1. Nadine Fest (AUT) 1.11,93 Minuten
  2. Julia Scheib (AUT) + 0,63 Sek.
  3. Aline Danioth (SUI) + 0,76 Sek.

Samstag, 13. Februar: Super-G der Burschen

  1. River Radamus (USA) 1.10,62 Minuten
  2. Pietro Canzio (ITA) + 0,03 Sek.
  3. Manuel Traninger (AUT) + 0,41 Sek.

Sonntag, 14. Februar: Super-Kombi der Mädchen

  1. Aline Danioth (SUI) 1.55,74 Minuten
  2. Melanie Meillard (SUI) + 0,38 Sek.
  3. Katrin Hirtl-Stanggaßinger (GER) + 1,51 Sek.

Sonntag, 14. Februar: Super-Kombi der Burschen

  1. River Radamus (USA) 1.52,87 Minuten
  2. Manuel Traninger (AUT) + 0,07 Sek.
  3. Pietro Canzio (ITA) + 0,78 Sek.

Montag, 16. Februar: Riesenslalom der Mädchen

  1. Melanie Meillard (SUI) 2.33,28 Minuten
  2. Katrin Hirtl-Stanggaßinger (GER) + 0,06 Sek.
  3. Aline Danioth (SUI) + 0,67 Sek.

Dienstag, 17. Februar: Riesenslalom der Burschen

  1. River Radamus (USA) 2.35,05 Minuten
  2. Yohei Koyama (JPN) + 1,07 Sek.
  3. Anton Grammel (GER) + 1,49 Sek.

Donnerstag, 18. Februar: Torlauf der Mädchen

  1. Aline Danioth (SUI) 1.43,21 Minuten
  2. Ali Nullmeyer (CAN) + 1,59 Sek.
  3. Meta Hrovat (SLO) + 2,65 Sek.

Freitag, 19. Februar: Torlauf der Burschen

  1. Manuel Traninger (AUT) 1.38,74 Minuten
  2. Filip Vennerström (SWE) + 0,03 Sek.
  3. Odin Vassbotn Breivik (NOR) + 1,33 Sek.

Samstag, 20. Februar: Teambewerb

  1. Deutschland
  2. Russland
  3. Finnland

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.