Home » Alle News, Herren News

Ondrej Bank und das tschechische Skinationalteam starten durch

© Gerwig Löffelholz  /  Ondre Bank

© Gerwig Löffelholz / Ondre Bank

Der tschechische Skistar Ondrej Bank startet heute nach Chile, genauer gesagt nach La Parva. Dort wird er sich drei Wochen aufhalten, um sich bestmöglich auf die bevorstehende Weltcupsaison vorzubereiten. Er wird einige Abfahrtstrainingseinheiten abspulen, aber auch einige Riesentorläufe bestreiten. Überdies stehen einige Materialtests auf dem Programm. Gemeinsam mit anderen Trainingsgruppen werden Erfahrungswerte rund um das neue Material ausgetauscht. Es ist nicht das erste Überseetraining für den Tschechen, der schon in den vergangenen Jahren La Parva als Trainingsstätte ausgewählt hat.

Bank ist zweifelsohne eine Bank im tschechischen Herrenteam, das überdies aus Christopher Kryzl, Filip Trejbal, Martin Vrablik und Adam Zika besteht. Der Torläufer Trejbal und Kryzl, seines Zeichen ein Mann für die schnellen Abfahrten, werden nicht im südamerikanischen Trainingslager mit von der Partie sein. Mit Ondrej werden auch der Trainer Thomas Bank, der Physiotherapeut Thomas Kuchar und der der Skitrainer Robin Kasper nach Chile reisen.  Auf dem Weg zum Frankfurter Flughafen versicherte Ondrej Bank einigen Pressevertretern, dass er sich in der kommenden WM-Saison wieder vermehrt den Speed-Disziplinen widmen möchte. Aber der Riesentorlauf ist eine Option. Mit der Änderung des Reglements, so Bank, werde ich die brandneuen Skier testen und mein Skigefühl anpassen.

Aufgrund starker Rückenschmerzen hatte Ondrej Bank zu Beginn des Jahres 2012, beim Rennen in Adelboden, die Saison vorzeitig beendet. Leider schaffte er es im vergangenen Winter nicht in die Punkte zu fahren. Im Jahr zuvor konnte er eine sehr gute Saison mit über 300 erzielten Zählern und fünf Top-10-Platzierungen abschließen. Und außerdem fuhr er meist in die Punkteränge. Die bis heute beste Platzierung bleibt der dritte Platz in der Superkombination in Beaver Creek im Jahr 2007.

Das tschechische Damenteam muss noch auf Sarka Zahrobska verzichten. Somit führt die Veteranin Eva Kurfuerstova die Mannschaft an. Klara Krizova, Martina Dubovska und Katerina Paulathova ergänzen das Quartett. Letztere hat bei der Junioren-WM im italienischen Roccaraso aufblitzen lassen und belegte im Torlauf den ausgezeichneten fünften Endrang. Außerdem hat die 1993 geborene Athletin bei den nationalen Meisterschaften in Spindelmühle aufgetrumpft und den Riesentorlauf für sich entschieden. Auch einige Weltcuppunkte gehen auf das Konto von Katerina, die in Les Deux Alpes hart trainiert hatte und optimale Bedingungen vorfand. Der Schnee, so wird die junge Sportlerin zitiert, war hart, und das Training war abwechslungsreich. So standen Schwimmen, Eislaufen, Beachvolleyball und vieles mehr auf dem Programm.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner 

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.