Home » Alle News, Herren News, Top News

ORF sichert sich Übertragungsrechte am Lauberhorn und dem Chuenisbärgli

ORF sichert sich Übertragungsrechte am Lauberhorn und dem Chuenisbärgli

ORF sichert sich Übertragungsrechte am Lauberhorn und dem Chuenisbärgli

Wien – Österreichs Skifans können, vorerst bis zur Ski Weltcup Saison 2026/27, sichern sein, dass die Schweizer Traditionsrennen aus Wengen und Adelboden, frei empfangbar im ORF ausgestrahlt werden. ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz freute sich nach der Vertragsverlängerung, dass so der letzte fehlende Mosaikstein eingefügt werden konnte. Damit ist für die nächsten Jahre Planungssicherheit gegeben, damit sich die Zuschauer auf spektakuläre Rennen vom Lauberhorn und dem Chuenisbärgli freuen können.

Wenn man den ORF anhand seiner Quoten ansieht, erkennt man, dass die Übertragungen der Skirennen von ORF 1 sich großer Beliebtheit erfreuen. Das wird auch in den kommenden Jahren so sein. Der letzte Winter, der mit dem Gewinn der großen Kristallkugeln von Petra Vlhová und Alexis Pinturault zu Ende gegangen ist, lockte rund 70 Prozent der österreichischen TV-Bevölkerung ab zwölf Jahren vor den Fernseher. In anderen Zahlen ausgedrückt kommen wir auf eine stolze Summe von 5,2 Millionen Zuseher.

Und was das explizite Zuschauerinteresse betrifft, so schaltete man am meisten beim Nachtspektakel auf der Schladminger Planai bzw. beim Slalom der Damen in Flachau ein. Mehr als eine Million Fernsehzuschauer begeisterten sich für diese spannenden Rennen. Der Marktanteil betrug deutlich mehr als 30 Prozent.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sport.orf.at

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22

Anmerkungen werden geschlossen.