Home » Alle News, Damen News

ÖSV Doppelsieg in Spindlermühle, Slalomkristall an Marlies Schild

Als Halbzeitzweite und -führende gingen Kathrin Zettel und Marlies Schild am Samstag in den zweiten Slalomdurchgang von Spindlermühle (CZE). Ihre Position hatte sich auch nach dem Zieldurchlauf nicht geändert. Marlies Schild gewann ihr 29. Weltcuprennen, den 27. Weltcupslalom und sicherte sich vor dem Weltcupfinale in Lenzerheide (SUI) ihre dritte Slalomkristallkugel. Kathrin Zettel bestätiget mit Platz zwei ihre starke Slalomform und die WM-Silbermedaille.                    

Kathrin Zettel: „Das Rennen heute war super, es hat alles gepasst und ich bin glücklich mit dem zweiten Platz. Meine Form im Slalom stimmt und das konnte ich Gott sei Dank auch nach der Weltmeisterschaft hier zeigen. Ich hatte heuer eine schwierige Saison, musste nach Sölden sogar eine Pause einlegen, bin dann aber immer besser ins Fahren gekommen, speziell im Slalom. Es spiegelt sich seit der Weltmeisterschaft wieder, dass meine Form gut ist und ich hoffe, auch in Lenzerheide ein gutes Rennen fahren zu können.“                   

Marlies Schild: „Die Piste heute war perfekt, auch wenn es im zweiten Durchgang etwas weicher war. Jeder erwartet von mir, dass ich gewinne, was sehr hart ist, aber ich freue mich, dass ich so gut Skifahren kann. Ich mag Spindlermühle, ich war vor fünf Jahren zum ersten Mal hier und komme immer wieder gerne her, weil ich weiß, dass ich hier gut Skifahren kann. Ich bin froh, in dieser Position zu sein, super skifahren zu können und so schnell skifahren zu können. Eigentlich möchte ich es nur genießen, dass es so ist und nicht darüber nachdenken warum. Ich habe während der Saison immer versucht das Optimum heraus zu holen. Ich muss dankbar sein für die ÖSV Ski- und Konditionstrainer und die Physiotherapeuten, dass wir so gut zusammenarbeiten können. Für meinen Teil probiere ich immer das Beste zu geben, im Sommer so zu trainieren, dass ich top fit bin und alles andere muss von selber kommen. Es ist nicht selbstverständlich nach meinen Verletzungen wieder gewinnen zu können aber ich bin heute top fit und ich möchte nichts missen, was in meinem Leben passiert ist.“

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.