Home » Damen News, Herren News, Top News

ÖSV geht auch in dieser Saison auf „Kugeljagd“ – Gesamtweltcup bei Damen und Herren jedoch „unrealistisch“

© Christian Einecke (CEPIX) / Marlies Schild

© Christian Einecke (CEPIX) / Marlies Schild

Eine Woche vor dem Start beim Weltcup Opening in Sölden blickt man beim ÖSV vielversprechend in die neue Saison. Herrencheftrainer Mathias Bethold und Damenchefcoach Herbert Mandl erwarten, in einem Winter ohne Olympische Winterspiel und Weltmeisterschaften, von ihren Athleten volle Konzentration auf die Skiweltcuprennen.

Trotz des ausgeheilten Kreuzbandriss von Benjamin Raich will Mathias Berthold keinen Gedanken an die große Weltcupkugel verschwenden. „Realistisch sehe ich niemanden, der von uns um den Gesamtweltcup mitfahren kann. Bei Benjamin Raich muss man abwarten, ob er zu seiner alten Form zurückkommt und welche Disziplinen überhaupt für ihn in Frage kommen.“

Neben Benjamin Raich haben die Österreicher aber noch ein Ass im Ärmel, den 25-Jährigen Tiroler Romed Baumann. Aber auch hier tritt Berthold auf die Euphoriebremse: „Von Romed sagt man schon seit Jahren, dass er für den Gesamtweltcup ein Thema ist, aber er muss einfach mal schauen, dass er in einer Disziplin wirklich konstant über die ganze Saison vorne mitfährt. Sonst sind die Gesamtweltcup-Redereien mehr Träumereien.“

Beim Kampf um die kleinen Kristallkugeln ist Berthold schon etwas optimistischer: „Ich denke, dass wir überall gute Chancen haben, vorne mitzufahren. Und das Ziel ist, das zu schaffen. Das hängt aber auch immer von der Konkurrenz ab, das ist ganz klar.“

Bei den Damen sieht Chefcoach Herbert Mandl wieder ein Duell zwischen Titelverteidigerin Maria Höfl-Riesch und der US Amerikanerin Lindsey Vonn. „Der Gesamtweltcup ist für keine unserer Athletinnen ein Thema, weil wir die perfekten Allrounderinnen einfach nicht haben, die vier Disziplinen gewinnen können.“

Im Slalom, Riesenslalom und auch im Super G kann Mandl mehrere Athletinnen präsentieren die um den Sieg mitfahren können. „Für uns ist die Saison sehr wichtig, wir haben doch einige Rechnungen offen. Auch was die Weltcupwertungen betrifft. Riesentorlauf ist die Disziplin, in der es mich im vergangenen Jahr am meisten geärgert habe, da haben wir unser gutes mannschaftliches Befinden nicht umgesetzt.“

Auch vom ÖSV Damenabfahrtsteam, um Weltmeisterin Elisabeth Görgl, Andrea Fischbacher und Anna Fenninger sollte man in diesem Jahr einiges erwarten können.


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.