Home » Damen News, Fis & Europacup, Top News

ÖSV-Juniorin Kappaurer holt Gold in der Super-Kombination

© Gerwig Löffelholz  /  Elisabeth Kappauerer (AUT)

© Gerwig Löffelholz / Elisabeth Kappauerer (AUT)

Jasná – Elisabeth Kappaurer hat sich bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Jasná die Goldmedaille in der Super-Kombination gesichert. Die 19-jährige Vorarlbergerin, Vierte nach dem Super-G, entschied einen wahren Hundertstelkrimi im Slalom zu ihren Gunsten. Silber ging an die Schwedin Lisa Blomqvist (+0,03), Bronze holte Marina Wallner aus Deutschland (+0,04).

Für Kappaurer war es nach den Rängen 4, 5 und 4 (RTL, Slalom und Super-G) der hochverdiente Lohn ihrer konstant starken Leistungen. Die Tirolerin Rosina Schneeberger, bereits zweifache Bronzemedaillengewinnerin bei diesen Titelkämpfen, verpasste als Vierte ihren dritten Podestplatz nur um 0,23 Sekunden. Hinter Schneeberger klassierte sich das fast zeitgleiche Schweizer Duo Michelle Gisin (+0,65) und Rahel Kopp (+0,67) auf den Rängen fünf und sechs.

Ann Katrin Magg aus Deutschland belegte mit einem Rückstand von 81 Hundertstelsekunden den siebten Platz. Die besten Zehn wurden von der Slowenin Ana Bucik (+0,84), der DSV-Athletin Marlene Schmotz (+1,29) und der Französin Estelle Alphand (+1,62) abgerundet. Patrizia Dorsch, ebenfalls eine junge und talentierte deutsche Nachwuchsrennläuferin, kam mit 2,03 Sekunden Rückstand auf Kappaurer auf Position 13. Die Eidgenossin Jasmina Suter (+2,54) musste sich mit der Französin Romane Miradoli den 15. Platz teilen. Christina Ager (+2,86), eine Slalomspezialistin aus Österreich, kam auf Platz 18.

Die beiden ÖSV-Mädls Lisa-Maria Reiss (+3,29) und Stephanie Venier (+4,28) erreichten am Ende die Positionen 23 und 26. Die Super-G-Triumphatorin vom Vormittag, die Eidgenossin Corinne Suter kam genauso wie Kappaurers Teamkollegin Kerstin Nicolussi und die Südtirolerin Nicole Delago nicht ins Ziel. Kappaurer sorgte bereits für das siebte Edelmetall bei der Junioren-WM in der Slowakei. Am morgigen Dienstag steht der Riesentorlauf der Burschen im slowakischen Jasná auf dem Programm.

Swiss Ski: Keine Medaillen für die Schweiz in der Superkombination

Am Nachmittag stand in Jasna ein Slalom auf dem Programm, der zusammen mit dem Super-G vom Morgen als Superkombination gewertet wurde. Neue Juniorenweltmeisterin in der Superkombination wurde die Österreicherin Elisabeth Kappaurer. Sie setzte sich äusserst knapp, nämlich mit nur gerade 0.03 Sekunden Vorsprung, gegen die Schwedin Lisa Blomqvist durch. Mit nur einer Hundertstelsekunde Rückstand wurde die Deutsche Marina Wallner Dritte.

Die Schweizerinnen belegen in der Superkombination die Plätze 5 (Michelle Gisin), 6 (Rahel Kopp) und 15 (Jasmina Suter). Die frischgebackene Super-G-Weltmeisterin Corinne Suter schied im Slalom ebenso aus wie Jasmine Flury. Bemerkenswert ist vor allem die Leistung von Rahel Kopp, welche im Slalom die drittbeste Zeit fuhr und damit ganze 15 Ränge gutmachte. „Rahel ist wirklich einen super Slalom gefahren“, meinte Ulisse Delea und ergänzt, dass für die Flumserin heute eigentlich mehr dringelegen wäre: „Rahel hat leider im Super-G durch einen Fahrfehler eine bessere Klassierung vergeben.“ Die C-Kaderathletin habe ein Tor zu direkt angefahren und dadurch viel Tempo verloren.

Quelle:  www.Swiss-Ski.ch

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.