Home » Alle News, Herren News

ÖSV-Quintett landet auf den Rängen 3, 10, 13, 15 und 16

© Ch. Einecke (CEPIX)  /  Marcel Hirscher

© Ch. Einecke (CEPIX) / Marcel Hirscher

Sölden – Ted Ligety hat seinen Vorjahressieg beim Saisonauftakt in Sölden wiederholt. Zwar nicht so überlegen wie im letzten Winter, aber immerhin. Und die rot-weiß-roten Skistars? Wo landeten die? Marcel Hirscher ist ja bekannt, dass er in den technischen Disziplinen österreichweit wohl das Maß aller Dinge ist. Der Sieger der großen Kristallkugel der vergangenen beiden Saisonen ist mit dem dritten Rang gut in den Olympiawinter 2013/14 gestartet. So meinte der 24-Jährige: „„Im ersten Durchgang habe ich mir noch sehr schwergetan. Es ist für mich eine Genugtuung zu sehen, dass noch etwas geht und dass ich mich noch weiterentwickeln kann“

Philipp Schörghofer, den alle liebevoll „Schörgi“ nennen, wurde mit einem Rückstand von 2,30 Sekunden auf Wiederholungstäter Ligety heute Zehnter. Zur Erinnerung: Im letzten Jahr hatte der US-Amerikaner, gerade zum frischgebackenenSportler des Jahres in Amerika gekürt, sage und schreibe 2,75 Sekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten Manfred Mölgg aus Südtirol.

Benjamin Raich, seit ewigen Zeiten schon im Weltcup dabei, kann sich mit dem Saisonauftaktrennen am Rettenbachferner nicht anfreunden. Noch nie stand der routinierte Pitztaler in Sölden auf dem Podium. Heute landete er auf den 13. Rang. Raich sagte über seine Leistung: „Ich habe ganz gut angefangen, der Steilhang ist meine Problem-Passage. Im ersten war es unten sensationell, im zweiten habe ich aber viel Zeit verloren. Warum, kann ich jetzt noch nicht sagen. Ich hab keinen groben Fehler gemacht. 13. Platz ist nicht das, wofür ich fahre. Aber auf der anderen Seite war die Vorbereitung auch nicht ideal.“

Hannes Reichelt wurde 15. und Marcel Mathis, der im ersten Durchgang noch gut unterwegs war, wurde auf den 16. Schlussrang durchgereicht.

Nicht zu vergessen wäre Roland Leitinger. Der Tiroler konnte sich mit seiner hohen Nummer 63 und nach seiner überstandenen, schweren Knieverletzung, die er sich im Training zum Riesenslalom in Alta Badia 2012 zuzog, leider nicht für den zweiten Durchgang zu qualifizieren. Er schied bereits im ersten Durchgang aus. Manuel Feller, Romed Baumann und Bernhard Graf waren auch nicht im Finale der besten 30 dabei.

Bleibt das Fazit von ÖSV-Sportdirektor Hans Pum: „Wir haben zwei Stockerlplätze. Das ist das Ziel, bei jedem Rennen vorne dabeizusein. Für einen Sieg hat es nicht gereicht. Gestern war es mannschaftlich sehr stark, die Mädchen sind technisch sehr gut gefahren. Heute hat man gesehen, dass die Mannschaft auch sehr stark ist. Im zweiten sind leider der Schörgi und der Benni zurückgefallen, das muss man sich genau anschauen.“

Auch wenn das ÖSV-Team im ersten Durchgang noch besser klassiert war und mehrere Athleten mit den Top-10 spekulieren konnten, muss man den Sieg von Ted Ligety neidlos anerkennen. Mit seinem dritten Triumph in Sölden zieht der US-Boy in der ewigen Sölden-Bestenliste mit Hermann Maier gleich. Da der dreifache Goldjunge von Schladming noch öfters auf dem Podium als der Flachauer stand, ist er der beste Skirennläufer, der im Ötztal unterwegs ist.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner  

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.