Home » Herren News, Top News

ÖSV Rennläufer dominieren 1. Abfahrtstraining in Kvitfjell: Klaus Kröll mit Tagesbestzeit

Klaus Kröll (AUT)

Klaus Kröll (AUT)

Österreichs Speedherren bewiesen beim 1. Abfahrtstraining von Kvitfjell, dass sie sich im hohen Norden auf  der Olympiastrecke von 1994 richtig wohl fühlen. Am ‚Weißen Berg‘, so die deutsche Übersetzung von Kvitfjell, standen am Ende der 1. Trainingseinheit drei ÖSV Rennläufer ganz vorne.

Die Tagesbestzeit in 1:30.28 Minuten, auf der wegen Windböen um ca. 15 Sekunden verkürzten Strecke, erzielte der amtierende Abfahrtsweltcupsieger Klaus Kröll aus Öblarn, vor deinen Teamkollegen Hannes Reichelt (+ 0.29) aus Radstadt und ÖSV Nachwuchshoffnung Max Franz aus Weißbriach .

Bereits im Vorjahr feiert Klaus Kröll in Kvitfjell, einen Doppelsieg. Nach seinem Erfolg beim Super G am Freitag holt sich der Bulle von Öblarn in einer Zeit von 1:45.76 Minuten auch den Sieg am Samstag bei der Abfahrt. Dem Norwegischen Lokalmatador Kjetil Jansrud, der in diesem Jahr verletzungsbedingt passen muss,  fehlten am Ende gerade einmal 2 Hundertstel Sekunden zu seinem ersten Sieg im Abfahrtsweltcup. Sein Teamkollege Aksel Lund Svindal (+ 0.48) sicherte sich den 3. Platz auf dem Siegerpodest.

Dominik Paris (+ 0.54) aus Südtirol reihte sich vor den beiden Franzosen Adrien Theaux (+ 0.76) und Brice Roger (+ 0.80) auf dem 4. Rang ein.

Der norwegische Lokalmatador Aksel Lund Svindal (+ 0.83) beendete das 1. Abfahrtstraining auf der Piste „Olympibakken“ zeitgleich mit dem Südtiroler Werner Heel (+ 0.83) auf dem 7. Platz.

Zwei Rennen vor Saisonende führt der Norweger Aksel Lund Svindal, der bei seinen Heimrennen als Favorit an den Start geht, im Abfahrtsweltcup mit 359 Punkten. Direkt dahinter lauern die beiden Südtiroler Dominik Paris (349 Punkte) und Christof Innerhofer (344). Auch Klaus Kröll (321 Punkte) kann sich noch berechtigte Hoffnungen auf die kleine Disziplinenkugel machen. Der Rückstand von Hannes Reichelt hingegen beträgt schon 69 Punkte.

Der Franzose David Poisson (+ 0.99) und der Slowene Andrej Sporn (+ 1.03) aus Slowenien komplettierten die Top Ten.

Christof Innerhofer aus Südtirol, der sich am letzten Wochenende den Sieg in Garmisch Partenkirchen sicher konnte, musste sich mit einem Zeitrückstand von 1.24 Sekunden mit dem 13. Platz begnügen.

Offizieller FIS Endstand: 1. Abfahrtstraining der Herren in Kvitfell

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Europacup Kalender der Damen
FIS Europacup Kalender der Herren
FIS NOR-AM Cup 2012/13


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.