Home » Alle News, Herren News

ÖSV Slalomtrainer Christian Höflehner hört auf

Foto: Erich Spiess

Christian Höflehner hört mit Ende dieser Saison auf und möchte sich in Zukunft „mehr der Familie widmen“ und sein Wissen im Nachwuchsbereich einbringen. Das gab der 37-Jährige noch vor dem Weltcupfinale in Lenzerheide bekannt.        

„Ich möchte einfach mehr Zeit mit meiner Familie verbringen. Das ist in meiner derzeitigen Situation als Gruppentrainer nur sehr schwer möglich. Zudem bekommen wir demnächst weiteren Familienzuwachs“, so Höflehner, der seit 1999 mit Ausnahme der Saison 2006/07 Trainer diverser ÖSV Weltcup-Teams war.              

„Es war eine wunderschöne Zeit mit sehr vielen schönen Momenten, die ich nicht missen möchte. Die Arbeit mit den Jungs hat mir viel Spaß gemacht und dafür möchte ich mich bei allen Beteiligten bedanken. In Zukunft würde ich gerne dem Skisport erhalten bleiben und mein Wissen den Nachwuchsläufern und Läuferinnen weitergeben.“           

Mathias Berthold, der sportliche Leiter der ÖSV-Herren, bedauert diesen Schritt: „Leider hat sich Christian dazu entschieden. Ich möchte mich bei ihm für seinen Einsatz und sein Engagement bedanken und wünsche ihm alles Gute für seinen weiteren Weg. Wer in der kommenden Saison das Slalomteam trainiert, entscheidet sich in den nächsten Wochen.“           

„Mit Christian verlieren wir einen sehr erfahrenen und erfolgreichen Trainer“, so ÖSV-Sportdirektor Hans Pum. „Ich hoffe, dass er auch weiterhin dem Skisport erhalten bleibt, damit er seine Erfahrungen weitergeben kann. Ich wünsche ihm für seinen privaten und beruflichen Weg alles Gute.“

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.