Alle News, Damen News, Top News »

Eva-Maria Brem und Ricarda Haaser trainierten mit Mikaela Shiffrin

Ushuaia – Im südargentinischen Ushuaia ist Winter, tiefer Winter. Die österreichischen Ski-Asse trainieren dort, um sich optimal auf die bevorstehende Ski Weltcup Saison vorzubereiten. Eva-Maria Brem und Ricarda Haaser nahmen die Einheiten zum Anlass, um gemeinsam mit ihrer neuen Markenkollegin Mikaela Shiffrin zu trainieren.
Die beiden Tirolerinnen freuen sich, denn in zwei Monaten beginnt in Sölden die neue Saison. Und damit der Saisonauftakt gelingt, hat man ein Sondertraining mit der US-amerikanischen Gesamtweltcupsiegerin Mikaela Shiffrin in die Wege geleitet.
Das ÖSV-Duo ist sich sicher, dass die gemeinsame Trainingseinheit Früchte trägt. Vielleicht können die …

Alle News, Damen News, Top News »

Sofia Goggia zur WM-Botschafterin 2021 in Cortina d’Ampezzo ernannt

Cortina d’Ampezzo – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia ist nicht nur das Aushängeschild des italienischen Skirennsports, sondern auch die WM-Botschafterin des Jahres 2021. In zwei Jahren werden in Cortina d’Ampezzo die Ski-Welttitelkämpfe ausgetragen. Die amtierende Abfahrtsolympiasiegerin freut sich über die Berufung. Sie berichtet, dass es eine Ehre ist, in der magischen Welt der Dolomiten Ski zu fahren und die besondere und unglaubliche Atmosphäre einzuatmen.
Vor zwei Jahren holte sich die Italienerin hier auf der Tofane das rote Trikot und die Führung im Abfahrtsweltcup. Goggia erinnert sich gerne daran, wie sie die …

Alle News, Herren News, Top News »

Azurblauen Technik-Asse bereiten sich in Ushuaia auf die neue Saison vor

Ushuaia – Die italienischen Speedspezialisten um Super-G-Weltmeister Dominik Paris sind bereits am Montag nach Südamerika, genauer gesagt nach Ushuaia, gereist, um sich auf die Ski Weltcup Saison 2019/20 vorzubereiten. Nun sind auch die azurblauen Technik-Asse in Richtung Argentinien unterwegs.
Neben dem routinierten Gadertaler Manfred Mölgg möchten aus Südtiroler Sicht auch Simon Maurberger und Riccardo Tonetti eine gute Vorbereitung erleben. Giuliano Razzoli, vor neun Jahren Sensations-Olympiasieger von Vancouver, will auch sein Bestes gaben. Das Gleiche können wir auch von Luca De Aliprandini erwarten.
Das Quintett wird vom französischen Erfolgstrainer Jacques Theolier betreut. Wie …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

Magnus Walch auch im ANC-Riesenslalom von Mount Hotham erfolgreich

Mount Hotham – Mit einigen Tagen Verspätung in Australien das ANC-Programm der Saison 2019/20 weiter gegangen. Im australischen Mount Hotham gewann der Österreicher Magnus Walch in einer Zeit von 1.53,32 Minuten.  Auf dem Podest landeten auch die Schweizer Daniele Sette (+0,06) und der Ski Weltcup erprobte Semyel Bissig (+0,35).
Auf Rang vier schwang der azurblaue Vertreter Daniele Sorio ab. Er riss genau eine halbe Sekunde auf Walch auf und konnte sich nach dem Podestplatz in Coronet Peek über eine weitere gute Vorstellung freuen. Auf den Positionen 5, 6, 8, 9 und …

Alle News, Herren News, Top News »

Manfred Mölgg im Skiweltcup.TV-Interview: „Ohne Marcel Hirscher wäre der Skiweltcupzirkus langweilig!“

St. Vigil in Enneberg – Wenn man über den legendären VW Käfer sagte, dass er lief und lief und lief, so kann man das fast 1:1 auf den Südtiroler Skirennläufer Manfred Mölgg ummünzen. Er fährt und fährt und fährt. Der Routinier aus dem Gadertal, der in den Disziplinen Slalom und Riesentorlauf im Einsatz ist, stand uns im Sommergespräch Rede und Antwort.
Manni, wenn auf dem Rettenbachferner hoch ober Sölden der Startschuss in die neue Weltcupsaison 2019/20 fällt, zählst du längst schon zu den routiniertesten deiner Zunft. Wie schaffst du es dich …

Alle News, Herren News, Top News »

ÖSV News: Egon Zimmermann verstorben

Ski-Legende Egon Zimmermann ist tot. Diese Nachricht wurde heute traurige Gewissheit. Der in Lech geborene Vorarlberger, der im Februar seinen 80. Geburtstag feierte, war einer der herausragenden Skirennläufer der 60er Jahre.
Sein größter Erfolg war die Abfahrts-Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 1964 in Innsbruck. Zudem gewann Zimmermann 1962 in Chamonix WM-Gold im Riesenslalom und Bronze im Abfahrtslauf.
Der Allrounder vom Ski Club Arlberg, dessen Lieblings-Disziplin die Abfahrt war, feierte unzählige FIS-Siege, darunter bei großen Klassikern wie in Kitzbühel, Val d’Isere, Wengen oder Sestriere. In der inoffiziellen FIS-Weltrangliste (der Weltcup wurde erst 1967 …

Alle News, Damen News, Top News »

Hanna Schnarf macht ihre ersten Versuche auf Schnee

Stilfser Joch – Die Südtiroler Skiwelt atmet auf. Hanna Schnarf, die Speedspezialistin aus dem Pustertal, wird für vier Tage am Stilfser Joch trainieren. Das ist wohl die schönste Skinachricht des Tages. Mehr als neun Monate war sie zum Zuschauen verdammt, denn sie brach sich im November des letzten Jahres nach einem Trainingssturz in Copper Mountain das Schien- und Wadenbein.
Doch die Frohnatur gab niemals auf. Die 34-Jährige hat das Lachen nicht verloren und blickt auf eine sehr gute Reha-Phase zurück. Sie will jetzt nichts überstürzen. Schnarf wird sich langsam herantasten. Bis …

Alle News, Herren News, Top News »

ÖSV News: Marco Schwarz feiert Schnee-Comeback in Saas Fee

Sechs Monate nach seinem im Kombi-Super-G von Bansko erlittenen Kreuzbandriss trainierte Marco Schwarz heute erstmals wieder auf Schnee.
In Saas Fee (SUI) absolvierte der dreifache Medaillengewinner von Aare seine ersten Schwünge. Im Anschluss daran zeigte er sich sehr zufrieden„Ich bin richtig froh, dass ich das geschafft habe. Die vergangenen Monate waren nicht einfach. Heute habe ich mich mit ein paar lockeren Fahrten belohnt“, freut sich Schwarz.
Der 24-jährige Kärntner weiter: „Ich möchte nichts überstürzen. In den nächsten Wochen möchte ich einen gezielten Technikaufbau machen um dann optimal vorbereitet in die Ski Weltcup …

Alle News, Top News »

Sestriere möchte gerne die Ski-WM 2029 ausrichten

Sestriere – Die norditalienische Ski-Destination Sestriere will sich für die Ausrichtung der Ski-WM 2029 bewerben. Bürgermeister Valter Marin hat den Weg schon eingeschlagen. Das berichtet das Onlinemedium Valsusaoggi.it.
In der letzten Gemeinderatsitzung wurden in der piemontesischen Ortschaft 150.000 Euro zur Gründung eines Organisationskomitees lockergemacht. FISI-Chef Flavio Roda wurde bereits in Kenntnis gesetzt. Sobald die Kandidatur einen offiziellen Status hat, werden die politischen Entscheidungsträger mit in den Prozess eingebunden.
2023 wissen wir, ob Sestriere zum Zug kommt oder nicht. In der Vergangenheit konnte sich die Ski-Destination auszeichnen. Im fernen Jahr 1997 wurden die …

Alle News, Damen News, Top News »

Der fünfte Platz in Gröden soll für Michaela Wenig keine Eintagsfliege bleiben

Lenggries – Spätestens nach dem zwölften Rang bei der WM-Abfahrt von Åre weiß jeder, dass die deutsche Skirennläuferin Michaela Wenig im erweiterten Kreis der Weltspitze angekommen ist. Die 1992 in Bad Tölz geborene Athletin gewann beim Europäischen Olympia-Winter-Jugendfestival in Szczyrk in Polen vor zehn Jahren die Bronzemedaille im Slalom.
Nach einer Verletzung sattelte sie um und fährt seitdem in den schnellen Disziplinen. 2012 belegte sie bei ihrem Debüt im Skiweltcup in der Abfahrt Platz 47. Im Europacup konnte sie schon einmal unter die besten Fünf fahren. Das war im slowakischen Jasná …