Alle News, Damen News, Top News »

Das Sommertraining von Federica Brignone hat begonnen

Zermatt – Die italienische Skirennläuferin Federica Brignone, die in der Saison 2019/20 den Gesamtweltcup für sich entschieden hat, begann am Dienstag mit ihrem Vater Daniele und ihrem Bruder Davide ein etwas anderes Sommertraining außerhalb der Verbandstrainings. Um wieder zu gewinnen und zu sich selber zu finden, ist sie ab heute für ein paar Tage im eidgenössischen Zermatt im Einsatz.
Der italienische Verband hatte bereits im Mai mitgeteilt, dass die Athletin aus dem Aostatal zum Zeitpunkt der Zusammensetzung der azurblauen Teams für die bevorstehende Olympiasaison ein dezidiertes Programm in Anspruch nehmen kann. …

Alle News, Damen News, Top News »

Ramon Zenhäusern stemmt fleißig Gewichte und denkt an Olympia

Cham – Der eidgenössische Skirennläufer Ramon Zenhäusern lässt in seiner Saisonvorbereitung nichts unversucht. Im Gegenteil: Er setzt ungewöhnliche Schritte. Er arbeitet in Cham gemeinsam mit dem Eishockeyspieler Reto Suri, der zwei Jahre lang für den HC Lugano die Schlittschuhe schnürte und nun im Dress von Meister Zug auflaufen wird.
Der 2,02 m große Slalomspezialist befindet sich im Aufbautraining und will im bevorstehenden Olympiawinter aus dem Vollen schöpfen. In Cham, im Kanton Zug gelegen, befindet sich eines der modernsten Trainingszentren der Welt. Dem Ski-Ass macht es nichts aus, wenn es draußen stürmt …

Alle News, Herren News, Top News »

Alexander Khoroshilov beendet in Kürze sein Trainingslager in Novogorsk

Novogorsk – Das in Novogorsk stattfindende Trainingslager der russischen Ski-Asse endet in zwei Tagen. Trainer Samo Furlan ist zufrieden. Die Zusammensetzung der Teilnehmer ist heterogen. So konnten auch die Junioren mit den erfahrenen Athleten zusammenarbeiten. Ziel ist es auch, die Fähigkeiten eines jeden einzelnen Athleten zu erkennen und anzupassen.
Der Slalomspezialist Alexander Khoroshilov, seines Zeichens der erfahrenste Russe im Team, wurde am Beginn nicht so belastet. Er war mit der vergangenen Saison und auch mit seinem Auftritt bei der Ski-WM in Italien nicht so zufrieden. Er bereitet sich sorgfältig auf den …

Alle News, Herren News, Top News »

Nicht nur Clément Noël und Mathieu Faivre arbeiten auf dem Gletscher

Val d‘Isère – Die französischen Techniker um Clément Noël und Mathieu Faivre trainieren auf dem Pisaillas-Gletscher in Val d’Isère. Zur Gruppe von Fred Perrin gehören auch Thibaut Favrot, Théo Letitre, Victor Muffat-Jeandet und Cyprien Sarrazin. Nach dem Rücktritt der Veteranen Jean-Baptiste Grange und Julien Lizeroux gibt es keine hundertprozentige Slalomgruppe mehr. Noël, gegenwärtig die Nummer 2 der Welt, kann gemeinsam mit Letitre von einem angepassten Programm mehr als nur profitieren.
Vor den ersten Fahrten auf dem Schnee haben die Blues stundenlang an ihrer Physis gearbeitet. In Albertville spulten sie abwechslungsreiche Kurseinheiten …

Alle News, Damen News, Top News »

Ein Aufgeben kommt für Verena Gasslitter nicht infrage

Kastelruth – Nach einer erneuten Operation am Wadenbein, die im Februar über die Bühne ging, leidet die 24-jährige Skirennläuferin Verena Gasslitter noch immer. Aber sie möchte nicht den Kopf in den Sand stecken oder gar aufgeben. Ihre Leidensgeschichte begann im Dezember 2016 mit dem bösen Sturz in Lake Louise, bei dem sie sich im linken Knie einen Kreuzbandriss zuzog.
Die talentierte Speedspezialistin, Jahrgang 1996, die im Januar 2020 in Bansko ihre ersten Weltcupzähler erreichte, konnte nie ihr hohes Niveau zeigen. Im Februar musste die Athletin aus Kastelruth nach dem Sturz bei …

Alle News, Damen News, Top News »

Mutterglück: Nadia Fanchini schenkt dem kleinen Davide das Leben

Brescia – Die ehemalige azurblaue Skirennläuferin Nadia Fanchini ist eineinhalb Jahre nach der Geburt ihres Sohnes Alessandro ein zweites Mal Mutter geworden. Der zweite Junge hört auf den Namen Davide. Vater ist Devid Salvadori, der seit einigen Wochen der neue Slalomtrainer der italienischen Damen ist. Mutter und Sohn sind im Krankenhaus von Brescia, beide sind wohlauf.
Über die Ski-Karriere von Nadia Fanchini: Im Dezember 2003 feierte die Italienerin im Riesenslalom von Alta Badia/Hochabtei ihr Debüt im Weltcup. Sie ging bei 240 Rennen an den Start und konnte zwei Rennen für sich entscheiden. …

Alle News, Top News »

Der neue FIS-Generalsekretär heißt Michel Vion und kommt aus Frankreich

Oberhofen am Thunersee – Der langjährige französische Skiverbandspräsident Michel Vion wurde zum FIS-Generalsekretär ernannt. Er folgt auf die Britin Sarah Lewis. Der neue Präsident Johan Eliasch erzählt, dass Vion die perfekte Kombination aus Führungsqualitäten und Expertisen aus unserem Sport mitbringt. Der Weltskiverband kann sich glücklich schätzen, jemanden seines Kalibers zu haben, der das Tagesgeschäft leitet, während die anderen die nächsten Schritte in Richtung FIS-Zukunft unternehmen.
Vion fühlt sich sehr geehrt und berührt. Für ihn bricht nun eine aufregende Zeit an, wenn es geht, die Rolle des FIS-Generalsekretärs zu übernehmen. Eliasch ist …

Alle News, Herren News, Top News »

ÖSV News: Peter Schröcksnadel neuer FIS-Vizepräsident

Prof. Peter Schröcksnadel ist beim Internationalen Skiverband (FIS) zum Vizepräsidenten aufgestiegen. Beim ersten Meeting des FIS-Vorstandes unter der Leitung des neuen schwedischen Präsidenten Johan Eliasch wurde der jahrzehntelange ÖSV-Chef am Dienstag zu einem der vier Vizepräsidenten ernannt.
Der Tiroler war am 4. Juni ins 16 Mitglieder umfassende Council gewählt worden und ist wenige Tage nach dem Ende seiner erfolgreichen Ära als ÖSV-Präsident im Onlinemeeting nun auch zu einem der vier Stellvertreter aufgestiegen. Die weiteren Vizepräsidenten sind der Tscheche Roman Kumpost, der Japaner Aki Murasato und der US-Amerikaner Dexter Paine. Der französische …

Alle News, Damen News, Top News »

Aleksander Aamodt Kilde traut Teamkollegin Kajsa Vickhoff Lie Großes zu.

Bærum – Die talentierte Skirennläuferin Kajsa Vickhoff Lie kämpft vier Monate nach ihrem schweren Sturz nach wie vor mit den Schmerzen. Bislang musste sich die Norwegerin dreimal unters Messer begeben. Nächste Woche steht eine erneute Untersuchung auf dem Plan. Die 22-Jährige hinkt noch etwas. Dennoch ist sie dankbar, dass sie laufen kann und nicht mehr auf die Hilfe ihrer Eltern im Alltag angewiesen ist. Die Wikingerin akzeptiert, dass sie mit kleinen Schritten zufrieden sein muss.
Die Speedspezialistin brach sich bei einem Sturz im Fassatal das Schien- und Wadenbein. Ferner wurde der …

Alle News, Herren News, Top News »

Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault wird in diesem Sommer in Europa trainieren

Courchevel – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault will in diesem Jahr fast die gleiche Vorbereitung wie in der letzten Saison absolvieren. Der 30-Jährige, der im vergangenen Winter die große Kristallkugel gewonnen hatte und auch bei der alpinen Ski-Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo mit dem Gewinn zweier Medaillen zu überzeugen wusste, wird Ende August das Skitraining wieder aufnehmen. Es ist noch offen, ob dies in Les Deux Alpes oder in der Schweiz über die Bühne geht.
Im letzten Jahr konnten die Blues aufgrund der Corona-Pandemie nicht in Südamerika trainieren. Die Einheiten zwischen Argentinien …