Alle News, Herren News, Top News »

Aleksander Aamodt Kilde löst seinen Preis für den Gewinn der Südtirol SkiTrophy ein

St. Christina/Alta Badia, 6. August 2019 – Ein eigenes Sternegericht mit seinem Namen, eine Siegerbüste aus Holz, ein Kurzurlaub in Südtirol und ein Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro: Das ist der Preis, der dem norwegischen Ski-Weltcup Star Aleksander Aamodt Kilde als Sieger der Südtirol SkiTrophy 2018 zustand. Vor kurzem weilte der 26-jährige Skandinavier im Grödnertal, wo er mit den Sterneköchen Anna Matscher und Gerhard Wieser gleich zwei Gerichte kreieren durfte. Schließlich hatte Kilde auch 2017 die Südtirol Ski Trophy gewonnen. Organisiert wurde die Initiative von IDM Südtirol.
Kilde bewies auf …

Alle News, Damen News, Top News »

Tamara „Tami“ Tippler im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich lebe meinen Traum!“

Mautern – Heute steht uns die ÖSV-Speedlady Tami Tippler Rede und Antwort. Die ehrgeizige Skirennläuferin spricht über die Charaktere, die eine Ski Weltcup Athletin ausmachen. Des Weiteren geht es im Gespräch um einen Plan B, den sie im Falle einer Nichtkarriere als Skirennläuferin eingeschlagen hätte, aber auch um die Speeddisziplinen und vieles mehr.
Tami, auch wenn du noch jung bist, bestichst du durch einen besonnenen und ehrgeizigen Menschenschlag. Wieso sind diese Attribute bedeutend, um in der skifahrerischen Weltspitze anzukommen? Reichen diese Eigenschaften aus, oder müssen noch weitere aufgezählt und umrissen werden?
Vielen …

Alle News, Herren News, Top News »

Kjetil Jansrud genießt das Trainingslager auf dem Stilfser Joch in vollen Zügen

Stilfser Joch – Die norwegischen Ski Weltcup Speed-Asse rund um Abfahrtsweltmeister Kjetil Jansrud stehen kurz vor dem Abschluss des Trainingslagers auf dem Stilfser Joch. In den letzten Nächten sind die Temperaturen auch unter den Gefrierpunkt zurückgekehrt. Auch Aleksander Aamodt Kilde und Adrien Smiseth Sejersted waren im Einsatz.
Jansrud, der in ein paar Wochen 34 Jahre alt wird, liebt nach wie vor das Gefühl, den Schnee unter seinen Skiern zu spüren. In den sozialen Medien postete er ein Foto und schrieb dazu, dass nichts besser als ein italienischer Kaffee in der Sonne …

Alle News, Herren News, Top News »

Jean-Baptiste Grange steht wieder auf den Skiern

Les Deux Alpes – Sechs Monate nach seiner Knieverletzung, die er sich in Wengen zugezogen hatte, steht das französische Ski-Ass Jean-Baptiste Grange wieder auf den Skiern. Am Donnerstag war es wieder soweit; Schauplatz des Geschehens war Les Deux Alpes. Und man konnte dem zweimaligen Slalomweltmeister ein Lächeln von den Lippen ablesen.
Schon am 17. Juli zog er seine ersten Schwünge im Schnee, aber dieses Mal war es etwas ganz Besonderes. Ein halbes Jahr nach dem chirurgischen Eingriff befindet sich Grange im optimalen Zeitsoll. Auch wird er ein zweiwöchiges Training mit den …

Alle News, Damen News, Top News »

Anna Veith nutzt das Klettern zur Selbstfindung

Cortina d’Ampezzo – Seit jeher liebt die österreichische Ausnahmeathletin Anna Veith Italien. Sie hat nun die Berge rund um Cortina d’Ampezzo bestiegen, um über die neue Ski Weltcup Saison nachzudenken. Vor nunmehr drei Jahren hat sie ihren Schatz Manuel in Südtirol geheiratet und mehrere Male in Italien Urlaub gemacht.
Nun hat sie mehrere Gipfel der Dolomiten bestiegen, um in Kürze wieder ihre Skier anzuschnallen. Die 30-Jährige Skirennläuferin aus dem Salzburger Land kehrt nach ihrer x-ten Verletzung zurück und will wieder erneut angreifen. Wir erinnern uns noch an den Schockmoment im Jahr …

Alle News, Herren News, Top News »

Zurück ins Nationalteam – Roberto Nani möchte es allen beweisen

Livigno – Da der italienische Skirennläufer Roberto Nani aus der Nationalmannschaft im Hinblick auf die neue Saison ausgeschlossen wurde, beginnt er fast bei null. Er kämpft sich zurück und befindet sich bereits auf dem richtigen Weg. Es gibt für den 30-Jährigen, der in Sölden im Jahr 2015 als Vierter schon einmal am Weltcup-Podest kratzte, keine Zeit zu verlieren.
Um wieder in die Spur zu kommen, benötigt er Ergebnisse. Er will die FIS-Punkte senken und für den Ski Weltcup Auftakt am Rettenbachferner nominiert werden.  Nani begann bereits zu trainieren und will in …

Alle News, Damen News, Top News »

Ski-Rohdiamanten im Skiweltcup.TV-Interview: Heute Sarah Näscher aus Liechtenstein

Mauren – Die junge Skirennläuferin Sarah Näscher ist ein vielversprechendes Talent aus dem alpinen Fürstentum Liechtenstein. Obwohl sie sehr jung ist, besticht die 2003 geborene Sportlerin durch eine große Portion Selbstbewusstsein und Ehrgeiz. Im Interview mit uns berichtet sie über ihre bisherige sportliche Laufbahn, die liechtensteinischen Skigrößen, die Schwierigkeit (oder Leichtigkeit), die Schule und den Skisport unter ein Dach zu bekommen und vieles mehr.
Sarah, warum wirst du eines Tages nach Martha Bühler, Birgit Heeb, Ursula Konzett, Marina Nigg, Hanni Wenzel, Petra Wenzel, Jessica Walter und Tina Weirather eine erfolgreiche liechtensteinische …

Alle News, Herren News, Top News »

Pepi Ferstl und Dominik Paris freuen sich über „ihre“ Hahnenkammgondel

Der Vorstandsvorsitzende der Bergbahn AG Kitzbühel Dr. Josef Burger übergab an den Hahnenkamm-Super G Sieger 2019 Pepi Ferstl (GER) und Hahnenkamm-Abfahrtssieger 2019 Dominik Paris (ITA) heute „ihre“ Hahnenkammgondel. Die Zeremonie war wiederum herzlich und voller Emotionen und Erinnerungen. Besonders stolz war Pepis Vater, Sepp, der genau vor 40 Jahren die Hahnenkamm-Abfahrt gewann. Für Paris war es der vierte Sieg am Hahnenkamm.
Dr. Michael Huber, KSC Präsident und Vorsitzender der Hahnenkamm-Rennen, freute sich über das große Interesse und die vielen anwesenden Freunde, Fans und Medienvertreter. „Es ist immer wieder eine besondere Ehre …

Alle News, Damen News, Top News »

Michelle Gisin und Co. fliegen nicht nach Chile

Bern – Die Swiss-Ski-Ladies Corinne Suter und Co. Werden zur Vorbereitung auf die Ski Weltcup Saison nicht nach Chile aufbrechen. Da Schneemangel herrscht, verzichten die Eidgenossinnen auf die lange Reise nach Südamerika. Außerdem sind die Qualität und die Sicherheit in La Parva nicht gewährleistet. Cheftrainer Beat Tschuor weiß, dass die Veranstalter vor Ort alles probiert haben, die Strecken vorzubereiten. Aber die warmen Temperaturen ließen die Einheiten in Chile ins Wasser fallen.
Corinne Suter, Jasmine Flury, Michelle Gisin und die anderen Schweizerinnen arbeiten zuhause auf den Gletschern von Saas Fee und Zermatt. …

Alle News, Damen News, Top News »

Fan-Wanderung mit Tami Tippler war ein Erfolg

Mautern – Da kam Freude auf. Die österreichische Skirennläuferin Tamara Tippler wanderte mit ihren Fans. Die sympathische Speedspezialistin fühlte sich, umgeben von ihren Schlachtenbummlern, sichtlich wohl. Die erfahrene Ski Weltcup Athletin aus der Steiermark, erklomm mit den Angehörigen des Fanclubs den Wilden Berg in Mautern.
Auch die Fans waren begeistert. Die Wanderung war eine gute Gelegenheit, ihren „Star“ hautnah zu erleben und mit ihm in Berührung zu kommen. Und alle konnten sich davon überzeugen, dass Tamara Tippler keine überhebliche Athletin, sondern ein natürlicher und bodenständiger Mensch ist.
Die Skirennläuferin hofft, dass einige …