Alle News, Herren News, Top News »

Simon Maurberger freut sich über eine gute Saisonvorbereitung

St. Peter im Ahrntal – Der Südtiroler Ski Weltcup Rennläufer Simon Maurberger hat bisher im Sommer gut gearbeitet. Der Gewinner der letztjährigen Europacupgesamtwertung möchte im azurblauen Weltcupkader richtig Fuß fassen und in den technischen Disziplinen überzeugen. Das Training in der warmen Jahreszeit war bislang hart, aber abwechslungsreich. Dazu gesellten sich einige Neuigkeiten.
Maurberger hat den Ausrüster gewechselt. Er fährt von nun an mit den feuerroten Atomic-Skiern. Er fühlt sich gut und will im neuen Weltcupwinter mit guten Ergebnissen zeigen, was in ihm steckt. Im Riesentorlauf hat er schon einige Male sein …

Alle News, Damen News, Top News »

FIS-Interview mit Stephanie Brunner: „Mich wirft nichts so schnell aus der Bahn.“

Tux – Die Österreicherin Stephanie Brunner ist eine Kämpferin. Nach ihrer Verletzung stand sie bereits auf den Skiern und möchte noch stärker im Weltcup fahren. Die Tirolerin, die im Riesentorlauf ihre besten Rennen fährt, stand der FIS in einem kleinen Interview Rede und Antwort.
Du hattest eine der besten Saisonen in deiner Karriere, vor allem, weil du von schweren Knieverletzungen zurückgekommen bist. Du bist mit einem dritten Platz im Riesenslalom von Killington auf dein erstes Weltcup-Podium gefahren und hattest drei Ergebnisse unter den besten Sechs erzielt. Apropos gute Erinnerungen: Wie hast …

Alle News, Herren News, Top News »

FIS-Renndirektor Markus Waldner über die Neuigkeiten der kommenden Saison

Sölden – In Sölden beginnt mit dem traditionellen Riesenslalom Ende Oktober die neue Ski Weltcup Saison 2019/20. Der Südtiroler Markus Waldner erzählte die Neuheiten, die im neuen Winter anstehen. Auf den hohen Sportfunktionär warten viele Arbeiten. Zuerst musste er den Kalender fixieren und die Inspektionen in den verschiedenen Weltcuporten durchführen. Es schien so als die Kombibewerbe keine Zukunft haben, doch auf dem FIS-Kongress im kroatischen Dubrovnik schienen sie wieder auf. Der Weltcupzirkus debütiert in China und auch in Japan finden Rennen statt. Selbst wenn sich die Athleten weniger Rennen und …

Alle News, Damen News, Top News »

Marie-Michèle Gagnon im Skiweltcup.TV-Interview: „Ein positives Umfeld im Team ist der Schlüssel für den Erfolg!“

Lake Tahoe – Heute setzen wir zu einem großen Sprung über den großen Teich an. Die kanadische Skirennläuferin Marie-Michèle stand uns im Rahmen unserer alljährlichen Sommerinterviews Rede und Antwort. Die 30-Jährige, die als Mannschaftsführerin des Team Canada angesehen werden kann, spricht über ihr Sommertraining, ihre zwei Siege im Ski Weltcup, die sie in der Kombination einfahren konnte, die Stimmung innerhalb des Teams und vieles mehr.
Marie-Michèle, du gehörst seit 2008 dem kanadischen Weltcupteam der Frauen an und zählst zu den erfahreneren Athletinnen deines Heimatlandes. Bereitet man sich im Hinblick auf eine …

Alle News, Herren News, Top News »

Bringen Brokkoli und Rollschuhe Carlo Janka den Erfolg zurück?

Obersaxen – Der letzte Ski Weltcup Winter war für den Schweizer Skirennläufer Carlo Janka nicht das Gelbe vom Ei. Nur bei der letzten Abfahrt in Soldeu fuhr er als Neunter unter die besten Zehn. Auf den letzte Saison zurückblickend, erzählt er, dass er mehr Kraft brauche, um die Rennen durchziehen zu können.
Der Swiss-Ski-Athlet entgiftete seinen Körper und freut sich, dass das geschundene Kreuzband zusammengewachsen ist. Für anderthalb Monate standen Brokkoli, Salat, Algen und allerhand Grünzeug auf seine Speisekarte. Diese „kulinarischen Leckerbisse“ sorgten dafür, dass in seinem Körper alles wieder im …

Alle News, Damen News, Top News »

Marta Bassino freut sich über bessere Trainingsbedingungen in Les Deux Alpes

Les Deux Alpes/Stilfser Joch – Die Gletschertrainings haben Hochsaison. Nachdem die Temperaturen in den letzten Tagen sanken, konnten die italienischen Skirennläuferinnen aufatmen. Die Bedingungen sind gut. In Les Deux Alpes trainieren Federica Brignone, Marta Bassino und Sofia Goggia. Das Trio spult einige Riesentorlaufeinheiten ab. Das Trainingslager endet am 3. August.
Am Anfang waren die Bedingungen nicht gut, aber es geht immer besser. Viele junge Athletinnen und Athleten – so auch aus dem Libanon – haben den französischen Gletscher für sich entdeckt. Auf dem Stilfser Joch arbeiten die Ski Weltcup Slalomspezialistinnen um …

Alle News, Damen News, Top News »

Verena Gasslitter und Vivian Insam wollen wieder durchstarten

Stilfser Joch – Die junge Südtirolerin Verena Gasslitter kämpft sich zurück. Ähnliches können wir auch von ihrer Landsfrau Vivien Insam berichten. Die Skirennläuferinnen haben im Europacup große Leistungen erzielt. Eine schwere Verletzung warf sowohl die Kastelrutherin als auch die Grödnerin zurück. Vorerst.
Insam hat vor mehr als einem Jahr ihr letztes Rennen bestritten. Das war im Europacup der Fall, genauer gesagt in La Molina. Gasslitter ging zuletzt im Ski Weltcup Super-G von Lake Louise im fernen Jahr 2016 an den Start. Die azurblauen Athletinnen wollen wieder zurückkehren. Sie trainieren bis zum …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

ÖSV NEWS: Abfahrtsherren ändern Vorbereitungspläne – Anna Veith arbeitet in Europa an Comeback

Die Top Gruppe der Ski Weltcup Abfahrtsherren mit Matthias Mayer, Hannes Reichelt, Vincent Kriechmayr, Max Franz und Otmar Striedinger werden ihr dreiwöchiges Trainingslager nicht wie geplant in Chile (Portillo, La Parva und Valle Nevado) sondern im argentinischen Ushuaia absolvieren. „Natürlich ist es schade, aber die derzeitige Schneelage in Südamerika würde kein professionelles Training zulassen“, erklärt der sportliche Leiter der ÖSV-Herren, Andreas Puelacher.
In Argentinien wird die Gruppe von Abfahrtstrainer Sepp Brunner auf das Riesentorlauf Team von Trainer Benjamin Prantner treffen. Die WC Speed 2 wird aufgrund der Planänderung ihre Trainingskurse auf …

Alle News, Damen News, Top News »

Emsige Kathi Gallhuber schielt nach Levi

Göstling – Vor rund sechs Monaten riss sich die junge ÖSV-Slalomspezialistin Kathi Gallhuber das Kreuzband. Nun blickt sie nach vorne. Die Heilung ist gut verlaufen. Auf ihre Gefühlslage nach dem ersten Schneekontakt angesprochen, erzählte die 22-Jährige, dass man es keineswegs beschreiben kann. Die ersten Schwünge im Schnee am Söldener Gletscher haben ihr viel Spaß gemacht.
Bei der Ski-WM in Åre hätte sie um die Medaillen mitfahren können, doch die Verletzungshexe hatte etwas dagegen. Die zweifache Olympiamedaillengewinnerin kämpfte sich zurück und hat ein paar Konditionseinheiten in Kroatien und in Zypern abgespult. Zudem …

Alle News, Damen News, Top News »

Ilka Stuhec wird im August wieder auf den Skiern stehen

Liubljana – Die slowenische Abfahrtsweltmeisterin Ilka Stuhec setzt ihre Vorbereitungen im Hinblick auf die neue Ski Weltcup Saison erfolgreich fort. Ende August wird sie auf Schnee trainieren. Da sie sich bei der Abfahrt von Crans-Montana schwer verletzte, verpasste sie die letzten Saisonrennen. Auch konnte sie nicht mehr um die kleine Kugel mitreden. Sie musste tatenlos zusehen, wie die ÖSV-Girls einen Dreifachtriumph feierten.
Stuhec geht es gut, das Knie bereitet ihr keinerlei Probleme mehr. Im Vergleich zu anderen Jahren wird sie nicht in Südamerika arbeiten. Sie hat sich für die europäischen Gletscher …