Alle News, Damen News, Top News »

Petra Vlhová fühlt sich in ihrer zweiten Heimat Südtirol wohl

Sterzing – Obwohl Ski Weltcup Rennläuferinnen Globetrotterinnen sind, kann man sagen, dass Südtirol für die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová so etwas wie eine zweite Heimat geworden ist. Sie trainiert hier gerne, und auch ihr Erfolgstrainer Livio Magoni wohnt im südlichen Wipptal. Die amtierende Riesentorlaufweltmeisterin ist von den sehr guten Trainings- und Wetterbedingungen angetan.
Wenn es die knappe Freizeit zulässt, nutzt sie die Zeit und unternimmt mit dem E-Bike die eine oder andere Runde. Aber auch die die Zeit zuhause genießt sie, um Familienangehörige und Freunde zu sehen. Die 25-Jährige will die …

Alle News, Damen News, Top News »

Ester Ledecká lässt sich von der Corona-Pandemie nicht ausbremsen.

Saas-Fee – Die Ski Weltcup Rennläuferin und Snowboarderin Ester Ledecká hat ihr aus ihrer Sicht erfolgreiches Sommertraining in Griechenland beendet. Nun bereitet sie sich wieder auf der weißen Grundlage vor, testet Skier und Snowboards und zieht die europäischen Gletscher vor. Aufgrund der gegenwärtigen Corona-Pandemie kann auch sie nicht nach Chile fliegen. Normalerweise fand sie in Südamerika immer optimale Bedingungen für das Skitraining vor. Aber heuer ist alles anders.
Ledecká will sich nicht mit dem Gedanken belasten, dass sie in diesem Jahr nicht in ihren Lieblingstrainingsort reisen kann. Auch wenn sich die …

Alle News, Herren News, Top News »

Alexis Pinturault will in Sölden perfekt vorbereitet in den Ski Weltcup Winter 2020/21 starten

Saas-Fee – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault spult auf dem schweizerischen Gletscher von Saas-Fee unzählige Trainingsfahrten ab, um bei der Saisoneröffnung in Sölden gut vorbereitet zu sein. Wie die meisten Blues ist er guter Dinge, was die neue Saison betrifft. Der Angehörige der Equipe Tricolore hat zunächst 14 Trainingstage in der Schweiz  eingeplant.
Zuerst standen einige Slalom-Einheiten auf dem Programm. Anschließend arbeitete er intensiv im Riesentorlauf, um am 18. Oktober im Ötztal bereit zu sein, wenn der Startschuss für den etwas anderen Ski Weltcup Winter fällt. Auch wenn die Corona-Pandemie noch …

Alle News, Top News »

Swiss-Ski wird alles geben, dass die Ski Weltcup Heimrennen ausgetragen werden können.

In diesen Tagen werden die entscheidenden Weichen für den Weltcup-Winter 2020/21 gestellt. Aufgrund der aktuellen Situation rund um COVID-19 ist auch der Schneesport mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert. Walter Reusser, Direktor Alpin und Mitglied der Geschäftsleitung von Swiss-Ski, äussert sich zu den aktuellen Fragen rund um die geplanten Schweizer Weltcup-Veranstaltungen und zur engen Zusammenarbeit mit den Veranstaltern.
Finden die Wettkämpfe der Heimweltcups 2020/21 mit, ohne oder teilweise mit Zuschauer statt?
Walter Reusser: Wir haben zusammen mit den Weltcup-Veranstaltern die verschiedenen Szenarien erarbeitet, insbesondere auch um eine Risikoanalyse zu machen. Es gilt jeweils für …

Alle News, Damen News, Top News »

Viktoria Rebensburg ist mit ihrer Rücktrittsentscheidung im Reinen.

Kreuth – Für viele war das Ankündigung des sofortigen Karriere-Endes eine Überraschung. Doch die 30-jährige, frühere DSV Ski Weltcup Rennläuferin Viktoria Rebensburg hat sich die Sache genau überlegt; mehr noch: Sie bereut ihre Entscheidung nicht. Ein Jahrzehnt lang stand sie an der Weltspitze des alpinen Skirennsports. Im Jahr 2010 wurde sie im kanadischen Vancouver Olympiasiegerin im Riesentorlauf. Im Ski Weltcup gewann sie 19 Rennen.
Über Jahre lang war sie in ihren Lieblingsdisziplinen Abfahrt, Super-G und vor allem Riesenslalom erfolgreich. Den letzten Triumph feierte sie mit dem Erfolg in der Abfahrt vor …

Alle News, Herren News, Top News »

Alta Badia: Slalom auf der Gran Risa soll Parallelrennen ersetzen

Alta Badia/Hochabtei – Es gibt Neuigkeiten hinsichtlich des Termins der Ski Weltcup Rennen der Herren in Alta Badia/Hochabtei. In dieser Saison wird es keinen Parallelbewerb, dafür aber einen Spezialslalom geben. Präsident Andy Varallo berichtet, dass es Ende Monat ein übliches Treffen mit den Verantwortlichen der FIS geben wird.
Dieser Vorschlag der Rennformatänderung, die nur dieses Jahr betrifft, kam von FIS-Renndirektor Markus Waldner selbst, der vor dem Beginn des Weltcupwinters eine bestimmte Anzahl von Slaloms garantieren will. 2006 wurde erstmals auf der Gran Risa ein Torlauf ausgetragen. Damals gewann der Schwede Markus …

Alle News, Damen News, Top News »

Zielraum von St. Moritz bleibt „Fan frei“

St. Moritz – Wenn Mitte Dezember der Weltcupzirkus im schweizerischen St. Moritz über die Bühne geht, wird es keine Fans im Zielraum geben. Schenkt man Martin Berthod, dem Chef des örtlichen Organisationskomitees Glauben, könnten die Entscheidungen längs der Piste mitverfolgt werden.
Momentan stehen zwei Ski Weltcup Rennen auf dem Programm. Neben einer Abfahrt hätte auch ein Parallelslalom ausgetragen werden sollen. Jedoch kann man das Ganze noch als unsicher betrachten, denn es kann sein, dass zwei Speed-Disziplinen ausgetragen werden. Auch das genau Renndatum steht noch zur Diskussion. Fakt ist wohl, dass es …

Alle News, Herren News, Top News »

Audi Magazin: Doppel-Olympiasieger Matthias Mayer im Interview

Mit dem Abfahrtserfolg auf der berühmt-berüchtigten Streif hat Doppel-Olympiasieger Matthias Mayer seinen Heldenstatus im vergangenen Jänner weiter aufpoliert. Im aktuellen Audi-Magazin spricht der 30-Jährige aus Afritz am See unter anderem über die Wertigkeiten seiner Erfolge, seinen Bekanntheitsgrad, Social Media und seine vollelektronisches Fahrerlebnisse.
Matthias, du bist mit 23 Jahren in Sotschi (2014) zu Olympiagold in der Abfahrt gerast, hast dir 18 Monate später bei einem brutalen Sturz auf der Saslong zwei Brustwirbel gebrochen und schwere Prellung zugezogen. Damit war die Saison für dich vorzeitig beendet. Inwiefern prägen einen solche Höhen und …

Alle News, Top News »

Absage ÖSV-Einkleidung 2020 im EUROPARK in Salzburg

Hiermit dürfen wir sie darüber informieren, dass die offizielle Einkleidungs-Präsentation des Austria Skiteams in diesem Jahr nicht stattfinden wird. Die für 9. Oktober geplante Modenschau im EUROPARK in Salzburg sowie die damit verbundenen Medientermine und Autogrammstunden mit den Ski Weltcup Stars sind unter Einhaltung aller behördlichen Vorgaben im Rahmen der COVID-19-Prävention nicht durchführbar.
„Diese Entscheidung ist im Einvernehmen mit unseren Partnern gefallen und alternativlos. Unser oberstes Ziel ist eine Ausbreitung der COVID-19-Pandemie zu verhindern und unsere Athletinnen und Athleten sowie unsere Mitarbeiter keinem gesundheitlichen Risiko auszusetzen“, so ÖSV-Präsident Prof. Peter Schröcksnadel.
Auch …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

Ski-WM in Cortina d’Ampezzo mit beschränkter Anhängerschar?

Cortina d’Ampezzo – Noch ist die alpine Ski-Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo weit weg. Trotzdem wollen die Veranstalter das Großereignis, welches vom 8. bis zum 21. Februar 2021 ansteht, mit einer beschränkten Anzahl an Fans durchziehen. Die Organisatoren arbeiten eng mit den Gesundheitsbehörden zusammen. Chef Valerio Giacobbi kann noch keine konkreten Zahlen nennen, da dies erfahrungsgemäß schwierig ist.
Vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie schätzte man, dass rund 120.000 Anhänger kommen werden. Nun hat man die Kapazität halbiert; so glaubt man, dass rund 5.000 Schlachtenbummler pro WM-Tag erwartet werden.
Das Ski Weltcup Saison Opening …