Alle News, Herren News »

Andreas Puelacher schaut auf die neue Saison

Sölden – Die Trainingsgruppen im ÖSV sind kleiner und kompakter geworden. Das berichtet Andreas Puelacher in einem TT-Interview. So kann man schneller und flexibler reagieren. Ferner berichtete der Trainer, dass ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel für den Erfolg brennt und immer mehr will. Diesen Hunger müssen nun die Skirennläufer stillen. Scharfe Worte des hohen Funktionärs gab es bisher nicht.
Derzeit sind einige Athleten mit Kreuzbandriss außer Gefecht. Aber richtige Parallelen zu den einzelnen Fällen gibt es nicht. Mehr noch: Jede Verletzung hatte verschiedene Auslöser. Trotzdem muss man mit solchen Ausfällen leben. Und man …

Alle News, Herren News »

Aurelia und Matilda machen Mario Matt und Felix Neureuther glücklich

Flirsch am Arlberg/Garmisch-Partenkirchen – Babyboom im Skiweltcup. Der langjährige ÖSV-Slalomspezialist Mario Matt wurde am 14. Oktober stolzer Vater einer kleinen Prinzessin. Aurelia ist das erste Kind des 38-Jährigen und seiner Frau Andrea.
Ebenfalls Vater wurde Felix Neureuther. Der deutsche Skirennfahrer ist auch überglücklich über die Geburt von Sonnenschein Matilda. Für Biathletin Miriam Gössner und Neureuther ist es auch das erste Kind.
Auf den Sociall Media-Seiten im Internet und insbesondere bei Facebook sammelten die Wintersportler mehr als 200.000 „Like“, über 1.000 Mal wurden die Beiträge geteilt.
Vielleicht flitzen die beiden Mädls in 20 bis …

Alle News, Damen News »

Adeline Baud-Mugnier muss Start beim Weltcupauftakt in Sölden absagen

Sölden – Die französische Skirennläuferin Adeline Baud-Mugnier berichtete gestern auf ihrer Homepage, dass sie am Rettenbachferner nicht an den Start gehen kann und somit den ersten Riesenslalom im neuen Winter verpassen werde.
Die Athletin aus Hochsavoyen ist natürlich frustriert. Aber wegen anhaltender Probleme im rechten Knie ist ein Antreten unmöglich. Die Ärzte rieten ihr, eine zweiwöchige Pause einzulegen. In der Zwischenzeit wird die Angehörige der Equipe Tricolore ein einwöchiges Rehatraining einlegen, ehe sie wieder mit dem körperlichen Training beginnen kann.
Dann entscheidet sich Baud-Mugnier, ob sie beim Slalom in Finnland an den …

Alle News, Herren News »

Manuel Pleisch wird in Sölden fehlen

Sölden – Der 27-jährige Schweizer Manuel Pleisch wird beim Saisonauftakt am Rettenbachferner hoch ober Sölden nicht an den Start gehen. Er zog sich kurz vor den Qualifikationsläufen eine leichte Meniskusprellung im rechten Knie zu. Nach einem Gespräch mit den Ärzten ist aufgrund einer rund 14-tägigen Pause ein Einsatz in Tirol nicht möglich.
Pleisch, der in Neuseeland gut trainieren konnte, wäre im Ötztal zum fünften Mal gestartet. Aber er denkt schon positiv und schaut zuversichtlich in die Zukunft. Die international vergleichende Standortbestimmung mit den neuen Skiern muss verschoben werden. Wann der Bündner …

Alle News »

Christof Innerhofer schüttelt bei Lindsey Vonns Idee den Kopf

Gais – Der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer kann der Idee der US-Dame Lindsey Vonn, bei den Männern an den Start zu gehen, nichts Positives abgewinnen. Mehr noch: Er findet das Ganze als traurige Marketinggeschichte.

Innerhofer, der gleich alt wie Vonn ist, berichtet zudem, dass das Rennen so verzerrt werden würde, weil ihre Startnummer eine bedeutsame Variable darstellen kann. Wenn sie sich messen will, soll sie in den Augen des Pusterers nach Kitzbühel kommen. Denn in Lake Louise fahren ja schon die Damen.

Alle News, Damen News »

Petra Vlhova setzt auf Reusch

Slowakische Skirennläuferin neues Mitglied im Reusch Weltcup Team. 22-Jährige gilt als eines der größten Talente im Alpinen Skirennsport
Mit zehn Top-Ten Platzierungen, drei Podiumsplätzen, ihrem zweiten Weltcupsieg und einer Silbermedaille bei der Ski-WM in St. Moritz gelang der bis dahin als Nachwuchshoffnung geltenden Petra Vlhova in der abgelaufenen Wintersaison der absolute Durchbruch in die Weltspitze.
Rechtzeitig vor dem Weltcupauftakt in Sölden und dem Beginn des Olympischen Winters dürfen wir heute mit Stolz und großer Freude die Zusammenarbeit mit Petra bekanntgeben. Als erste Slowakische Weltcupathletin überhaupt unterschrieb Vlhova einen langfristigen Ausrüstervertrag mit Reusch …

Alle News »

Tour Vertical Up: 6 Weltcupstrecken, 4 Länder, 5.000 Höhenmeter, 85% Steigung

Die Tour : Der Startschuss der Tour Vertical Up fällt am 06.01. in Hinterstoder auf der Hannes-Trinkl-Weltcupstrecke. Auf der Strecke von 3.500 Meter mit einer Steigung bis zu 60 % sind 750 Höhenmeter zu bewältigen. Am 20.01. macht die Tour halt in Pinzolo – Madonna di Campiglio. Auf der Tulot Audi quattro Strecke gilt es 2.600 Meter bei einer Steigung von bis zu 69 % und 900 Höhenmeter zu bezwingen. Am 27.01. findet das nächste Rennen in Val Gardena-Gröden auf der Saslong Abfahrtsstrecke statt. Es sind 3.500 Meter und 840 …

Alle News, Herren News »

In Bormio steigt die Vorfreude auf die Weltcup-Rückkehr

Bormio – Heute Morgen haben die beiden FIS-Funktionäre Markus Waldner und Hannes Trinkl gemeinsam mit Bormio-Renndirektor Omar galli, Pasquale Canclini (Vertreter der Società Impianti Bormio) und Chicco Pedrini die Stelvio-Piste inspiziert. Nach Weihnachten sollen dort sowohl eine Abfahrt als auch eine Kombi der Herren stattfinden.
Es war ein lange geplanter Besuch. Außer der Piste werden auch die Glasfaserverbindungen kontrolliert, die Fernsehaufnahmen, die Zeitmessung und die gesamte Kommunikation in vollständiger Sicherheit ermöglichen werden.
Waldner ist zufrieden. Für ihn ist die „Stelvio“ eine wichtige Piste, die von den Athleten wieder zurückverlangt wurde. Hier ist …

Alle News, Damen News »

Nadia Fanchinis Comeback wird wohl in Lake Louise stattfinden

Trient – Im ehrwürdigen Castello del Buonconsiglio in Trient fand gestern die Pressekonferenz der Wintersportsektion der italienischen Finanzwache statt. Mit von der Partie war auch Nadia Fanchini, die vor  wenigen Tagen am Stilfser Joch wieder auf Schnee trainieren konnte und sich vorerst mit dem freien Skifahren begnügen musste.
So erzählte die Italienerin, dass sie glücklich ist, wieder mit dem Skifahren zu beginnen. Sie hat noch nicht die Sicherheit und das Selbstvertrauen wie vor ihrer Verletzung, trotzdem ist sie mit ihren ersten Schwüngen sehr zufrieden. Der eingeschlagene Weg ist richt, um den …

Alle News, Herren News, Top News »

DSV-Herren-Bundestrainer Mathias Berthold im Skiweltcup.TV-Interview

Uderns – Nach dem Damentrainer Jürgen Graller stand uns beim DSV-Medientag im Zillertaler Uderns auch Mathias Berthold, seines Zeichens Herren-Bundestrainer Rede und Antwort. Der Österreicher sprach über die Entwicklung des Speedteams, die ersten Schneetag, den Auftakt in Sölden, die Olympischen Winterspiele in Südkorea und vieles mehr.
Skiweltcup.TV: Der DSV stellte in der abgelaufenen Saison auch eine starke Speed-Mannschaft. Wie zufrieden bist du mit der Entwicklung des Speed-Teams? 
Mathias Berthold: Im Speedbereich konnten wir, wie bereits in den Jahren zuvor, einen weiteren Schritt nach vorne setzen. Wir sind nun in der glücklichen …