Alle News, Herren News, Top News »

Marcel Hirschers Vater Ferdinand hat sich den Knöchel gebrochen

Spielberg – In Spielberg heulten die Motoren. Denn die pfeilschnellen MotoGP-Maschinen wurden von wagemutigen Männern auf dem Red Bull Ring pilotiert. Der Skirennfahrer Riccardo Tonetti aus Südtirol nutzte die Gelegenheit, um sein Idol Valentino „Il Dottore“ Rossi anzufeuern und ihm zuzujubeln.
Auch Marcel Hirschers Vater Ferdinand war zu sehen. Nach einem Knöchelbruch war der 64-Jährige mit Krücken unterwegs. Doch wie konnte dies passieren? Vater Ferdl, der auch den früheren Rallye-Dakar-Sieger Matthias Walkner trainiert, verletzte sich beim Motocrossfahren. Da man nicht weiß, ob Marcel die Ski Weltcup Saison 2019/20 in Angriff nimmt, …

Alle News, Damen News, Top News »

Ski-Rohdiamanten im Skiweltcup.TV-Interview: Heute Vivianne Härri aus der Schweiz

Giswil – Die junge Schweizer Skirennläuferin Vivianne Härri wird am 8. September 20 Jahre jung. Sie ist ein vielversprechendes Talent und konnte dieses im Rahmen der nationalen Meisterschaften unter Beweis stellen. So holte sie den Kombi-Titel im Kreis der Großen. Sie will sich langsam nach oben arbeiten und blickt voller Vorfreude auf die bevorstehenden Aufgaben. Wir baten die Eidgenossin zum Interview und sprachen mit ihr über ihre Lieblingsdisziplinen, die Sommertrainings und vieles mehr.
Vivianne, du bist eine junge und talentierte Skirennläuferin aus der Schweiz. Was können wir über deine bisherige sportliche …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

Alice Robinson und Magnus Walch waren beim ANC-Riesentorlauf in Coronet Peak eine Klasse für sich

Coronet Peak – Der ANC-Cup 2019/20 wurde mit einem Riesentorlauf der Damen eröffnet. Dabei deklassierte die junge Alice Robinson in einer Zeit von 1.56,13 Minuten das Feld nach Belieben. Die Britin Cara Brown riss als Zweite schon 3,34 Sekunden auf die siegreiche Neuseeländerin auf. Die Swiss-Ski-Dame Carole Bissig (+4,09) schwang als Dritte ab und war um 21 Hundertstelsekunden schneller als Olivia Forster, die eine Landsfrau von Cara Brown ist.
Hinter der fünftplatzierten Slowakin Barbara Kantorova (+4,41) klassierte sich das US-Amerikanische Duo Nicola Rountree-Williams (+5,05) und Emma Resnick (+5,62) auf den Rängen …

Alle News, Herren News, Top News »

Fritz Dopfer will nicht zum alten Eisen gehören

Schongau – Zugegeben, die letzte Ski Weltcup Saison war nicht das Gelbe vom Ei. Aber der deutsche Riesentorlauf- und Slalomspezialist Fritz Dopfer möchte wieder an seine alten Leistungen anknüpfen. Nach einer schweren Verletzung kämpft er um den Anschluss. Dass der DSV-Athlet zu großen Leistungen imstande ist, zeigt der Blick ins Jahr 2015. Damals gewann er im US-amerikanischen Beaver Creek die WM-Silbermedaille im Torlauf.
Fritz Dopfer ist eine Kämpfernatur. Er will noch lange nicht aufgeben. Auch wenn er in der letzten Saison keine Spitzenränge erzielt worden sind, weiß er, dass er das …

Alle News, Herren News, Top News »

Otmar Striedinger will in Ushuaia intensiv arbeiten

Eisentratten – Der österreichische Skirennläufer Otmar Striedinger, der von allen liebevoll „Oti“ gerufen wird, wird gemeinsam mit seinen Teamkollegen in Argentinien trainieren. Ursprünglich wollte er mit den ÖSV-Speedspezialisten in Chile die Trainingszelte aufschlagen.
Die Schneelage ist nicht günstig. An ein professionelles Training ist nicht zu denken, so der sportliche Leiter Andreas Puelacher. Striedinger und Co. werden in Südargentinien auf die rot-weiß-roten Riesentorlauf-Asse stoßen.
Striedinger, der in seiner Karriere zehnmal unter die besten Zehn fuhr und dreimal aufs Podest klettern konnte, schaut zuversichtlich nach vorne. Denn auch er weiß, dass eine gute und …

Alle News, Damen News, Top News »

Slowenische Skidamen sind bereit für das Trainingslager in Argentinien

Liubljana – Die slowenischen Weltcupmädels sind bereit für die Einheiten in Südamerika. In Liubljana haben sich die fünf Technikerinnen Ana Bucik, Marusa Ferk, Tina Robnik, Meta Hrovat und Neja Dvornik für ein Pressegespräch zur Verfügung gestellt. Nach einem intensiven Training auf Schnee in der Schweiz freuen sich die Damen nun auf das Überseetraining in Ushuaia bereit. Sie werden am Montag unter der Leitung des neuen Trainers Janez Slivnik aufbrechen.
Der Coach erzählt, dass er das Team Anfang Mai zusammengestellt hat. Einige Dinge sind neu und man hat das Fitness- und Konditionstraining …

Alle News, Herren News, Top News »

Emanuele Buzzi freut sich auf das Ushuaia-Training

Stilfser Joch – Nach dem Gletschertraining auf dem Stilfser Joch gehen die Einheiten der azurblauen Speed-Asse in die heiße Phase. Emanuele Buzzi erzählt beispielsweise, dass die letzten Tage auf „europäischem“ Schnee positiv endeten. Nun stehen einige Fitnessstudio-Stunden an, ehe es weiter nach Übersee geht.
Die azurblauen Skirennläufer werden am 19. August unter der Führung von Dominik Paris nach Südamerika reisen. Das Reiseziel heißt dabei Ushuaia und liegt im Süden Argentiniens. Alle warten auf die Rückkehr von Christof Innerhofer und Peter Fill, der sich nach der letzten schwierigen Saison voller körperlicher Probleme …

Alle News, Damen News, Top News »

Tessa Worley steht wieder auf den Skiern

Breuil-Cervinia – Die französische Skinationalmannschaft hat sich Breuil-Cervinia als Standort für die nächsten Trainingseinheiten ausgesucht. Die Equipe Tricolore arbeitet in der kommenden Woche auf dem eidgenössischen Gletscher.
Mit von der Partie ist auch Tessa Worley, die sich noch im April am Knie operieren ließ. Neben der Riesentorlaufspezialistin werden die beiden Veteranen Julien Lizeroux und Jean-Baptiste Grange erwartet. Die beiden Slalom-Asse zählen zu den erfahrensten ihrer Zunft und werden vom 11. bis zum 16. August im Aostatal erwartet.
Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner
Quelle: raceskimagazine.it

Alle News, Damen News, Top News »

Nina Haver-Løseth grüßt zuversichtlich vom Stilfser Joch

Stilfser Joch – Der Gletscher zwischen Südtirol und dem Veltlin war auch Trainingsort für einen Teil der norwegischen Skirennläufer. Nina Haver-Løseth hat sich nach langer Zeit wieder die Skier angeschnallt und sich mit den jungen Kolleginnen auf den Hängen des Stilfser Jochs vorbereitet.
Die 30-Jährige aus Ålesund will wieder auf hohem Niveau fahren und ist nach einer komplizierten ski Weltcup Saison zurückgekehrt. Sie richtet ihren Blick auf den Weltcupauftakt in Sölden und möchte wieder angreifen. Nachdem sie sich im Slalom am Semmering im letzten Jahr am Knie verletzte, musste sie den …

Alle News, Damen News, Top News »

Katharina „Kathi“ Liensberger im Skiweltcup.TV-Interview: „Jede Disziplin birgt eine außerordendtliche Herausforderung!”

Göfis – Im Rahmen der heurigen Sommerinterviews steht uns die Österreicherin Katharina Liensberger Rede und Antwort. Sie schaut zufrieden auf die Saison 2018/19 zurück und möchte auch im kommenden Winter an ihre Errungenschaften anknüpfen und sich immer mehr verbessern. Die junge Athletin aus Vorarlberg verrät uns sogar ihr Motto, obwohl wir nicht danach gefragt haben. Themen des Gesprächs waren unter anderem auch die Herausforderung bei den technischen Disziplinen und die sommerlichen Übungseinheiten.
Kathi, wie würdest du, wenn du Lehrerin wärest, deine persönliche Saison 2018/19 benoten? Und welche persönlichen Lehren ziehst du …