Alle News, Herren News »

Linus Straßer beim Audi-TT-Cup nach Rennunfall ausgeschieden

Linus Straßer der im vergangenen Januar in Stockholm beim Parallelslalom seinen ersten Weltcupsieg feiern konnte, ging heute als Gaststarter beim Audi-TT-Cup auf dem Norisring in Nürnberg an den Start. Dabei ließ Straßer seinem Rennfahrerblut freien Lauf.
Bereits im Training landete der Slalom-Spezialist in der Mauer und musste mit einem Ersatzwagen an den Start gehen. Im Rennen selbst schoss der 24-jährige Münchner die Ungarin Vivien Keszthelyi ab und wurde von der Rennleitung mit einer Durchfahrtsstrafe (Drive-through-Penalty) belegt. Da der Audi von Linus Straßer bei der Kollision Schaden nahm, musste auch er das …

Alle News, Herren News »

Nicht nur Florian Eisath trainiert am Stilfser Joch

Stilfser Joch – Sechs Skirennläufer Italiens trainieren auf dem Gletscher auf dem Stilfser Joch. Die Einheiten beginnen am Montag und enden am Freitag. Im Umkehrschluss heißt dies, dass die Vorbereitung auf Schnee beginnt.
FISI-Sportdirektor Max Rinaldi hat ein halbes Dutzend Athleten nominiert. Es sind dies Florian Eisath, Simon Maurberger, Roberto Nani, Giuliano Razzoli, Tommaso Sala und Patrick Thaler. Nicht von der Partie  (entschuldigt abwesend) sind Riccardo Tonetti, Luca De Aliprandini, Giovanni Borsotti, Stefano Gross und Manfred Mölgg.
Trotzdem werden die sechs Skirennläufer ihr Bestes geben. Die Trainer Stefano Costazza, Daniele Simoncelli, Devid …

Alle News, Damen News »

Tina Weirather hat mit Olympia noch eine Rechnung offen

Planken – Wenn man die Karriere der liechtensteinischen Skirennläuferin Tina Weirather näher betrachtet, erkennt man, dass sie von vielen Verletzungen gekennzeichnet ist. Und dennoch: Eine Aufgabe gibt es für die 27-Jährige nicht. Im letzten Winter wurde sie mit der Silbermedaille im WM-Super-G von St. Moritz endlich belohnt. Doch der Reihe nach.
Weirather hat beinahe so viele Kreuzbandrisse im Knie erlitten wie sie Finger an einer Hand hat. Bei den Olympischen Winterspielen im russischen Sotschi lagen die Medaillen in Reichweite, doch ein Sturz im letzten Training machte alles zunichte. Die Athletin, die …

Alle News, Damen News »

Manuela Mölgg hat bald eine Million „virtuelle“ Fans

St. Vigil in Enneberg – Auch wenn der portugiesische „Fußballgott“ Cristiano Ronaldo gestern bei der Elfmeterlotterie im Confed Cup-Halbfinale gegen Chile gar nicht mehr vom Punkt antreten musste, hat er rund 280 Millionen „virtuelle“ Fans, die ihm über Facebook, Instagram und Twitter folgen.
Meilenweit davon entfernt ist die Südtiroler Skirennläuferin Manuela Mölgg. Doch die Gadertalerin freut sich über etwas mehr als 800.000 Fans, von denen rund 780.000 auf Facebook mit ihrem Star verbunden sind. Der Rest verfolgt ihr Geschehen auf Instagram. Die Ladinerin kratzt bald an der magischen 1.000.000-Marke.
Dennoch bleibt es …

Alle News, Herren News »

UPDATE: Riccardo Tonetti setzt beim Trainingslager am Stilfser Joch aus

Bozen – Der Südtiroler Riccardo Tonetti wird das nächste Skitraining auf dem Stilfser Joch auslassen. Dieses findet zwischen dem 3. und dem 7. Juli statt. Der Angehörige der Finanzwache hat sich bei den Einheiten im Olympiastützpunkt in Formia leicht verletzt. Die FISI-Ärztekommission riet dem Skirennläufer, einige Tage zu pausieren.
Somit stehen Physiotherapie- und keine Ski-Einheiten auf dem Programm. Ende Juli, wenn die azurblauen Athleten auf dem schweizerischen Gletscher von Saas Fee arbeiten, wird Tonetti wieder zu seinen Teamkollegen stoßen.
Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner
Quellen: www.fisi.org, www.neveitalia.it

Alle News, Damen News »

UPDATE: Nadia Fanchini erfolgreich an der rechten Schulter operiert

Mailand – Die italienische Skirennläuferin Nadia Fanchini wurde wieder an der rechten Schulter operiert. Der chirurgische Eingriff dauerte einige Stunden. Er wurde am orthopädischen Institut „Galeazzi“ in Mailand durchgeführt. Mit dabei war auch FISI-Arzt Dr. Andrea Panzeri. Für die azurblaue Athletin war es die zweite Operation in den letzten Monaten, nachdem sie beim Probelauf zur Abfahrt in Altenmarkt-Zauchensee böse zu Sturz kam.
Für Fanchini war es nicht die erste Operation. Sie hofft, bald wieder ganz gesund zu sein und wird für ihren Traum – und das ist ohne Zweifel die Teilnahme …

Alle News, Herren News »

Ted Ligety freut sich auf die Geburt seines Kindes

Salt Lake City – Der US-amerikanische Skirennläufer Ted Ligety kann sich freuen. Er küsst den Bauch seiner Frau Mia. Er wird in Kürze Vater. Das Elternpaar weiß noch nicht, ob es ein Mädchen oder ein Junge wird. Vor zwei Jahren veröffentlichte Ligetys Freund Felix Neureuther als einer der ersten ein Bild von der Hochzeit des US-Amerikaners. Und auch der DSV-Star wird in wenigen Monaten Vater.
Ligety und Neureuther verbindet sehr viel. Sie werden als Jungväter auch gute Rennen zeigen. Dass man als Vater auch gut Ski fahren kann, zeig(t)en in der …

Alle News, Herren News »

Boštjan Kline und seine Kollegen beginnen mit dem Training

Nova Gorica – Die slowenischen Skiherren beginnen ihre Saisonvorbereitungen mit einem Konditionstraining in der Gegend von Nova Gorica, einem Gebiet unweit der italienisch-slowenischen Grenze. Trainer Nika Radjenovic betont, dass diese Einheiten in dieser Zeit sehr wichtig sind. Zudem will man von Woche zu Woche schauen und Spaß an der Sache haben.
Boštjan Kline führt die slowenischen Speedherren an. Ihm geht es nach chronischen Kniebeschwerden wieder etwas besser. In Kvitfjell raste er trotz Schmerzen zu Platz eins in der Abfahrt. Das war am 24. Februar der Fall. Es ist keine richtige Verletzung, …

Alle News, Damen News »

Laura Pirovano freut sich auf eine große Saison

Trient – Die bevorstehende Saison 2017/18 wird für die italienische Skirennläuferin Laura Pirovano sicher großartig. Die 19-jährige Finanzbeamtin hat beim Riesenslalom in Aspen ihre ersten Weltcupzähler gesammelt. Und auch bei den Juniorenweltmeisterschaften in Åre konnte sie in der gleichen Disziplin überzeugen und gewann die Goldmedaille.
In den Speeddisziplinen will sie auch hoch hinaus. Der zweite Platz auf kontinentaler Ebene in der Abfahrt macht sie hungrig auf mehr, und alle wissen, dass die Trentinerin mehr als nur ein Rohdiamant im azurblauen Team ist. Pirovano hat für eine Woche nun trainiert und freut …

Alle News, Herren News »

Leichte Knöchelverletzung bei Riccardo Tonetti

Formia/Bozen – Die italienischen Skirennläufer verweilten für eine Woche im Olympiastützpunkt in Formia. Mit dabei war auch der Südtiroler Technikspezialist Riccardo Tonetti. Am Ende der Einheiten verletzte er sich leicht am linken Knöchel.
Die lädierte Körperstelle schwoll an, aber die Diagnose ist noch unsicher. Gestern ging die Schwellung zurück, doch am heutigen Dienstag unterzog sich Tonetti in seiner Heimatstadt einer Magnetresonanztherapie. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten, wie es um den Südtiroler und seinem Knöchel bestellt ist.