Alle News, Herren News, Top News »

Levi-Start von Marcel Hirscher weiter ungewiss

Levi – Kann er, oder kann er nicht? Der Start von Marcel Hirscher beim Slalom von Levi steht noch in den Sternen. Pressemeldungen zufolge sind die Schmerzen im linken Knöchel des Salzburgers bei höherer Belastung wieder spürbar geworden. Es ist möglich, dass der Vorjahressieger auf den ersten Torlauf des Olympiawinters verzichten muss und erst in Beaver Creek in den Skiweltcup einsteigen kann.
Trotzdem gibt es Fortschritte. Doch Hirscher sei nach heutigem Stand noch nicht so weit, um ein Rennen zu bestreiten. Da eine Anreise einen Tag vor dem Rennen auch noch …

Alle News, Herren News »

David Ketterer will nach oben klettern

Levi – Der deutsche Slalomspezialist David Ketterer will in dieser Saison auf sich aufmerksam machen. Der größte Traum würde sich erfüllen, wenn er im Februar olympische Luft schnuppern dürfte. Der Weg bis Südkorea ist weit; bereits am Sonntag möchte er beim Slalom-Auftakt in Levi zeigen was in ihm steckt.
Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Der 24-jährige Skirennläufer, der in den USA Maschinenbau studiert, wird selbstbewusst an den Start gehen. Er will sich in Finnland für den zweiten Lauf qualifizieren. Eine Olympiaqualifikation hätte er mit einer Top-8-Platzierung oder zwei Ergebnissen unter den …

Alle News, Damen News »

Levi-Start von Irene Curtoni nicht gesichert

Schnals/Levi – Die italienischen Ski-Damen haben im Schnalstal trainiert und optimale Bedingungen vorgefunden. Nun sind sie nach Finnland gereist. Manuela Mölgg trat die Reise mit einem sehr guten dritten Platz, den sie in Sölden erreicht hat, im Gepäck nach Nordeuropa an. Ihr geht es gut, auch wenn sie ihre rechte Schulter etwas im Auge behalten muss.
Chiara Costazza war in der letzten Woche etwas müde und hat ihr Trainingspensum etwas gedrosselt. Sie hat mehr als 10.000 Slalomkurven in den Beinen. Aber rein körperlich ist es gut um sie bestellt.
Roberta Midali und …

Alle News, Damen News »

Dem Knie von Sofia Goggia geht es besser

Bergamo/Copper Mountain – Am Samstag stößt Sofia Goggia in Copper Mountain zu ihre Teamkolleginnen. Ihrem Knie geht es besser. Die Verletzung zog sich Goggia beim Riesenslalom-Weltcupauftakt in Sölden zu. In den USA sind bereits Marta Bassino, Elena Curtoni, Laura Pirovano und Nadia Fanchini im Einsatz.
Die azurblauen Mädls bereiten sich auf der anderen Seite des großen Teichs auf die nächsten Rennen vor. Im Riesenslalom-Weltcup geht es mit dem Rennen in Killington am 25. November weiter. Federica Brignone und Francesca Marsaglia sind noch in Italien verblieben. Sie setzen ihre Therapien fort und …

Alle News, Herren News »

Carlo Janka möchte bald wieder auf den Skiern stehen

Obersaxen – Der 31-jährige Schweizer Carlo Janka stürzte beim Riesenslalomtraining am 24. Oktober 2017 schwer und zog sich dabei einen Kreuzbandriss zu. Doch der Eidgenosse biss die Zähne zusammen und kündigte an, auf einen chirurgischen Eingriff zu verzichten und eine konservative Therapie einzuschlagen.
Gegenwärtig spult der Swiss-Ski-Athlet einige Trainingseinheiten mit seinem Konditionstrainer Michi Bont ab. Und beide sind mit den Fortschritten zufrieden. Bont, der auch mit der Finnin Tanja Poutiainen zusammengearbeitet hat, ist sich sicher, dass Janka schon im Dezember auf den Skiern stehen und erste Tests absolvieren kann.
Diese Nachricht macht …

Alle News, Damen News »

UPDATE: Kajsa Kling ist eine Kämpferin

Ǻre – Es ist in der Tat traurig, mit anzusehen, wie es um die schwedische Speedspezialistin Kajsa Kling bestellt ist. Aufgrund Depressionen setzt sie aus; wann ihr die Rückkehr in den Weltcup wieder gelingen wird, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt eine offene Frage.
Die Athletin des Drei-Kronen-Teams gönnt sich eine Auszeit. Sie konzentriert sich auf die eigene Gesundheit. Somit fällt der Saisonauftakt in Nordamerika ins Wasser. Der schwedische Verband hat ihr Unterstützung zugesichert, sodass sich die Athletin bald wieder besser fühlen kann.
Kling erzählte in einer ersten Stellungnahme, dass es ihr nicht gut …

Alle News, Herren News »

Jungvater Felix Neureuther glaubt an ein starkes Hirscher-Comeback

Levi – Der deutsche Skirennläufer Felix Neureuther geht davon aus, dass sein Freund Marcel Hirscher heiß aufs Skifahren und Siegen sein wird. Ferner sprach der DSV-Edeltechniker, der vor Kurzem Vater wurde, dass er bereits seine Frauen (Tochter Matilda und Freundin Miriam Gössner, Anm. d. Red.) vermisse.
In einem Interview mit der Onlineausgabe der Kronenzeitung berichtete der Skirennläufer auch, dass er nicht in Levi bremsen werde oder mit weniger Risiko an den Start geht. Die Prioritäten haben sich verschoben, und die kleine Tochter freut sich, wenn der Vater wieder da ist. Und …

Alle News, Damen News »

Eva-Maria Brem könnte in Killington ihr Comeback feiern

Münster in Tirol – Ohne Zweifel war das letzte Jahr ein Lehrjahr für die österreichische Riesentorläuferin Eva-Maria Brem. Die Tirolerin ist kein Kind von Traurigkeit und kämpft sich zurück. Sie möchte bald wieder Rennen bestreiten.
Vor einem Jahr verletzte sich die Athletin aus Münster in Tirol – wenige Tage nach der Kür zu Österreichs Sportlerin des Jahres 2016 – bei einem Trainingssturz am Pass Thurn schwer. Auf dem Höhepunkt ihrer sportlichen Laufbahn fädelte sie ein, und schon war’s um sie geschehen. Brem brach sich das Schien- und das Wadenbein.
Schon im Frühjahr …

Alle News, Damen News »

Ewig junge Michi Kirchgasser ist topmotiviert

Rohrmoos/Levi – Während die Tirolerin Eva-Maria Brem nicht in Levi an den Start geht und noch drei Wochen bis zu ihrem möglichen Comeback in Killington Zeit hat, flog ihre Mannschaftskollegin Michaela Kirchgasser bereits in den hohen Norden Europas.
In Finnland findet der erste Slalom des Olympiawinters 2017/18 statt. Die 32-Jährige aus dem Salzburger Land möchte nach zwei Knieoperationen im März und Mai, im hohen Norden zeigen dass sie nicht zum alten Eisen gehört. Kirchgasser, die bereits in ihre 17. Weltcupsaison geht, will es noch einmal wissen. Ihre ÖSV-Kolleginnen trainieren im schwedischen …

Alle News, Herren News »

Henrik Kristoffersen will mit Siegen für Schlagzeilen sorgen

Levi – Der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen ist einer der Favoriten auf den Tagessieg im Slalom am kommenden Sonntag in Levi. Der Wikinger hat aufgrund eines Streits mit dem Verband lange alleine trainieren müssen und stieß erst im Oktober zu seinen Mannschaftskollegen.
Die allesentscheidende Frage lautet: Hält der Frieden? Der 23-Jährige, der in den technischen Disziplinen immer gut unterwegs ist, will natürlich lieber mit Siegen für Schlagzeilen sorgen, anstatt mit den hohen Funktionären im norwegischen Verband zu streiten.
Der Wikinger, der in seiner Karriere bisher 15 Weltcupsiege feiern konnte, hat den Sommer …