Alle News, Herren News, Top News »

Henrik Kristoffersen legt sein Hauptaugenmerk auf die technischen Disziplinen

Isère – Der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen berichtet in einem Interview mit dem französischen Internetportal  Ski Chrono, dass er lieber in zwei Disziplinen sehr gut als in drei oder vier Durchschnitt sein möchte. Er verweilte in dieser Woche in Frankreich, und war auch bei seinem  Ausrüster Rossignol zu Besuch.
Der Wikinger erzählte, dass sein letzter Winter gut verlief, wenn er auch einige Höhen und Tiefen durchleben musste. In Alta Badia/Hochabtei fuhr er nicht unter die besten Zehn. Wenn man den Slalom anschaut, war es für ihn etwas enttäuschend, denn er blieb …

Alle News, Herren News, Top News »

ÖSV-Herrenteam ging heute Streif-Bergauf!

Kitzbühel – Wer am Mittwoch, 5. Juni, auf der Streif wanderte staunte nicht schlecht. Das ÖSV Herrenteam wanderte der Streif entlang zur Starthütte. „Es ist ein Teil der Trainingstage im Tiroler Unterland“, so Andreas Puelacher, sportlicher Leiter der ÖSV-Herren.
Rennleiter Mario Weinhandl erwartete die Athleten bereits bei der Talstation und begrüßte das Team herzlich. Am Berg, bei der Starthütte, erwartete OK-Chef Michael Huber die Athleten: „Es freut mich, dass ihr heute da seid und wir dürfen euch herzlich willkommen heißen. Ich wünsche euch noch gute Trainingseinheiten!“
Das Besondere war, dass die Speed- …

Alle News, Damen News, Top News »

Anna Veith will es noch einmal wissen

Knapp fünf Monate nach ihrem Kreuzbandriss hat Anna Veith am Mittwoch in Wien erstmals über ihre Zukunft im Skiweltcup gesprochen. Die Olympiasiegerin hatte sich Anfang des Jahres beim Riesenslalom-Training in Pozza di Fassa einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen.
Heute stand die 29-Jährige, bei einer Pressekonferenz auf der Donauinsel, den Fragen der Journalisten zur Verfügung. Mit dabei waren auch ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel und Michaela Kirchgasser.
Zur Freude ihrer vielen Fans, verkündete Veith, dass sie es noch einmal wissen möchte und auch in der kommenden Saison ihre Karriere fortsetzen wird.
Anna Veith: „Natürlich hat …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

Die Termine für den alpine Skiwinter 2019/20 stehen fest

Dubrovnik – Der FIS-Weltcupkalender für die kommende Saison wurde von den technischen Komitees sowohl freigegeben als auch genehmigt. In der Summe kommen wir auf 43 Damen- und 46 Herrenrennen.
Eine große Aufwertung bekommt die Kombination. Viermal sind die Allrounderfähigkeiten der Frauen, dreimal jene der Männer gefragt. Die Saison beginnt in Sölden und endet mit der WM-Generalprobe in Cortina d’Amepzzo.
Die Skifans müssen in der kommenden Saison auf den stimmungsvollen, vorweihnachtlichen Slalom-Klassiker in Madonna di Campiglio bis nach den Feiertagen warten. Dieser geht erst am 8. Januar auf der Canalone Miramonti über die …

Alle News, Herren News, Top News »

Saslong News: Jetzt schon Tickets für das Weltcup-Wochenende in Gröden sichern.

Das legendäre Speed-Spektakel kehrt auch im kommenden Winter nach Gröden zurück. Am Freitag, 20. Dezember wird auf einer der renommiertesten Rennstrecken des Skiweltcups ein Super-G ausgetragen, der Samstag, 21. Dezember steht hingegen ganz im Zeichen der Abfahrt.
Und Du kannst hautnah dabei sein, wenn die internationalen Topstars wie Dominik Paris, Beat Feuz oder Aleksander Aamodt Kilde mit 150 Stundenkilometern über die eisige Saslong rattern. Sichere dir hier dein Ticket für die beiden spannenden Rennen beim Südtiroler Klassiker – egal ob in der Zielarena, längs der Strecke, in der wieder zweistöckigen Saslounge …

Alle News, Herren News, Top News »

Nach grünem FIS-Licht darf Romed Baumann für den DSV antreten

Kiefersfelden – Der Tiroler Romed Baumann fährt mit sofortiger Wirkung für Deutschland. Der 33-jährige Skirennläufer bekam seitens der FIS grünes Licht für den Verbandwechsel. Beide Verbände waren einverstanden. Der WM-Dritte ist erleichtert, denn nach eigenen Ausführungen saß er in der letzten Zeit wie auf Nadeln.
Jetzt kann sich Baumann ruhigen Gewissens auf den nächsten Winter vorbereiten. Dazu zählen neben einer sportmedizinischen Untersuchung auch jede Menge Trainingseinheiten. Der Sieger von zwei Weltcuprennen ist nach der Heirat mit der früheren Skirennläuferin Vroni Eller aus Bayern Doppelstaatsbürger.
Die Jungfamilie Baumann besteht aus vier Mitgliedern. Vroni …

Alle News, Damen News, Top News »

Mutterfreuden bei Nadia Fanchini

Lovere – Wenn wir in der nächsten Saison die Startliste der Athletinnen anschauen, erkennen wir, dass mit Nadia Fanchini ein bekannter Name fehlen wird. Die 33-Jährige, die seit vielen Jahren mit Devid Salvadori, dem Trainer der technisch versierten Europacup-Herren, liiert ist, wird im Dezember Mutter werden.
Die Skirennläuferin ist überglücklich und ihr Lebenspartner ist es auch. Der Skisport hat ihr so viel Freud und Leid gebracht und auch der letzte Winter war nicht einfach, aber sie gibt zu, dass es seltsam sein wird, nicht an den Start zu gehen. Das Mutterwerden …

Alle News, Herren News, Top News »

Peter Gerdol übernimmt das Zepter von FIS-Renndirektor Atle Skaardal

Dubrovnik – Nach 14 Jahren zieht sich der Norweger Atle Skaardal aus der Funktion des FIS-Rennsportdirektors aus dem Amt des FIS-Renndirektors der Damen zurück. Der mehrfache WM-Medaillengewinner macht Platz für Peter Gerdol. Der Wikinger, der in Österreich lebt, wird zum technischen FIS-Experten für Großprojekte wie etwa den Olympischen Winterspielen 2022 in China. Ein weiteres, großes Tätigkeitsfeld wird das Projekt im Bereich des Verletzungsüberwachungssystems sein.
Skaardal übergibt also den Ball an den einstigen FIS-Europacupkoordinator Peter Gerdol. Letzterer fühlt sich geehrt, wenn der Weltskiverband an seine Fähigkeiten glaubt und ihm die Möglichkeit gab, …

Alle News, Top News »

Einzel-Parallelrennen bereichern WM-Programm 2021 in Cortina d’Ampezzo

Dubrovnik – Die FIS hat im Rahmen ihrer Sitzung in Dubrovnik die Beibehaltung der Kombientscheidung und die Einführung von Einzel-Parallelrennen bei der Ski-WM 2021 in Cortina d’Ampezzo bestätigt.
Holdener und Pinturault können WM-Gold verteidigen
Auf diese Weise sind die Schweizerin Wendy Holdener und der Franzose Alexis Pinturault keineswegs die letzten Kombi-Weltmeiser der Geschichte. Sie holten im letzten Jahr Gold in dieser Disziplin. Wenn man die Kalender der Damen und Herren anschaut, werden pro Geschlecht mindestens zehn Rennen mehr ausgetragen.
Weltcupzirkus erstmals in China
In der bevorstehenden Saison will man auch in China Rennen bestreiten. …

Alle News, Damen News, Top News »

Atle Skaardal gibt den Posten des FIS-Weltcup-Renndirektors der Damen ab

Dubrovnik – Auch heute tagte die FIS im kroatischen Dubrovnik. Der bisherige Europacup-Koordinator übernimmt den Posten des Weltcup-Renndirektors der alpinen Frauen. Atle Skaardal, seit 14 Jahren in Amt in Würden, wird nun als technischer Experte für den Verband arbeiten. Den Posten des Norwegers übernimmt ab der kommenden Saison der bisherige Europacup-Koordinator Peter Gerdol.
Atle Skaardal lebt in Österreich und ist mit der einstigen ÖSV-Skirennläuferin Karin Köllerer verheiratet und hat drei Kinder. Der 53-jährige Wikinger wurde in seiner Karriere sowohl bei den Ski-Weltmeisterschaften 1996 in der Sierra Nevada als auch 1997 im …