Alle News, Herren News, Top News »

Matteo-Baumgarten-Award 2020 geht an Tanguy Nef

Genf – Der Schweizer Skirennläufer Tanguy Nef, der sich neben seiner Tätigkeit als Leistungssportler für eine tertiäre Ausbildung entschieden hat, wurde mit dem Matteo-Baumgarten-Preis ausgezeichnet. Dieser Preis wurde von den Eltern von Matteo Baumgarten in die Wege geleitet, um die Erinnerung an ihren Sohn aufrechtzuerhalten und Sportler zu motivieren, sowohl zu studieren als auch an Wettkämpfen teilzunehmen.
Die Auszeichnung wurde schon zum 20. Mal verliehen. Nominiert wurden 24 Athleten aus zwölf Nationen, die die verschiedensten Studien belegen. Dazu zählen die Fächer Informatik, Geisteswissenschaften, Wirtschaft, Bauingenieurwesen, Chemieingenieurwesen und viele andere mehr.
Paola und …

Alle News, Damen News, Top News »

Federica Brignone präsentiert stolz ihre große Gesamtweltcup-Kugel

Oliver Kahn hätte gesagt, „Hier ist das Ding“ und Marcel Hirscher hat vom „depperten Glasbecher“ gesprochen. Am Dienstag ist nun die große Gesamtweltcupkugel, in Begleitung zweier kleiner Kristallkugeln, bei Federica Brignone eingetroffen.
Der Internationale Skiverband (FIS) hat die kostbare Fracht nach La Salle ins Aostatal geschickt. Im Packet befanden sich sechs Medaillen für ihre Podestplatzierungen in den Disziplinenwertungen sowie für die Gesamtwertung. Zwei kleine Kristallkugeln für den Riesentorlauf-Weltcup und den Parallelslalom. Der wichtigste Inhalt war jedoch die große Gesamtweltcupkugel, den Federica stolz küsste und in den sozialen Netzwerken präsentierte.
Dieser Glaspokal macht …

Alle News, Damen News, Top News »

Tina Weirather tritt vom aktiven Rennsport zurück

Die Liechtensteinerin Tina Weirather hat heute ihren Rücktritt vom aktiven Skirennsport bekanntgegeben. Die 30-Jährige meldet sich mit einem ausführlichen Statement über Instagram.
Tina Weirather: „Alles hat ein Ende (außer die Wurst hat zwei). Ja, ich habe den Schritt getan. Seit heute bin ich offiziell im Ruhestand und ein Rentnerin. Es war eine aufregende Zeit im Ski Weltcup, das Abenteuer meines Lebens. Alles, was ich heute bin, bin ich wegen des Skifahrens. 15 Jahre nach meinem ersten Weltcuprennen kann ich ohne Bedauern sagen, dass ich alles gegeben habe. Wofür und wen ich …

Alle News, Damen News, Top News »

Hanna Schnarf zwischen Hoffen und Bangen

Olang/Pfalzen – Die Südtiroler Skirennläuferin Hanna Schnarf hat vor zwei Jahren ihr letztes Weltcuprennen bestritten. Die 35-Jährige freute sich trotz ihres Verletztenstatus über den Gesamtweltcupsieg ihrer Teamkollegin Federica Brignone. Die Pustererin litt, wenn sich ihre Freunde Dominik Paris, Simon Maurberger und Manfred Mölgg verletzten.
In ihrer sportlichen Laufbahn bestritt die Südtirolerin 189 Weltcuprennen. Im März 2018 bestritt sie ihr bisher letztes Rennen im Konzert der Großen. Wenige Wochen zuvor belegte sie im Super-G von Cortina d’Ampezzo den zweiten Rang. Sie ritt auf der Welle des Erfolgs, ehe ein Trainingssturz in Nordamerika …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

Hans Flatscher: „So ein Athlet wie Marco Odermatt fällt nicht jedes Jahr vom Himmel.“

Bern – Das Coronavirus hält alle in Schach. Auch Hans Flatscher, seines Zeichens Nachwuchschef im alpinen Bereich bei Swiss-Ski, weiß das. Doch die Nachteile seiner Schützlinge sind eher gering.
Der Österreicher, der die einstige Riesentorlauf-Weltmeisterin Sonja Nef geheiratet hat und im Kanton St. Gallen wohnt, arbeitet mit dem C-Kader und den nationalen Leistungszentren zusammen. Lange hat er mit den eidgenössischen Damen gut gearbeitet. Der Nachwuchs ist gut aufgestellt. Der Abbruch der Saison hat jedoch für die Nachwuchsathletinnen und -athleten einen Nachteil. Zwei Monate fehlen ihnen, zumal im März und April noch …

Alle News, Herren News, Top News »

Aleksander Aamodt Kilde: „Die Zeit ist eine andere als vor der Pandemie.“

Noch muss der norwegische Gesamtweltcupsieger Aleksander Aamodt Kilde auf seine große Weltcupkugel warten, auch eine größere Feierlichkeit konnte noch nicht stattfinden. Der 27-Jährige hat sich nach seiner Rückkehr und auf Anweisung der norwegischen Gesundheitsbehörden in die Quarantäne begeben.
Auch wenn ihm einige angebliche „Fachleute“ den Sieg madig machen wollen, da er in der abgelaufenen Saison nur einen Ski Weltcup Sieg auf seinem Konto hat, und sein größter Konkurrent Alexis Pinturault fünf, ist er glücklich, dass sich sein Kindheitstraum erfüllt hat. Es liegt auch nicht in seinen Händen, dass der Coronavirus für …

Alle News, Damen News, Top News »

Sofia Goggia: „Ich muss meine Stabilität mental und skifahrerisch wieder finden.“

Bereits in der letzten Woche haben wir über die Seelenlage von Sofia Goggia berichtet. In einem Interview mit der französischen Zeitung L’Equipe berichtete sie über die Notlage in Bergamo: „Die Krankenhäuser, insbesondere in der Region Bergamo, stehen kurz vor dem Kollaps.  Der Gedanke, dass so viele Menschen so leiden müssen, bricht mir das Herz. Das schlimmste ist die Einsamkeit auf dem vielleicht letzten Weg.“
Über Twitter berichtet Sofia Goggia von der gespenstischen Situation in der Stadt. Kirchenglocken läuten und Militärlastwagen transportieren die Leichen zur Einäscherung in eine benachbarte Region. (Bericht Skiweltcup.TV)
Mit …

Alle News, Damen News, Top News »

Tessa Worley: „Ich bin im Gedanken bei unseren italienischen Freunden“

Die Französin Tessa Worley hat eine schwierige Ski Weltcup Saison hinter sich gebracht. War der Start beim Weltcup-Opening in Sölden mit Platz drei, und dem fünften Rang beim Riesentorlauf von Killington noch sehr vielversprechend, meldete sich nach dem Europacup-Sieg beim Super-G von St. Moritz und Platz neun im Skiweltcup eine Woche später, ihr rechtes Knie. Bei den Riesenslaloms von Courchevel und Lienz fuhr Worley auf die Plätze elf und acht.
Das Jahr 2020 begann mit einem kurzen Krankenhausaufenthalt. Es war ein Eingriff, der keineswegs geplant, auf Grund der anhaltenden Schmerzen jedoch …

Alle News, Herren News, Top News »

Der ÖSV und das schwierige Jahr eins nach Marcel Hirscher

Der Stachel des verlorenen Nationencup sitzt noch tief bei ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel, auch wenn er aus der Tiroler-Quarantäne verlauten lässt: „Das ist abgehakt. Wir haben jetzt eine riesige Chance, uns neu aufzustellen.“
Im Jahr eins nach Marcel Hirscher war man sich bewusst, dass man im Technikbereich nicht auf Siegesserien wie in den letzten Jahren hoffen darf. Dass man jedoch die Saison erstmals seit 25 Jahren ohne jegliches Kristall abschloss, wurmt den ÖSV Präsidenten.
Acht Siegen in einer Ski Weltcup Saison, zwei bei den Damen und sechs bei den Herren, ist für die …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

FIS will in der kommenden Saison mehr Parallel-Bewerbe und weniger Super-G Rennen

Die FIS will bis Ende des Monats, nach einer Telefonkonferenz des FIS-Rat, bekannt geben ob der 52. FIS-Kongress in Royal Cliff (THA) stattfinden soll oder nicht. Wenn man den gesunden Menschverstand walten lässt, kann es dabei nur ein Ergebnis geben. Der Kongress, mit über 1000 Delegierten aus aller Welt in der thailändischen Stadt Pattaya, muss abgesagt werden.
Wenn, wie zu erwarten der Kongress in Thailand nicht stattfindet kann, stellt sich die Frage wie die wichtigen angesetzten Programmpunkte abgearbeitet werden können. Vielleicht wird uns die FIS bereits Ende März bekanntgeben, wie man …