Alle News, Top News »

Der Ski-Club Garmisch bleibt in Fischers Händen

Garmisch-Partenkirchen – Nach mehr als zwei Jahrzehnten trat Peter Fischer als Vorsitzender des SC Garmisch ab. Sein Nachfolger ist Florian Fischer, der gleichzeitig als Sohn in die großen Fußstapfen seines Vaters tritt. Mit 115:67 Stimmen setzte sich Florian Fischer gegenüber Andreas Fischer durch. Die klare Wahl zugunsten Florian Fischers zeigt eine gewisse Kontinuität. Und Vater Peter wäre nicht Vater Peter, wenn er nicht seinem Sohn, unterstützt von einem couragierten Kollektiv, unterstützend zur Seite stehen würde.
Zwei große Ziele hat sich Florian Fischer gesetzt. Zuerst möchte er, demütig vor diesem hohen, ehrenamtlichen …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

Swiss-Ski News: Rücktritt von Luana Flütsch

Luana Flütsch hat sich dazu entschieden den Skirennsport zu verlassen. Die Athletin aus St. Antönien tritt per sofort zurück.
Sie durchlebte in ihrer noch jungen Karriere einige Hochs und Tiefs. Kämpfte sich immer wieder von schweren Verletzungen zurück. Doch nun ist beim Comeback Nr. 5 Schluss:
„Mein Körper und meine Psyche wehren sich konstant und deutlich gegen ein fünftes Comeback. Es brauchte Zeit, um dies einzugestehen und vor allem zu akzeptieren“, so Luana Flütsch zu ihrer Entscheidung. Zuletzt hatte sich die 26-jährige Athletin vergangenen Winter bei einem Europacup-Rennen in Zinal eine schwere …

Alle News, Herren News, Top News »

Emanuele Buzzi wird in Livigno trainieren

Livigno/Les Deux Alpes – Sieben azurblaue Ski-Asse, die in den Speeddisziplinen erfolgreich sind, werden vom nächsten Sonntag bis zum 17. Juli in Livigno trainieren. Der technische Direktor nominierte Emanuele Buzzi, Mattia Casse, Nicolò Molteni, Pietro Zazzi und Matteo Marsaglia. Auch die wieder genesenen Florian Schieder und Guglielmo Bosca schnallen ihre Skier an.
Die Gruppe 2 der Technikerinnen schlagen auf dem Gletscher von Les Deux Alpes ihre Trainingszelte auf. Gianluca Rulfi nominierte seine Mädels Martina Peterlini, Roberta Midali, Sophie Mathiou, Serena Viviani und Anita Gulli. Der neue Cheftrainer Devid Salvadori und die …

Alle News, Herren News, Top News »

Winterspiele 2022: China kritisiert die Politisierung der Olympischen Winterspiele

London/Peking – In China gehen die Wogen hoch. Im Gastgeberland der bevorstehenden Olympischen Winterspiele will man am liebsten die Boykottandrohungen einiger Länder unter den Teppich kehren. Ein solcher ist nicht erfolgreich, berichtete Wang Wenbin, seines Zeichens Sprecher des Außenministeriums, stellvertretender Direktor der Informationsabteilung des Außenministeriums und Mitglied der Kommunistischen Partei Chinas. Vorher hatte der Ausschuss für Auswärtige Angelegenheiten des Parlaments in der britischen Hauptstadt London die Regierung aufgefordert, englische Unternehmen zum Boykott der Spiele zu drängen, sofern China keine Menschenrechtsverletzungsuntersuchungen in die Wege leitet.
In der Region Xinjiang, gelegen im Nordwesten …

Alle News, Herren News, Top News »

Bernard Front, neuer Präsident des WM Organisationskomitee Courchevel Méribel 2023

Anlässlich der 1. Vorstandssitzung von Courchevel Méribel 2023, die am Mittwoch, 7. Juli, stattfand, wurde Bernard Front einstimmig zum Präsidenten des Vereins Courchevel Méribel 2023 gewählt.
Er stammt aus Méribel und ist sehr in das Leben seines Skigebiets involviert. Er ist einer der beteiligten Sozio-Profis, ein hervorragender Skifahrer (5-facher Gewinner der Skilehrer-Challenge). Er ist besonders stolz darauf, mehr in das Projekt investieren zu können.
Bernard Front, der als Vertreter des Rathauses von Allues bereits Mitglied des Organisationskomitees ist, kennt sich mit der Materie gut aus und ist hoch motiviert:
„Zuallererst möchte ich Michel …

Alle News, Herren News, Top News »

Henrik Kristoffersen hat sein Training wieder aufgenommen

Salzburg – Der 27-jährige Skirennläufer Henrik Kristoffersen aus Norwegen, der sich im Mai nach einem Sturz mit beim Motocross fahren einen Knöchelbruch zuzog, hat das Training wieder aufgenommen. Der Techniker der in den Disziplinen Slalom und Riesentorlauf erfolgreich unterwegs ist, konnte bereits Mitte Juni (wir haben berichtet) die Krücken in die Ecke stellen. Nun kann der Wikinger, wie sein Vater berichtet, wieder richtig ins Training einsteigen, muss jedoch noch etwas in Sachen Belastung auf sein linkes Bein achten.
Zurzeit verweilt der Norweger noch in Salzburg, bevor er Mitte Juli erneut in …

Alle News, Herren News, Top News »

Marco Schwarz geht beim Heimtraining am Weißensee auf Tauchstation

Gatschach – Die österreichischen Slalom-Herren haben ihren Standort gewechselt und haben am Dienstag einen Sprung ins kalte Wasser gewagt. Mehr noch: Beim Tauchgang am kärntnerischen Weißensee freuten sich Marco Schwarz, Adrian Pertl, Manuel Feller, Michael Matt, Fabio Gstrein & Co. über eine willkommene Abwechslung.
Kombi-Weltmeister Schwarz erkannte im Tauchen gewisse Parallelen zum Skirennsport. In beiden Disziplinen benötigt man eine gewisse Ruhe.
Manuel Feller weiß, dass es im südlichsten Bundesland Österreichs keine Korallenriffe gibt. Aber der Hobbyfischer stimmte seinem Teamkollegen in Bezug auf Gelassenheit zu. Die Faustregel ist: Je gelassener man ist, umso …

Alle News, Herren News, Top News »

Alexander Khoroshilov schlägt seine Trainingszelte in den Alpen auf

Sotschi – Nach einer kurzen Pause und einigen Einheiten zuhause werden sich die russischen Ski-Nationalmannschaften weiter nach bestem Wissen und Gewissen auf die bevorstehende Olympiasaison 2021/22 vorbereiten. Das Frauenteam, bestehend aus Anastasia Gornostaeva, Ekaterina Tkachenko, Yulia Pleshkova, Polina Melnikova, Yaroslava Popova arbeitet mit dem Trainerstab zurzeit knapp zwei Wochen in Sotschi. Auf dem Terminplan steht das allgemeine körperliche Training.
Die Herren, angeführt vom weltcuperfahrenen Alexander Khoroshilov, sind nach Europa aufgebrochen. Der Routinier, der von seinen Mannschaftskollegen Alexander Andrienko, Ivan Kuznetsov, Semyon Efimov, Nikita Alyokhin, Grigory Gusev begleitet wird, arbeitet auf den …

Alle News, Herren News, Top News »

Federico Liberatore will seine Rückenbeschwerden vergessen

Fassatal – Der italienische Slalomspezialist Federico Liberatore, der auf einen sehr schwierigen Winter 2020/21 zurückblickt, kehrte am vergangenen Wochenende wieder zurück und konnte auf dem Schnee arbeiten. Der 25-Jährige aus dem Fassatal erlebte eine schwere Zeit; eine Verletzung hinderte ihn wenige Stunden vor dem Rennen auf der Planai zu fahren.
Zu diesem Zeitpunkt entschied sich der azurblaue Skirennläufer aus dem Trentino, dass ein chirurgischer Eingriff unvermeidlich war. Bereits in den Jahren zuvor litt er unter Rückenschmerzen. Nun sind vier Monate ins Land gezogen. Am Stilfser Joch hat er trainieren können, und …

Alle News, Herren News, Top News »

FIS Interview: Das erster Monat von Johan Eliasch als FIS-Präsident

Es ist erst etwas mehr als ein Monat her, dass der neu gewählte FIS-Präsident Johan Eliasch die Zügel in die Hand genommen hat. In dieser kurzen Zeit hat er bereits zwei FIS-Ratssitzungen geleitet, einen neuen Generalsekretär ernannt und die Bildung von neun neuen Arbeitsgruppen und Komitees angeregt.
FIS hat sich mit dem neuen Präsidenten zusammengesetzt, um über seinen ersten Monat zu sprechen.
Was sind Ihre unmittelbaren Eindrücke nach Ihrem ersten Monat bei der FIS?
Johan Eliasch: Innerhalb des Teams gibt es eine klare Leidenschaft und den Wunsch, die FIS und alle ihre Disziplinen …