Alle News, Damen News, Top News »

Romane Miradoli schwärmet von magischen Bedingungen in Les Deux Alpes

Les Deux Alpes – Die französische Ski Weltcup Rennläuferin Romane Miradoli arbeitet hart an sich und mit den Riesentorläuferinnen. Die Speedspezialistin spielt mit dem Gedanken, neben der Abfahrt und den Super-G auch den Riesenslalom mit ins Kontingent der zu bestreitenden Disziplinen aufzunehmen. Es kann sein, dass sie auch, sofern es terminmäßig günstig ist, bei den Parallel-Riesenslaloms an den Start geht. Desweiteren will sie an ihrer Grundschnelligkeit arbeiten.
Hinsichtlich der neuen Saison kann diese etwas kompliziert sein, da es im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie noch viele Unsicherheiten gibt. Miradoli will aber keine …

Alle News, Herren News, Top News »

Armand Marchant arbeitet hart für die kommende Saison

Val d’Isère – Der belgische Ski Weltcup Rennläufer Armand Marchant ist bis zum Ende der Woche auf dem Pisaillas-Gletscher in Val d’Isère im Einsatz. Er ist gut gelaunt und freut sich über gute Bedingungen. Der Slalomspezialist aus dem Ardennenstaat fühlt sich gemeinsam mit seinem Trainer Raphael Burtin und seinem Physiotherapeuten Thibault Schnitzler wohl. Nach einem Trainingslager von neun Tagen wird der Athlet, der im letzten Januar in Zagreb mit Position fünf aufgetrumpft hat, am Col de l’Iseran fahren.
Der Wallone hat viel im Slalom gearbeitet, seine Salomon-Ausrüstung getestet und sogar einige …

Alle News, Herren News, Top News »

Stefano Gross und Alex Vinatzer ziehen positive Trainingsbilanz

Stilfser Joch – Die azurblauen Ski Weltcup Slalomspezialisten Stefano Gross und Alex Vinatzer haben zwölf Tage auf Skiern trainiert. Vorher stand das Duo gute vier Monate lang nicht mehr auf den Brettern. Der routinierte Mann aus dem Trentino und der Jungspund aus Südtirol sehen im Gletschertraining ein gewinnbringendes Trainingslager. Betreuer Jacques Theolier kann mit seinen Schützlingen zufrieden sein. Alle bis auf Manfred Mölgg und Simon Maurberger waren im Einsatz.
Am Anfang der Einheiten war das Wetter nicht so schön. Aber alles in allem waren es zwölf harte, aber effiziente Tage. Beide, …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

Swiss-Ski News: Schuften fürs Comeback in der Sportler-RS

Arnaud Boisset und Marco Kohler mussten Anfang Jahr einen grossen gesundheitlichen Rückschlag hinnehmen. Derzeit absolvieren die beiden 22-jährigen Speed-Athleten im Rahmen der Sportler-RS einen Teil ihres umfangreichen Reha-Programms.
Kohler stürzte Mitte Januar als Vorfahrer beim ersten Abfahrtstraining zur Ski Weltcup Lauberhorn-Abfahrt im Ziel-S. Der Berner Oberländer (Haslital Brienz) erlitt dabei im linken Knie einen Riss der Patellasehne, des vorderen Kreuzbandes, des Innenbandes sowie einen Riss im Aussenmeniskus. Zwei Wochen später stürzte mit Arnaud Boisset ein weiterer Athlet der Europacup-Speedgruppe von Franz Heinzer. Der Romand (SAS Lausanne) zog sich bei der Europacup-Abfahrt …

Alle News, Damen News, Top News »

Florian Scheiber will Nicole Schmidhofer und Co. zu weiteren Erfolgen führen

Innsbruck – Nachdem ÖSV-Damenspeedtrainer Roland Assinger seinen Hut nehmen musste, heizt nun der 33-jährige Florian Scheiber Nicole Schmidhofer und Co. ein. Der Tiroler will nach einer kristalllosen Saison die schnellen rot-weiß-roten Frauen zu vielen Erfolgen führen. Wenn wir uns den sehr gute Winter 2018/19 vor Augen halten, könnte die Zielsetzung klar sein. Damals belegten drei ÖSV-Speed-Ladys die Ränge eins bis drei in der Abfahrts-Disziplinenwertung.
Scheiber, der seine Berufung zum Trainer als Ehre und Herausforderung sieht, ist ruhig, aber auch emotional. Zudem analysiert er viel. Somit sind die drei Komponenten wichtig. Mit …

Alle News, Damen News, Top News »

Sofia Goggia kann sich über schönes Wetter auf dem Stilfser Joch freuen

Stilfser Joch – Endlich ist das Wetter auf dem Stilfser Joch schön. Die azurblauen Ski-Teams, die auf dem Gletscher arbeiten, sind darüber mehr als nur froh. Die Ski Weltcup Riesentorlauf-Spezialisten um Roberto Lorenzi konnten an zwölf aufeinanderfolgenden Tagen einen kompletten Trainingsblock durchführen. Luca De Aliprandini, Stefano Gross, Giuliano Razzoli und Co. kehrten nachhause zurück. Ähnlich gibt es von den Speed-Assen um Betreuer Alberto Ghidoni zu berichten.
In einer Woche sind die schnellen Herren (außer Dominik Paris, logisch) wieder im Einsatz. Der zweite Trainingsblock der Ski Weltcup Frauen fing am heutigen Tag …

Alle News, Herren News, Top News »

Alexis Pinturault besuchte die französischen Langläufer

Courchevel – Der französische Ski Weltcup Rennläufer Alexis Pinturault verbrachte ein paar Tage mit seinen Kollegen innerhalb der Equipe Tricolore. In den letzten Tagen kündigte er einen sechswöchigen Trainingsblock an, um sich nach den ersten Tagen auf der Piste von Val d’Isère am Pisaillas-Gletscher dem Ausdauer und Krafttraining zu widmen.
Erst im August werden wir Alexis Pinturault auf Abfahrtsskiern sehen, um den Ansatz für die bevorstehende Saison auf den Punkt zu bringen. Inzwischen hat der 29-Jährige andere Präferenzen. Er spulte ein paar Tage mit den Langläufern in Tignes ab. Dabei überwog …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

Alle hoffen auf einen reibungslosen Ski Weltcup Start in Sölden

Cortina d’Ampezzo/Sölden – Alle warten darauf, wie die FIS am 1. Juli entscheiden wird. Es geht darum, ob die Ski-Weltmeisterschaft 2021 oder 2022 in Cortina d’Ampezzo stattfinden wird oder nicht. Viele Skirennläuferinnen und -läufer können der Idee, die Welttitelkämpfe nach den Olympischen Winterspielen in Peking auszutragen, nichts Positives abgewinnen.
So wie es aussieht, ist es nur sicher, dass die Ski Weltcup Saison 2020/21 wie gewohnt auf dem Rettenbachferner in Sölden stattfinden wird. Sowohl die Frauen als auch die Männer bestreiten im Ötztal einen Riesentorlauf. Trotzdem gibt es Zweifel, ob die Rennen …

Alle News, Herren News, Top News »

ÖSV News: Hannes Reichelt ist zurück auf Schnee

178 Tage nach seinem schweren Sturz in der Weltcup-Abfahrt von Bormio (ITA) trainierte Hannes Reichelt heute erstmals wieder auf Schnee. Auf dem Rettenbachgletscher hoch über Sölden absolvierte der Speed-Spezialist ein Schule- und Technikprogramm mit Abfahrtstrainer Martin Sprenger.
„Das war heute gemütliches Skifahren. Ich bin sehr zufrieden mit dem ersten Tag und bin froh, dass ich keine Schmerzen habe“, so Reichelt nach dem Training.
Der 39-jährige  Salzburger weiter: „Die Rehabilitation nach der Operation ist sehr gut verlaufen. Jetzt möchte ich die guten Bedingungen auf den heimischen Gletschern nützen und auch dem Knie die …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

ÖSV News: Magdalena Egger das große Skitalent aus dem „Ländle“

Bei ihrer ersten Junioren-WM im März in Narvik (NOR) kürte sich die 19-jährige Vorarlbergerin Magdalena Egger in der Abfahrt, im Super-G und in der Alpinen Kombination zur dreifachen Junioren-Weltmeisterin.
Und dies, obwohl die Stärken der Allrounderin aus Oberlech eigentlich in den technischen Disziplinen liegen, die allerdings Corona-bedingt abgesagt werden mussten. Trotzdem gelang ihr ein Husaren-Stück, welches ihresgleichen sucht: Drei Goldmedaillen bei ein und derselben Junioren-WM, das ist nicht einmal ihren Vorbildern Marcel Hirscher und Mikaela Shiffrin gelungen. „Mäggy“ möchte aber keinesfalls mit ihnen verglichen und als neuer aufgehender Stern bezeichnet werden. …