Alle News, Herren News, Top News »

Max Franz fiebert dem Chile-Training entgegen

Mölltal – Wenn die ÖSV-Speedherren nach Chile reisen, möchte der 29-jährige Max Franz natürlich mit von der Partie sein. Nach einer langen Verletzungspause schaut der Kärntner, der erstmals wieder auf Schnee trainiert hat, zuversichtlich nach vorne.
Wie berichtet, zog sich Max Franz bei der Ski Weltcup Hahnenkamm-Abfahrt auf der „Streif“ einen Bruch der Ferse zu. Damit war die Saison beendet; bei der Ski-WM in Schweden musste der Skirennläufer, der sehr gut in den Winter gestartet war, tatenlos zusehen.
Franz berichtet, dass die Einheiten auf dem Mölltaler Gletscher gut gewesen seien und dass …

Alle News, Damen News, Top News »

Bei Mikaela Shiffrin ist das Fußballfieber ausgebrochen

Lyon – Die Berichte könnten unterschiedlicher kaum sein. Einige Skirennläuferinnen trainieren eisern im Hinblick auf die kommende Saison, ein paar sind verletzt und posten Bilder vom Krankenbett und andere wiederum gönnen sich noch einen kleinen Urlaub.
Die österreichischen Damen waren in Osttirol und zeigten ihren Teamgeist. Zwischen Klettern, Paddeln, Tennis und Beachvolleyball und einer Bergwanderung war das Programm sehr bunt. Außerdem schnürten einige Athletinnen sogar die Schlittschuhe, um etwas Eishockey zu spielen. Keine Angst: Keine wurde aufs sprichwörtliche Glatteis geführt.
Auch über Ragnhild Mowinckel haben wir berichtet. Die Norwegerin, die einen sehr …

Alle News, Herren News, Top News »

Marcel Hirscher wird kurzerhand zum Easy Rider

Spielberg – Am zweiten Augustwochenende gastiert die MotoGP-Szene in Spielberg. Am kommenden Dienstag (9.Juli) wird Marcel Hirscher etwas Werbung für die Veranstaltung machen. Im Vorfeld der Motorrad-WM in Österreich steigt der achtfache Gesamtweltcupsieger auf ein KTM-Motorrad und wird ein paar Runden auf der Strecke drehen.
Unterstützt wird Hirscher vom KTM-Pilot Johann Zarco aus Frankreich. Man weiß, dass neben dem Skirennsport auch das Motorradfahren eine Leidenschaft des 30-Jährigen aus Annaberg ist. Bleibt zu hoffen, dass der achtfache Gesamtweltcupsieger nicht zu schnell unterwegs ist und im Winter, wenn es drauf ankommt, ordentlich Gas …

Alle News, Herren News, Top News »

Benedikt Staubitzer gibt nicht so schnell auf

Garmisch-Partenkirchen – Der deutsche Skirennläufer Benedikt Staubitzer gehört dem Ergänzungskader des DSV an. Das klingt gar nicht gut. Denn man kann auch einen aussortierten Athleten dort deponieren oder schauen, dass er selbst für die Kosten aufkommt. Vor einiger Zeit waren die Funktionäre sich einig, den Sportler aus Garmisch-Partenkirchen nicht mehr in eine Mannschaft zu integrieren. Nach zwei Jahren Verletzungspause wollte er wieder angreifen. Aber das zählte anscheinend nicht, so ein sichtlich überraschter Skirennfahrer.
Der Sportler vom SC Mittewald startete bisher bei fünf Ski-Weltcup-Rennen. Die Ergebnisse waren nicht da und auch wenn …

Alle News, Herren News, Top News »

Stefano Gross will im September wieder auf den Skiern stehen

Parma – Der italienische Slalomspezialist Stefano Gross wurde nach dem Saisonkehraus in Soldeu am Kreuzband im März operiert. In Parma wurde er vom Physiotherapeut und Osteopath Luca Caselli betreut.
Gross ist motiviert und gut gelaunt. Der Skirennläufer berichtet, dass die Rehabilitation gut verlaufen sei. Er bedankt sich bei Luca Caselli und seinen Mitarbeitern von ganzen Herzen. Zuerst standen Physiotherapieeinheiten auf dem Programm und langsam konnte man auch das athletische Programm mit dem Einsatz von Maschinen forcieren.
Auch war man oft im Schwimmbad oder auf dem Rad unterwegs. Alles verläuft nach Plan. Gross …

Alle News, Damen News, Top News »

Ski-Rohdiamanten im Interview: Heute Carina Stuffer aus Deutschland

Samerberg – Die junge DSV-Skirennläuferin Carina Stuffer steht uns heute Rede und Antwort. Die 20-Jährige fährt besonders gerne in den Speeddisziplinen. Aber auch die Einsätze im Riesentorlauf nimmt die bayerische Sportlerin ernst. Im Gespräch erzählt sie über ihre Anfänge, ihren zu früheren Zeit im Weltcup fahrenden Vater Hans, die nahe Zukunft und vieles mehr.
Carina, du bist eine junge Skirennläuferin. Wann bist du das erste Mal auf den Skiern gestanden?
Als ich drei Jahre alt war, hat mich mein Vater Hans erstmals mit den Brettern, die die Welt bedeuten, vertraut gemacht. Er …

Alle News, Herren News, Top News »

Phil Brown hängt seine Skier an den Nagel

Toronto – Der kanadische Skirennläufer Phil Brown, der in den technischen Disziplinen hauptsächlich an den Start ging, hat sich entschlossen, seine Karriere zu beenden. Auf seinem Instagram-Account teilte er seinen Einschluss mit. Ein wenig Traurigkeit war auch dabei, aber auch ein Mix an Emotionen.
In den Jahren 2016 und 2017 wurde er kanadischer Slalom-Meister. Sechsmal fuhr er unter die besten 30 und sicherte sich auf diese Weise Weltcuppunkte. Im Rahmen der Junioren-WM im Jahr 2011 gewann Brown die Bronzemedaille in der Kombination hinter den beiden Lokalmatadoren Reto Schmidiger und Justin Murisier. …

Alle News, Damen News, Top News »

FISI-Präsident Flavio Roda freut sich über das Weltcupcomeback von Sestriere

Sestriere – Der italienische Wintersportverbandspräsident Flavio Roda kann sich freuen. Mitte Januar 2020 wird im Piemont, genauer gesagt in Sestriere, wieder ein Ski Weltcup Damenrennen ausgetragen. Tessa Worley und Co. werden einen Riesentorlauf bestreiten.
Am Folgetag wird in der nordwestitalienischen Stadt ein Parallelslalom ausgetragen. Auch bei diesem Ereignis gehen die Frauen an den Start. Im Dezember 2016 ging das bislang letzte Rennen in Sestriere über die Bühne. Beim Riesentorlauf hatte Tessa Worley die Nase vorn. Auf Rang zwei klassierte sich – sehr zur Freude des Publikums – Sofia Goggia aus Italien. …

Alle News, Herren News, Top News »

Thomas Dreßen und Andreas Sander feierten Schnee-Comeback

Thomas Dreßen hat auf dem Rettenbachferner in Sölden, 216 Tagen nach seinem schweren Sturz in Beaver Creek, sein Comeback auf den Skiern gegeben. Auch wenn der erste Schneekontakt noch mit viel Vorsicht und Zurückhaltung erfolgte, ist der 25-Jährige glücklich den ersten Schritt zurück ins Skirennfahrerleben erfolgreich hinter sich gebracht zu haben.
Mit dabei war auch sein Teamkollege Andreas Sander. Der 29-Jährige zog sich beim 2. Abfahrtstraining von Bormio, kurz nach Weihnachten (27.12.2018) einen Kreuzbandriss zu, und musste ebenfalls die WM-Saison 2018/19 vorzeitig beenden.
Dreßen verletzte sich am 30.11.2018 auf der Raubvogelpiste schwer. …

Alle News, Damen News, Top News »

ÖSV-News: Die Speed1-Damen waren fünf Tage beim Stanglwirt in Kitzbühel zu Gast.

Die beiden ÖSV-Speed-Gruppen verbrachten je fünf intensive Vorbereitungstage im Bio-Hotel Stanglwirt in Kitzbühel beziehungsweise im Val Blu Resort in Bludenz. Die Speed1-Damen rund um Nici Schmidhofer, konzentrierten sich vorwiegend auf Kraft- und Schnelligkeitstraining, aber auch der Funfaktor kam beim Wasserskifahren nicht zu kurz. Die Speed2-Mannschaft absolvierte neben Kraft-, Koordination und Schnelligkeitstraining ein abwechslungsreiches Programm mit Klettern, Tennis, Wasserski oder Inlineskaten.
Die nächsten Wochen werden noch genutzt, um sich individuell in den Olympiastützpunkten vorzubereiten oder vereinzelt auf Schnee zu trainieren, bevor es Anfang August für die ersten Gruppen Richtung Argentinien und Neuseeland …