Alle News, Herren News, Top News »

Deutsche Meisterschaft: Der diesjährige Kombi-Sieger heißt Anton Tremmel

Garmisch-Partenkirchen – Anton Tremmel hat sich heute im Rahmen der Deutschen Skimeisterschaften die Goldmedaille in der Kombination geholt. Die siebtbeste Zeit in der Abfahrt und die drittbeste Zeit im Slalom ergaben in der Summe eine Zeit von 1.43,96 Minuten.
Bastian Meisen (+0,25) und Linus Straßer (+0,36) kletterten mit den Rängen zwei und drei ebenso auf das Podest. Fabian Himmelsbach (+1,12) zeigte durch seine Bestmarke im Torlauf sein ganzes Können und preschte nach dem 15. Rang in der Abfahrt noch bis auf Platz vier vor.
Alexander Schmid (+1,36) wurde Fünfter. Lukas Wasmeier (+1,59) …

Alle News, Herren News, Top News »

Abfahrtsmeister Matteo Marsaglia krönt sich auch zum italienischen Super-G-Meister

Cortina d’Ampezzo – Am heutigen Freitagvormittag wurde der italienische Ski-Meister im Super-G ermittelt. Dabei war Matteo Marsaglia in einer Zeit von 1.20,29 Minuten der Schnellste. Mattia Casse wurde zeitgleich mit Dominik Paris (+ je 0,63) Zweiter.
Florian Schieder (+1,09) wurde Vierter. Der junge Südtiroler war nur um eine Hundertstelsekunde schneller als Davide Cazzaniga. Matteo De Vettori (+1,26) schwang als Sechster ab. Luca De Aliprandini (+1,62) belegte den siebten Platz. Hinter dem Freund von Michelle Gisin kam Alexander Prast (+1,78) auf Position acht ins Ziel.
Pietro Zazzi (+1,92) und Matteo Franzoso (+2,13) rundeten …

Alle News, Damen News, Top News »

Mit Vera Tschurtschenthaler kommt die azurblaue Slalom-Königin aus Südtirol

Cortina d’Ampezzo – Die Südtirolerin Vera Tschurtschenthaler kürte sich am heutigen Freitag in einer Zeit von 1.35,38 Minuten zur Torlauf-Meisterin. Auf Platz zwei reihte sich Lea Della Mea (+0,94) ein. Chiara Costazza, die vor kurzer Zeit ihr letztes Weltcuprennen bestritt, wurde mit einem Rückstand von 1,23 Sekunden auf die siegreiche 21-Jährige vom ASC Gsiestertal Dritte.
Petra Unterholzner büßte als Vierte genau anderthalb Sekunden auf ihre Südtiroler Kollegin ein. Serena Viviani (+1,95) schwang vor Martina Peterlini (6.; +2,09) und Michela Azzola (7.; +2,56) als Fünfte ab.
Blicken wir auf die restlichen Athletinnen, die …

Alle News, Herren News, Top News »

Maxence Muzaton kürt sich zum französischen Abfahrtsmeister

Auron – Maxence Muzaton hat es geschafft. Der Franzose gewann im Rahmen der nationalen Meisterschaften die Abfahrts-Goldmedaille. Für seinen Sieg benötigte er eine Zeit von 1.28,22 Minuten. Johan Clarey (+0,54) und Roy Piccard (+0,75) freuten sich über die Plätze zwei und drei, die erfahrungsgemäß mit der Silber- bzw. Bronzemedaille belohnt wurden.
Der auf Platz vier abschwingende Brice Roger schrammte um drei Hundertstelsekunden an dem dritten Rang vorbei. Valentin Giraud Moine (+0,83) beendete die Abfahrt auf Position fünf. Victor Schuller (+1,01) musste mit dem siebten Rang zufrieden sein.
Die besten Zehn wurden von …

Alle News, Herren News, Top News »

Mathias Berthold beendet Tätigkeit als Bundestrainer

Planegg/Garmisch-Partenkirchen (dsv). Mathias Berthold beendet zum Saisonende seine Tätigkeit als Bundestrainer der alpinen Herrenmannschaft. Der 53-jährige Vorarlberger stand in den vergangenen fünf Jahren in der Verantwortung und möchte sich zukünftig beruflich neu orientieren.
Mathias Berthold tritt als Bundestrainer der alpinen Herrenmannschaft zurück. Dies erklärte der Chefcoach am Rande der Deutschen Meisterschaften in Garmisch-Partenkirchen. Berthold hatte das Amt des Bundestrainers im April 2014 übernommen. Unter seiner Führung konnten die deutschen Herren viele große Erfolge feiern.
„Die Arbeit mit diesem Team hat mir über all die Jahre sehr viel Freude bereitet“, sagt Mathias Berthold. …

Alle News, Herren News, Top News »

Christof Innerhofer gewinnt die Italienmeisterschaften in der Kombination

Cortina d’Ampezzo – Christof Innerhofer gewann heute in einer Zeit von 2.04,09 Minuten die Goldmedaille im Rahmen der Italienmeisterschaften in der Kombination. Mit Alexander Prast (2.; +0,55) und Florian Schieder (3.; +0,71) standen zwei weitere Südtiroler auf dem Treppchen.
Mattia Casse (+0,75) belegte den vierten Platz. Henri Battilani machte seiner Startnummer 5 alle Ehre und wurde Fünfter. Sein Rückstand auf Innerhofer betrug 1,51 Sekunden. Nicolò Molteni (+2,07) schwang als Sechster ab, obwohl er die achtbeste Zeit in den Schnee zauberte. Die Ergebnisse des Schweden Mattias Rönngren und des Chilenen Henrik von …

Alle News, Herren News, Top News »

Der italienische Abfahrtsmeister heißt Matteo Marsaglia!

Cortina d’Ampezzo – Am heutigen Donnerstag wurde der italienische Abfahrtsmeister ermittelt. Der Sieg ging an Matteo Marsaglia. In einer Zeit von 1.26,19 Minuten verwies er Christof Innerhofer um 0,04 Sekunden auf Rang zwei. Der Rückstand des auf Platz drei fahrenden Dominik Paris war mit 0,05 Sekunden auch nicht groß.
Henri Battilani riss als Vierter schon eine Sekunde auf Marsaglia auf. Mattia Casse war lediglich 0,02 Sekunden langsamer als Battilani.  Die junge Südtiroler Florian Schieder (+1,18) und Alexander Prast (+1,19) waren wie ihre großen Vorbilder Christof Innerhofer und Dominik Paris nur um …

Alle News, Herren News, Top News »

Urs Kryenbühl krönt sich zum Schweizer Abfahrtsmeister

Stoos – Urs Kryenbühl hat es geschafft. Der Eidgenosse war in einer Zeit von 1.19,19 Minuten nicht zu schlagen. Somit gewann er die nationalen Meisterschaften. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Gino Caviezel (+0,14) und Gilles Roulin (+0,25).
Auf Rang vier schwang Semyel Bissig (+0,56) ab. Er war um 13 Hundertstelsekunden schneller als das zeitgleiche Duo Stefan Rogentin und Cedric Ochsner. Sandro Simonet (+0,74) landete auf Platz sieben. Luca Aerni (+1,07), eigentlich ein Slalomspezialist, klassierte sich auf Position acht.
Erwähnen sind noch Gianluca Amstutz (+1,55) und Marco Kohler (+1,65). Das Duo …

Alle News, Damen News, Top News »

Die schweizerische Abfahrtsmeisterin heißt Corinne Suter

Stoos – Corinne Suter, die bereits bei den Speedrennen bei der Ski-Weltmeisterschaft in Åre mit dem Gewinn zweier Medaillen überzeugte, krönte ihre sehr gute Saison mit dem Gewinn der Abfahrtsgoldmedaille im Rahmen der Schweizer Meisterschaften.
In einer Zeit von 1.20,91 Minuten war sie um 44 Hundertstelsekunden schneller als Priska Nufer. Nathalie Gröbli (+0,48) schwang als Dritte des Tages ab.
Joana Hählen (+1,29) riss als Vierte einen relativ großen Rückstand auf Suter auf. Lindy Etzensperger (+1,87) wurde noch vor Noemie Kolly (+2,33) Fünfte. Rahel Kopp (+2,52) eröffnete das Rennen und belegte am Ende …

Alle News, Herren News, Top News »

Dominik Schwaiger holt DM-Super-G-Gold

Garmisch-Partenkirchen – Dominik Schwaiger kann mit Patrizia Dorsch ein Super-G-Tänzchen wagen. Der Skirennläufer freute sich heute im Rahmen der deutschen Ski-Meisterschaften über den Gewinn der Goldmedaille im Super-G. Für seinen Sieg benötigte er eine Zeit von 1.05,47 Minuten.
Klaus Brandner (+0,38) wurde Zweiter, obwohl der außer Konkurrenz startende Österreicher Otmar Striedinger die zweitbeste Zeit erzielte. Ebenfalls aufs Podium kletterte Pepi Ferstl (+0,45). Hinter dem Abfahrtsmeister konnte sich Bastian Meisen (+0,73) über den vierten Rang freuen.
Simon Jocher büßte als Fünfter 77 Hundertstelsekunden auf Schwaiger ein. Linus Straßer (+0,98) schwang als Sechster des …