Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

Sölden ist für das Saison Opening 2020/21 bereit

Sölden – Es ist angerichtet, das lange Warten hat ein Ende. Auch wenn beim Ski Weltcup Saisonauftakt im Ötztal keine Fans dabei sein dürfen, zeigt sich der schneebedeckte Rettenbachferner von seiner schönsten Seite. Die FIS-Skiweltcupsaison 2020/21 kann beginnen. Sowohl die Frauen als auch die Männer bestreiten in Sölden einen Riesenslalom.
Im letzten Jahr sorgte die damals erst 17 Jahre alte Neuseeländerin Alice Robinson für eine faustdicke Überraschung. Die 2001 geborene Skirennläuferin setzte sich gegen renommierte Namen wie Mikaela Shiffrin aus den USA und Tessa Worley aus Frankreich durch. Bei den Herren …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

ÖSV-Boss Peter Schröcksnadel sagt der Schweiz den Kampf an

Innsbruck – Schenkt man dem ÖSV-Präsidenten Peter Schröcksnadel Glauben, so ist es etwas voreilig, wenn sich der westliche Nachbar (die Schweiz, Anm. d. Red.) schon jetzt als Skination Nummer 1 bezeichnet. In den drei Jahrzehnten zuvor hatte das ÖSV-Team in der Nationenwertung immer den Platz an der Sonne inne. Auch wenn Marcel Hischer fehlt und ein klarer Punktegarant im Ski Weltcup war, will man sich sicher nicht mit Platz zwei abfinden. Der Tiroler Sportfunktionär sagt, dass man als Kollektiv breiter und besser als in der letzten Saison aufgestellt ist.
Nochmals zur …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

Ski Weltcup Auftakt 2020/21: So läuft das kommende Wochenende in Sölden ab

Sölden – Auch wenn der normale Winter noch etwas auf sich warten lässt, fängt am bevorstehenden Wochenende mit den Riesenslaloms der Damen und Herren der alpine Ski Weltcup Winter 2020/21 in Sölden an. Coronabedingt gibt es keine Fans und keine Party. In so manchen Bereichen wird vieles anders. Auch im Umfeld, begonnen mit der Anreise bis hin zur Siegerehrung sind die Veranstalter gefordert. Man kann auch sagen, dass die Rennen am Rettenbachferner im Ötztal für den Weltskiverband so etwas wie eine Nagelprobe darstellen. FIS-Renndirektor Markus Waldner hat den kommenden Winter …

Alle News, Herren News, Top News »

Rasmus Windingstad gibt sich kämpferisch

Oslo – Der norwegische Skirennläufer Rasmus Windingstad freut sich nicht auf den Ski Weltcup Auftakt in Sölden. Normalerweise wäre der 26-Jährige mit von der Partie, aber eine mysteriöse Verletzung macht ihm zu schaffen. Als er im Dezember des Vorjahres im Parallel-Rennen auf der Gran Risa triumphierte, glaubte der Wikinger an eine positive Kehrtwende seiner Laufbahn. Doch er hatte die Rechnung ohne die Verletzung gemacht.
Nach Rückenschmerzen und Bandscheibenproblemen wollte der Nordeuropäer wieder angreifen. Doch im August, als das Training erneut begann, waren die Schmerzen nach wie vor vorhanden. Obwohl die Verletzung …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

Die Kristalljagd wird in Sölden ihren Anfang nehmen

Sölden – In diesem Jahr gibt es im Skiweltcup viele Neuigkeiten. Coronabedingt werden bei den ersten Rennen die Fans vor verschlossenen Türen stehen. Und die Titelverteidiger, wenn es um die große Kristallkugel geht, heißen dieses Mal nicht Mikaela Shiffrin und Marcel Hirscher.
Bei den Damen siegte die Italienerin Federica Brignone. Als der Vater von Shiffrin starb, legte die US-Lady eine Pause ein. Und just, wenn sie wieder ins Renngeschehen eingreifen wollte, wurde die Saison 2019/20 wegen der Corona-Pandemie abgebrochen. In der Zwischenzeit zogen die azurblaue Athletin und die Slowakin Petra Vlhová …

Alle News, Herren News, Top News »

Stefan Brennsteiner startet zielgerichtet in den Ski Weltcup Winter 2020/21

Sölden – Wenn am Sonntag die Riesentorläufer in Sölden in den neuen Skiwinter starten, ist auch der 29-jährige ÖSV-Athlet Stefan Brennsteiner mit dabei. Er ist hart im Nehmen und weiß, dass er nicht mehr so viel Zeit hat, sich zu beweisen. Trotz fünf Knie-Operationen will er es noch einmal wissen. Die Betreuer attestieren ihm einen der besten Schwünge im Skiweltcup.
Der Pinzgauer hätte längst die Skier an den berühmten Nagel hängen können, doch er biss immer wieder die Zähne zusammen. Er gibt nicht auf. Bei den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang …

Alle News, Herren News, Top News »

Manuel Osborne-Paradis beendet seine Karriere

Invermere – Der kanadische Ski Weltcup Rennläufer Manuel Osborne-Paradis hat seine Skier an den Nagel gehängt. Der Athlet, der elf Mal auf ein Weltcuppodest kletterte, drei Rennen im Konzert der Großen gewann und bei der Ski-WM 2017 im schweizerischen St. Moritz eine Bronzemedaille gewann, hat genug. Er blickt demütig und dankbar auf seine Laufbahn zurück und bekommt heute noch Gänsehaut, wenn er seinen Werdegang nachskizziert.
Als Vierjähriger nahm er auf Mickey-Mouse-Skiern bei Kinderrennen teil und im Ski Weltcup fuhr er wie auch bei Weltmeisterschaften aufs Treppchen. Es ist schon etwas Besonderes …

Alle News, Herren News, Top News »

Clement Noel und Theo Letitre schuften in Tignes

Tignes – Die beiden französischen Slalomspezialisten Clement Noel und Theo Letitre befinden sich auf dem richtigen Weg. Das Duo spulte gestern seine erste Trainingseinheit in Tignes ab. „Es sind hier wirklich super Verhältnisse“, so Noel. „Die Bedingungen sind mehr als gut, und die Trainer haben großartige Arbeit geleistet. Sicher gibt es viel zu tun, um eine gute Ski Weltcup Saison zu erleben.“
Theo Letitre ist auch gut unterwegs. Die ganze Slalomgruppe, gespickt mit den Veteranen Jean-Baptiste Grange und Julien Lizeroux, wird nächste Woche in Tignes erwartet. Nochmals zu Noel: Er hat …

Alle News, Herren News, Top News »

Ski Austria: Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr im Doppel-Interview

Sie sind Österreichs Speed-Elite: Matthias Mayer (30), Doppel-Olympiasieger und Hahnenkammsieger 2020 und Vincent Kriechmayr (29), Vize-Weltmeister im Super-G von Aare und Wengen-Sieger 2019. Zwei Ausnahmeathleten, die im rot-weiß-rotem Ski Weltcup Abfahrtsteam das Tempo vorgeben.
Ski Austria hat sie zum ausführlichen Doppelinterview getroffen und mit ihnen unter anderem über Kindheitserinnerungen, ihre zukünftige Zusammenarbeit und über die Entwicklung im Skirennsport gesprochen.
Matthias, kannst du dich noch an deinen ersten Pokal erinnern, den du bei einem Kinderrennen gewonnen hast?
Matthias: Ja, an das Rennen kann ich mich noch sehr gut erinnern. Das war in Hochrindl und …

Alle News, Herren News, Top News »

Auf den neuen ÖSV-Riesentorlauf-Trainer Mike Pircher wartet jede Menge Arbeit

Sölden – Im letzten Winter lief es nicht nach Wunsch für die ÖSV-Riesentorläufer. Nun soll es Mike Pircher, der frühere Trainer von Marcel Hirscher richten. Wenn am Sonntag der erste Riesenslalom des Ski Weltcup Winters 2020/21 über die Bühne geht, muss man lange warten, bis ein rot-weiß-roter Athlet startet. In dieser Disziplin gibt es eine große Lücke zu den Top-Nationen.
Manuel Feller war beispielsweise in Garmisch-Partenkirchen als bester seines Landes nur 28. Am Ende der coronabedingt allzu früh zu Ende gegangenen Saison hatten alle Riesentorläufer des Team Austria 325 und somit …