25 Juni 2019

„Paralympischer Wintersport zur besten Sendezeit“

"Paralympischer Wintersport zur besten Sendezeit“
„Paralympischer Wintersport zur besten Sendezeit“

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat sich in seiner Sitzung in Lausanne (Schweiz) auf Mailand als Austragungsort für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2026 festgelegt. Bereits seit 1988 finden Olympische und Paralympische Spiele stets am gleichen Ort und nacheinander statt, seit einigen Jahren richtet ein Organisationskomitee immer beide Veranstaltungen aus.

Friedhelm Julius Beucher, Präsident des Deutschen Behindertenportverbandes (DBS), freut sich auf Winterspiele in Europa und hätte sich beide Städte gut als Ausrichter vorstellen können: „Es ist sehr positiv, dass der Umweltschutzgedanke bei beiden Bewerbungen von Vornherein ein zentrales Element war. Sportgroßveranstaltungen, die Umweltfrevel verursachen – wie zuletzt 2014 in Sotschi und 2018 in PyeongChang oder demnächst bei der Fußball-WM 2022 in Katar – finden immer weniger die Akzeptanz der Bevölkerung. Durch drastische Schäden für die Natur, die Explosion der Kosten und Betrug durch Doping distanzieren sich die Menschen zurecht von solchen Großveranstaltungen. Ziel muss es sein, dass das IOC diese Themen in seinen Entscheidungsgremien noch konsequenter berücksichtigt und umsetzt.“

Daneben freue sich Beucher „auf eine kürzere Anreise für unsere Deutsche Paralympische Mannschaft nach Italien sowie endlich wieder auf Spiele ohne Zeitverschiebung. Das hat auch den großen Vorteil für die Medien, paralympischen Wintersport zur besten Sendezeit zu übertragen“.

Quelle: Deutscher Behindertensportverband e.V.

Verwandte Artikel:

Dominik Paris und Aksel Lund Svindal beim „Festivals dello Sport“ (Foto © Georg Pircher)
Dominik Paris und Aksel Lund Svindal beim „Festivals dello Sport“ (Foto © Georg Pircher)

Trient – Der Südtiroler Skirennläufer Dominik Paris war gemeinsam mit seinem langjährigen Widersacher und Freund Aksel Lund Svindal bei der diesjährigen Auflage des „Festivals dello Sport“ zu Gast. Es war ein besonderes Treffen. Der Ultner bereitete sich bis vor kurzer Zeit in Ushuaia vor und zeigte sich zuversichtlich für die bevorstehende WM-Saison. So will er… Dominik Paris will im WM-Winter 2022/23 um Kristall und Medaillen kämpfen weiterlesen

Erfolgreiche FIS-Inspektion: Das «Matterhorn Cervino Speed Opening» befindet sich auf der Zielgerade (Foto: © Matterhorn Cervino Speed Opening)
Erfolgreiche FIS-Inspektion: Das «Matterhorn Cervino Speed Opening» befindet sich auf der Zielgerade (Foto: © Matterhorn Cervino Speed Opening)

Am Montag und Dienstag, 19./20. September 2022, fand im italienischen Cervinia die letzte Inspektion durch den internationalen Ski- und Snowboardverband FIS und die Verantwortlichen des «Matterhorn Cervino Speed Opening» statt. Der Saisonauftakt für die Speed-Athletinnen und -Athleten wird Ende Oktober und Anfang November zum ersten Mal auf der „Gran Becca“ durchgeführt, die FIS-Expertinnen und Experten… Erfolgreiche FIS-Inspektion: Das «Matterhorn Cervino Speed Opening» befindet sich auf der Zielgerade weiterlesen

Trotz erneutem Rückschlag will Felix Monsén nicht aufgeben. (Foto: © Felix Monsén/Instagram)
Trotz erneutem Rückschlag will Felix Monsén nicht aufgeben. (Foto: © Felix Monsén/Instagram)

Stockholm – Der schwedische Ski Weltcup Rennläufer Felix Monsén wurde zum dritten Mal operiert. Der 27-Jährige berichtet, dass sein Knie wie ein Ballon aussieht. Ein Sturz im Dezember 2021 ruinierte seine Olympiasaison 2021/22 frühzeitig. Der größte Teil des Knies war beschädigt. Nach einer neunmonatigen Rehaphase und zwei weiteren chirurgischen Eingriffen hofft der Angehörige des Drei-Kronen-Teams… Trotz erneutem Rückschlag will Felix Monsén nicht aufgeben weiterlesen

Bewirb dich jetzt und werde Moderator:in bei der JWM in St. Anton am Arlberg. (Foto: © OK/St. Anton am Arlberg)
Bewirb dich jetzt und werde Moderator:in bei der JWM in St. Anton am Arlberg. (Foto: © OK/St. Anton am Arlberg)

„Erlebe deinen Traumberuf“ – St. Anton am Arlberg ist im Jänner 2023 Schauplatz der 41. FIS Alpinen Junioren Ski Weltmeisterschaften. Für dieses sportliche Großereignis sucht der Österreichische Skiverband gemeinsam mit dem Organisationskomitee St. Anton am Arlberg junge, motivierte Moderator:innen. Unter der Patronanz von Sportmoderator und Stadionsprecherlegende Stefan Steinacher suchen wir in einem österreichweiten Auswahlverfahren die… Junioren WM St. Anton 2023 sucht junge Moderator: innen weiterlesen

Akira Sasaki denkt mit fast 41 Lenzen an die Olympischen Spiele 2026 (© Kraft Foods / Akira Sasaki)
Akira Sasaki denkt mit fast 41 Lenzen an die Olympischen Spiele 2026 (© Kraft Foods / Akira Sasaki)

Bariloche – Nach einer achtjährigen Abwesenheit kehrte der japanische Skirennläufer Akira Sasaki auf die Piste zurück. So belegte er im Rahmen der argentinischen Ski-Meisterschaften am Cerro Catedral den ersten Platz im Torlauf. Zudem träumt der Athlet aus Fernost von einer Olympiateilnahme im fernen Jahr 2026. Wie wir wissen, finden die Spiele im Zeichen der fünf… Akira Sasaki denkt mit fast 41 Lenzen an die Olympischen Spiele 2026 weiterlesen