Home » Alle News, Herren News

Pariser Attentat stimmt Marcel Hirscher nachdenklich

© Gerwig Löffelholz / Marcel Hirscher (AUT)

© Gerwig Löffelholz / Marcel Hirscher (AUT)

Annaberg – Marcel Hirscher hat sich zu Wort gemeldet. Der vierfache Gesamtweltcupsieger denkt an die Opfer des fürchterlichen Attentats in Paris. Dabei ist in seinen Worten er nicht alleine, wenn er sagt, dass es schwer ist, an den Skirennsport zu denken.

Hirscher denkt aber auch an die bevorstehenden Rennen in Beaver Creek. Bald werden das Material und er nach Nordamerika fliegen. Er freut sich auf die Einsätze auf gutem Schnee, und dass die Saison richtig losgeht. In Sölden belegte er bekanntlich den dritten Platz, das Rennen in Levi wurde abgesagt.

Am 24. November startet das Flugzeug mit dem Zielflughafen Colorado. Super-G und Slalom-Einheiten warten auf den Österreicher. Am Wochenende will er sich regenerieren. In Colorado geben der 26-jährige Salzburger und seine Teamkollegen Vollgas. Doch zuerst will Hirscher noch ein paar Tage daheim durchstarten. Dann ist alles möglich.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.redbull.com

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.