Home » Alle News, Herren News

„Peking Express“ mit Giorgio Rocca

© Gerwig Löffelholz  /  Giorgio Rocca

© Gerwig Löffelholz / Giorgio Rocca

Zwei Euro pro Tag, ein Rucksack und eine 10.000 Kilometer lange Reise zwischen Indien, Nepal und China. Das sind die Zutaten von „Peking Express“, der neuen Realityshow „on the Road“ auf dem italienischen TV-Sender RaiDue. Unter den zehn Paaren, mehr oder weniger Berühmtheiten, finden wir einen alten Bekannten, den wohl erfolgreichsten italienischen Torläufer des vergangenen Jahrzehnts, den mittlerweile 37 Jahre alten Giorgio Rocca.

Für den ehemaligen Skirennläufer aus Livigno ist nicht das erste TV-Abenteuer. So war er bereits für sky Italia bei den Olympischen Spielen dabei. Rocca beteiligt sich mit seinem 22-jährigen Freund Nicolò Tomi, der als Skilehrer arbeitet. In der ersten Folge sind beide von Hardiwar, der indischen Stadt am Ganges gestartet. Die Sendung wurde erstmals am Donnerstagabend ausgestrahlt. Die Paare müssen bis Sonnenuntergang einen Schlafplatz und für den Folgetag ein Verkehrsmittel finden. Die beiden Sportsfreunde haben die erste Runde überstanden und sind weiter im Rennen.

Jede Etappe dauert im Schnitt drei Tage und ist mit vielen Abenteuern gespickt, um das Ranking der Paare festzulegen.  Das bestklassierte Paar gewinnt eine Summe an Geld, welches am Ende für wohltätige Zwecke gespendet wird. Überdies entscheidet es, welches Paar die Sendung verlassen soll.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Anmerkungen werden geschlossen.