Home » Alle News, Herren News

Pendler Giovanni Borsotti will in Sölden mehr als nur ankommen

© Archivio FISI / Giovanni Borsotti (Pentaphoto/Pier Marco Tacca)

© Archivio FISI / Giovanni Borsotti (Pentaphoto/Pier Marco Tacca)

Hintertux – Der italienische Skirennläufer Giovanni Borsotti ist zum Pendler geworden. Er pendelt zwischen Süd- und Nordtirol und versucht in Hintertux, Sölden oder in Schnals immer die besten Bedingungen zu finden, um seine Vorbereitungen zu optimieren. Nach einer schweren Zeit und einigen Verletzungen will er bald wieder aus dem Vollen schöpfen.

So erzählt er, dass die Verletzung endlich hinter ihm liege. Alles hat zu Beginn des letzten Winters angefangen. Die Reha-Phase und die Trockentrainingseinheiten im vergangenen Frühling und im Sommer verliefen sehr gut. Auch auf den Skiern ist das Gefühl wieder da. Es fehlt noch der Rhythmus der Teamkollegen, aber Borsotti bleibt zuversichtlich.

Am Sonntag in einer Woche wird der azurblaue Athlet in Sölden an den Start gehen. Er will zeigen, was er kann. Das Ziel ist es, gute Ergebnisse einzufahren und bestens vorbereitet zu den Riesentorläufen im Dezember zu kommen. Er will nicht hinten landen, sondern bereits im Ötztal einen guten Eindruck hinterlassen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.