Home » Herren News

Perfekte Bedingungen für ÖSV Abfahrer

„Alles bestens, uns geht es gut“, meldet ÖSV Herren Rennsportleiter Mathias Berthold aus Portillo (Chile). Am vergangenen Donnerstag machten sich Michael Walchhofer und Co. nach Südamerika auf, um sich dort auf die kommende Weltcup Saison vorzubereiten.  

Nach einem Zwischenstopp in Santiago de Chile hat die ÖSV Speed Gruppe am Sonntag das Training im Skigebiet Portillo aufgenommen. Die Schwerpunkte in diesem vierzehntägigen Trainingskurs liegen im Bereich Abfahrt und Super-G.  „Die Bedingungen sind derzeit perfekt. Zwar hat es nicht so viel Schnee, wie wir uns das gewünscht haben, einem hochwertigen Abfahrts- und Super-G Training steht  dennoch nichts im Wege“, so Mathias Berthold.          

Für Michael Walchhofer, Mario Scheiber, Georg Streitberger, Klaus Kröll, Andreas Buder, Franz Max, Hans Grugger, Joachim Puchner, Romed Baumann und Hannes Reichelt stehen jeden Vormittag eine eigene Piste und Skidoos zur Verfügung. „Die Piste ist bestens präpariert und in einem sehr guten Zustand. Mit Hilfe der Skidoos können wir die Läufer schneller wieder zum Start bringen. Zudem brauchen wir sie für das Gleittraining und die Gleittests“, erklärt Berthold, der sich auf die nächsten zehn Tage freuen kann. Der Wetterbericht in Portillo meldet Sonne und angenehme Temperaturen, also optimale Trainingsbedingungen.        

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.