Home » Alle News, Damen News, Fis & Europacup

Petra Vlhová gewinnt EC-Slalom in Trysil hauchdünn vor Ylva Stålnacke

Petra Vlhová gewinnt EC-Slalom in Trysil hauchdünn vor Ylva Stålnacke

Petra Vlhová gewinnt EC-Slalom in Trysil hauchdünn vor Ylva Stålnacke

Trysil – Am heutigen Dienstag stand ein EC-Slalom der Damen in Trysil auf der Agenda. In dem südostnorwegischen Ort, in dem sich bei einer Bevölkerungsdichte von lediglich zwei Einwohnern pro Quadratkilometer Fuchs und Hase gute Nacht sagen, gewann die Slowakin Petra Vlhová in einer Zeit von 1.57,46 Minuten mit dem seltenen Kunststück, in keinem der beiden Durchgängen mit Bestzeit in Front zu liegen.

Auf den Rängen zwei bis vier klassierten sich neben der Halbzeitführenden Ylva Stålnacke (+0,01), Emelie Wikström (+0,29) und Anna Swenn-Larsson (+0,33) gleich drei Schwedinnen. Beste DSV-Starterin wurde Maren Wiesler als Fünfte. Ihr Rückstand von 0,91 Sekunden war schon etwas groß. Auf Position sechs reihte sich die junge Österreicherin Stephanie Brunner (+1,03) ein, die am gestrigen Tag den Riesentorlauf gewonnen hatte.

Die Deutsche Lena Dürr (+1,30) lag nach dem ersten Lauf nur auf Platz 22, arbeitete sich im Finale jedoch sukzessive nach vorne und schwang mit der zweitbesten Zeit als Siebte ab. Die Positionen acht und neun wurden von Vertreterinnen des ÖSV-Teams belegt. Die Athletinnen Katharina Huber (+1,34) und Julia Grünwald (+1,50) landeten noch vor der Schwedin Nathalie Eklund (+1,56), die letztlich die besten Zehn komplettierte.

Der nächste EC-Slalom der Frauen findet in einem Monat statt. Eigentlich sind es zwei Bewerbe. Sowohl am 7. als auch am 8. Januar 2016 freuen sich die Technikerinnen auf die Rennen im schweizerischen Melchsee-Frutt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

09-endstand-ec-damen-sl-trysil-dienstag

Anmerkungen werden geschlossen.