21 November 2021

Petra Vlhová hat im ersten Lauf des zweiten Ski Weltcup Slaloms von Levi die Nase vorn

Petra Vlhova übernimmt auch beim 2. Ski Weltcup Slalom in Levi die Zwischenführung
Petra Vlhova übernimmt auch beim 2. Ski Weltcup Slalom in Levi die Zwischenführung

Levi – Die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová ist beim zweiten Rennen in Finnland nicht zu bremsen. Sie führt in einer Zeit von 52,14 Sekunden nach dem ersten Slalomdurchgang und hat alle Chancen der Welt, mit einem heutigen Erfolg in Lappland zur Rekordsiegerin von Levi zu werden. Mikaela Shiffrin (+0,18) aus den USA, gegenwärtig auf Platz zwei gereiht, will das natürlich verhindern und diese Auszeichnung für sich beanspruchen. Die Eidgenossin Michelle Gisin (+0,36) belegt den dritten Zwischenrang und beweist eindrucksvoll, dass ihre Formkurve steil nach oben zeigt. Die offizielle FIS-Startliste für den 2. Durchgang (Finale) der Damen in Levi, sowie den FIS-Liveticker finden Sie, gleich nach Eintreffen, in unserem Menü!

Petra Vlhova: „Die Bedingungen sind heute anders, der Schnee ist doch etwas härter. Zunächst habe ich mich im Lauf nicht so wohl gefühlt. Trotzdem habe ich im Steilhang wirklich Vollgas gegeben. Wenn ich mir jetzt die Zeit anschaue, kann ich nur sehr zufrieden sein. Es ist nicht leicht, die Leistung von gestern zu bestätigen. Heute ist ein neuer Tag, ein neues Rennen, da muss konzentriert und fokussierte bleiben.“

 

Daten und Fakten zum 2. Slalom 2021/22
Slalom der Damen in Levi (Sonntag)

Offizielle FIS-Startliste 1. Durchgang – (10.30)
Offizieller FIS-Liveticker der Damen 1. Durchgang
Offizieller FIS Zwischenstand 1. Durchgang
Offizielle FIS-Starliste 2. Durchgang (13.30)
Offizieller FIS-Liveticker 2. Durchgang
Offizieller FIS-Endstand Slalom Damen in Levi

Gesamtweltcupstand der Damen 2021/22
Weltcupstand Slalom der Damen 2021/22

Nationencup: Damenwertung
Nationencup: Gesamtwertung

Alle Daten werden bei Eintreffen aktualisiert

 

Anna Swenn Larsson (+0,37) auf Position vier ist praktisch gleich schnell unterwegs wie die Allrounderin aus dem Swiss-Ski-Team. Es ist mühselig zu diskutieren, wo die Schwedin diese kleine Hundertstelsekunde nun verloren hat.

Maria Therese Tviberg aus Norwegen geht mit der Startnummer 46 in den ersten Lauf und bewahrheitet das Gesetz, wonach mit einer hohen Nummer in Levi alles möglich ist. Mit einem Rückstand von 0,52 Sekunden wirbelt sie das Feld ordentlich durcheinander und reiht sich auf Position fünf ein.

Lena Dürr (+0,66) aus Deutschland befindet sich in der Form ihres Lebens und kann mit dem sechsten Zwischenrang mehr als nur zufrieden sein. Vielleicht geht sich, wie gestern, abermals der Sprung auf das Podest aus.

Die Tschechin Martina Dubovská (+0,73), die im vergangenen Winter ihren sportlichen Durchbruch schaffte, zeigt eine sehr gute Vorstellung und reiht sich auf Position sieben ein. Beste ÖSV-Dame ist Katharina Huber (+0,81), die mit der Nummer 21 die Top-10 sprengte und auf Rang acht geführt wird. Wendy Holdener (+0,84), eine sehr fleißige und gut fahrende Schweizerin, lauert dicht dahinter auf Platz neun. Die besten Zehn des ersten Durchgangs wurde von der amtierenden Weltmeisterin Katharina Liensberger (+0,94) aus Österreich komplettiert.

Katharina Huber: „Ich habe von oben weg versucht richtig zu pushen. Das ist mir besser gelungen als gestern. Heute hat auch der Steilhang wieder gut gepasst. Sicher ist es cool, beste Österreicherin zu sein, aber das Ziel von uns allen ist es, weiter nach vorne zu fahren.“

Katharina Liensberger: „Ich habe gewusst, dass der Übergang die Schlüsselstelle ist. Leider ist mir gerade an dieser Position der Ski etwas weggegangen. Es ist leider passiert. Vom Steilhang her war es dann in Ordnung. Bei der Ausfahrt habe ich fast eine halbe Sekunde bekommen, das ist definitiv zu viel.“

Swenn Larssons Landsfrau Sara Hector beendete den ersten Durchgang auf Rang 11. Der Rückstand der Vertreterin aus dem Drei-Kronen-Team auf die zur Halbzeit führende Vlhová beträgt genau eine Sekunde.

Die frech, forsch und frei fahrende Emma Aicher aus Deutschland geht mit der Startnummer 59 in den ersten Durchgang und zeigt, welches Kapital in ihr verborgen ist. Mit einem Rückstand von 1,45 Sekunden auf Vlhová landet sie auf Platz 13. Sollte sie nochmals einen solchen Lauf hinunterbringen, ist das gebuchte Olympiaticket ein Fakt.

Katharina Truppe (+1,47), auch sie fährt für das Team Austria, wird auf Platz 15 geführt.

Das deutsche Duo Andrea Filser und Jessica Hilzinger (+2,02) teilt sich den 29. Rang und qualifiziert sich gerade noch für das Finale der besten 30. Bitter ist dieser Umstand für die Österreicherin Katharina Gallhuber, ihres Zeichens Olympia-Bronzemedaillengewinnerin von Pyeongchang. Sie verpasst den Finaldurchgang als 31. um sechs Hundertstelsekunden.

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 20.00 Uhr
LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 20.00 Uhr

Beaver Creek – Am zweiten Adventssonntag geht die zweite Abfahrt der Herren auf der Raubvogelpiste von Beaver Creek über die Bühne. Die Speedspezialisten bestreiten folglich das vierte Rennen in vier Tagen. Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde fuhr im ersten Abfahrtslauf wie vom anderen Stern und verwies unter anderem Lake Louise-Sieger Matthias Mayer aus Österreich in… LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 20.00 Uhr weiterlesen

Sofia Goggia auch in der zweiten Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise unschlagbar
Sofia Goggia auch in der zweiten Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise unschlagbar

Lake Louise – Heute wurde im kanadischen Lake Louise, idyllisch gelegen in den Rocky Mountains, die zweite Damenabfahrt in der Skiweltcupsaison 2021/22 ausgetragen. Dabei siegte, wie gestern, die Italienerin Sofia Goggia, wenngleich mit einem etwas geringeren Vorsprung auf die Konkurrenz. In einer Zeit von 1.28,42 Minuten verwies sie abermals die US-Amerikanerin Breezy Johnson (+0,84) auf… Sofia Goggia ist auch in der 2. Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise eine Klasse für sich weiterlesen

Cornelia Hütter konnte sich bei der zweiten Ski Weltcup Abfahrt in Lake Louise über Platz vier freuen.
Cornelia Hütter konnte sich bei der zweiten Ski Weltcup Abfahrt in Lake Louise über Platz vier freuen.

In der zweiten Lake Louise (CAN) Abfahrt präsentierte sich das Damen-Team wieder sehr stark. Cornelia Hütter und Christine Scheyer zeigen starke Leistungen und platzierten sich auf den Rängen vier und fünf. Damit führen sie eine starke Mannschaftsleistung an. Der Sieg ging, wie schon gestern, an die Italienerin Sofia Goggia, vor Breezy Johnson (USA) und Corinne… Cornelia Hütter und Christine Scheyer zeigen bei zweiter Ski Weltcup Abfahrt in Lake Louise starke Leistungen weiterlesen

Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen
Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen

Beaver Creek – Am heutigen Samstagabend fand im US-amerikanischen Beaver Creek die erste von zwei Herren-Weltcupabfahrten statt. Dabei siegte der Norweger Aleksander Aamodt Kilde, der in einer Zeit von 1.39,63 Minuten mehr als nur sehr gut unterwegs war und wohl seinen Triumph seinem möglicherweise schwer verletzten und vor dem unmittelbaren Karriere-Ende stehenden Teamkollegen Kjetil Jansrud… Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen weiterlesen

Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey
Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey

Bei der ersten von zwei Abfahrten auf der Birds of Prey Strecke in Beaver Creek wurde Matthias Mayer starker Zweiter. Der Sieg ging, wie schon im gestrigen Super-G, an Aleksander Aamodt Kilde (NOR). Dritter wurde der Schweizer Beat Feuz. Bei optimalen äußeren Bedingungen ging die erste Abfahrt in Beaver Creek über die Bühne. Als erster… Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey weiterlesen

Banner TV-Sport.de