12 März 2021

Petra Vlhová hofft nach Zwischenführung im 1. Slalom von Åre auf den Tagessieg – Startzeit Finale: 16.30 Uhr

Petra Vlhová übernimmt Zwischenführung beim Slalom von Are
Petra Vlhová übernimmt Zwischenführung beim Slalom von Are

Åre – Im schwedischen Åre geht am heutigen Freitagnachmittag der drittletzte Damenslalom des alpinen Skiwinters 2020/21 über die Bühne. Nach dem ersten Durchgang führt die Slowakin Petra Vlhová. Die Führende in der Disziplinenwertung benötigt dafür eine Zeit von 49,72 Minuten. Auf den Plätzen zwei und drei schwingen die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin (+0,41) und die Österreicherin Katharina Liensberger (+0,57) ab. Die offizielle FIS Startliste und Startnummern, sowie den FIS Liveticker für den Slalom-Finallauf in Are um 16.30 Uhr, finden Sie, gleich nach Eintreffen, in unserem Menü oben!

 

Petra Vlhova: „Jetzt nach dem ersten Durchgang, bin ich zufriedener, als gleich nach der Zieldurchfahrt. Ich hatte kein gutes Gefühl bei meiner Fahrt. Aber wie ich dann die anderen Mädchen gesehen habe, war meine Fahrt doch nicht so schlecht. Jetzt heißt es im Finale noch einmal schnell zu sein, das ist das Wichtigste.“

Mikaela Shiffrin: „Ich würde sagen, meine Leistung war gut und ich kann ganz zufrieden sein. Ich kann sicherlich noch etwas sauberer fahren, dies ist auf ein doch etwas weicheren Piste wichtig. Im Finale ist noch alles möglich und auch die Kugel ist noch in Reichweite.“

Katharina Liensberger: „Ich bin schon oben nicht so in den Lauf gekommen. Speziell bei den Rechtsschwüngen hatte ich Probleme. Jetzt weiß ich es und werde es im 2. Lauf besser machen. Wie sich die Piste entwickelt, werden wir sehen, aber darauf muss man sich einstellen.“

 

Daten und Fakten zur Ski Weltcup Saison 2020/21
7. Slalom der Damen in Are

Offizielle FIS-Startliste 1. Durchgang – Start 13.30 Uhr
Offizieller FIS-Liveticker der Damen 1. Durchgang
Offizieller FIS Zwischenstand nach dem 1. Durchgang
Offizielle FIS-Starliste 2. Durchgang – Start 16.30 Uhr
Offizieller FIS-Liveticker der Damen 2. Durchgang
Offizieller FIS-Endstand Slalom Damen in Are

Gesamtweltcupstand der Damen 2020/21
Weltcupstand Slalom der Damen 2020/21

Nationencup: Damenwertung
Nationencup: Gesamtwertung

Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

 

Die Schweizerin Wendy Holdener reißt als Vierte einen Rückstand von 0,68 Sekunden auf die führende Slowakin auf, kann aber mit einer couragierten Fahrt im Finale noch auf das Podest klettern. Holdeners Landsfrau Michelle Gisin (+1,15) belegt den fünften Platz. Auf Rang sechs positioniert sich die Deutsche Lena Dürr (+1,31), die wiederum zu überzeugen weiß. Zweitbeste ÖSV-Dame ist die junge wie gleichermaßen aufstrebende Tirolerin Franziska Gritsch (+1,65); sie reiht sich nach einer soliden Fahrt auf Position sieben ein.

 

Franziska Gritsch: „Es war schon mal wieder eine Erleichterung! Eigentlich gehöre ich da vorne hin, das zeige ich im Training immer wieder. Den Schwung nehme ich jetzt in den 2. Lauf mit. Ich habe mir vorgenommen, dass zu zeigen, was ich draufhabe. Ich habe alles reingehaut und das Maximum rausgeholt. Im 2. Lauf werde ich es wieder so angehen. Eigentlich weiß ich eh, dass ich nur mit Lockerheit schnell fahren kann.“

 

Die besten Zehn des ersten Laufs in Åre werden von der Tschechin Martina Dubovská (8.; +1,75), der Slowenin Andreja Slokar (9.; +1,81) und der Norwegerin Kristin Lysdahl (10.; +1,86) vervollständigt. Nicht nach Wunsch verläuft der erste Lauf für Gritschs Landsfrau Chiara Mair, die mit einem Rückstand von fast genau zwei Sekunden auf Vlhová auf Platz 14 abschwingt. Die talentierte Swiss-Ski-Dame Camille Rast (+2,36) befindet sich auf Position 18, kann aber mit einer beherzten und erfrischenden Vorstellung im Finale ein paar Ränge gutmachen.

Mit der Startnummer 29 ist die talentierte Deutsche Jessica Hilzinger (+2,93) ins Rennen gegangen. Sie liegt derzeit auf Platz 22. Auch sie möchte im zweiten Lauf eine gute Fahrt zeigen und diese mit vielen Weltcupzählern belohnen. Im ersten Lauf sind vier Athletinnen, unter anderem die Österreicherin Katharina Huber, ausgeschieden. Diese Skirennläuferinnen können es morgen, wenn der zweite Torlauf in Åre ausgetragen wird, besser machen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Zwischenstand nach 30 Rennläuferinnen

Verwandte Artikel:

Corinne Suter verpasst verletzungsbedingt Saisonauftakt in Sölden (Foto: Corinne Suter / Instagram)
Corinne Suter verpasst verletzungsbedingt Saisonauftakt in Sölden (Foto: Corinne Suter / Instagram)

Zermatt – Corinne Suter muss kurz vor Beginn der neuen Ski Weltcup Saison einen verletzungsbedingten Rückschlag hinnehmen. Beim Auftakt in Sölden wird sie nicht am Start stehen können. Corinne Suter stürzte am Samstag beim Super-G-Training in Zermatt. Noch gleichentags erfolgten in der Klinik Hirslanden in Zürich umfassende radiologische und klinische Abklärungen. Die Abfahrts-Weltmeisterin erlitt beim… Corinne Suter verpasst verletzungsbedingt Saisonauftakt in Sölden weiterlesen

Vorbereitungen für Ski Weltcup Auftakt in Sölden laufen auf Hochtouren (Foto: © Bergbahnen Sölden)
Vorbereitungen für Ski Weltcup Auftakt in Sölden laufen auf Hochtouren (Foto: © Bergbahnen Sölden)

Sölden – Die letzten Septembertage des Kalenderjahres 2021 versprechen noch einmal sommerliche Gefühle. Der Österreichische Skiverband steckt bereits in den Vorbereitungen hinsichtlich des bevorstehenden Winters. Man geht davon aus, dass man wieder Fans zulassen kann. Generalsekretär Christian Scherer verweist bereits auf den Kartenvorkauf in Sölden. So gibt es sowohl beim Ski Weltcup Opening im Ötztal… Vorbereitungen für Ski Weltcup Auftakt in Sölden laufen auf Hochtouren weiterlesen

Lara Gut-Behrami und ihr schweres Jahr 2019
Lara Gut-Behrami und ihr schweres Jahr 2019

Sorengo – Die eidgenössische Skirennläuferin Lara Gut-Behrami erlebte im Jahr 2019 ein Seuchenjahr. Sie hatte nicht nur Probleme im Riesenslalom. Der Druck auf die 30-Jährige wurde immer intensiver, da jeder „die echte Lara“ wieder sehen wollte. Das war alles andere als lustig. Die Schweizerin musste diese Talsohle durchwandern und sich sogar anhören, die sportliche Karriere… Lara Gut-Behrami und ihr schweres Jahr 2019 weiterlesen

Tessa Worleys Trainingseinheiten in Saas Fee werden intensiver
Tessa Worleys Trainingseinheiten in Saas Fee werden intensiver

Saas Fee – Die französische Riesentorlaufspezialistin Tessa Worley trainiert mit dem cisalpinen Damenteam in der kommenden Woche, einen Monat vor Beginn der neuen Ski Weltcup Saison, in Saas Fee. Gestern sind die Blues-Frauen in die Schweiz aufgebrochen. Die Athletin aus Grand-Bornand berichtet, dass man sich in der letzten Vorbereitungsphase befindet und nun einen Gang zulegt,… Tessa Worleys Trainingseinheiten in Saas Fee werden intensiver weiterlesen

Michelle Niederwieser freut sich auf ihr Comeback (Foto © Michelle Niederwieser / Instagram)
Michelle Niederwieser freut sich auf ihr Comeback (Foto © Michelle Niederwieser / Instagram)

Buch/Sölden – Die junge ÖSV-Skirennläuferin Michelle Niederwieser zog sich im November des letzten Jahres im linken Knie einen Kreuzbandanriss zu. Wenige Monate später erlitt sie einen Knorpelschaden im anderen Knie. Die tapfere Vorarlbergerin biss die Zähne zusammen und bestritt beinahe den ganzen Winter 2020/21. Im März dieses Jahres ließ sie sich operieren. Sie kämpfte sich… Michelle Niederwieser freut sich auf ihr Comeback weiterlesen

Banner TV-Sport.de