5 März 2021

Petra Vlhovà ist bereit für die große Aufholjagd

Petra Vlhovà ist bereit für die große Aufholjagd
Petra Vlhovà ist bereit für die große Aufholjagd

Jasná – Ursprünglich hätten die Ski-Damen am morgigen Samstag einen Riesentorlauf in Jasná ausgetragen. Doch die Wetterprognosen sind nicht günstig. So entschieden sich die Veranstalter in der Niederen Tatra, das Programm zu ändern und in weiterer Folge den Slalom von Sonntag vorzuverlegen. Die Hausherrin Petra Vlhová hofft, dass sie ihr Heimrennen gewinnt und ihren Rückstand auf die im Gesamtweltcup führende Schweizerin Lara Gut-Behrami zu verkürzen. Letztere bestreitet, wie bekannt, keine Slaloms.

Doch so einfach fällt auch Vlhová nicht ein Sieg in den Schoss. Sie muss sich auch dafür anstrengen, und die Konkurrenz in Form von Katharina Liensberger aus Österreich und Mikaela Shiffrin möchte auch erfolgreich sein. Selbst Michelle Gisin will für ihre eidgenössische Teamkollegin der Gastgeberin wertvolle Punkte stehlen.

Vlhová spricht davon, dass es ihr nichts ausmache, die Disziplinenstartreihenfolge zu tauschen. Mehr noch: Sie hofft, das kein Rennen abgesagt wird. Denn sie will alle sich ihr bietenden Chancen nutzen, um viele Weltcupzähler zu sammeln. Morgen sollte es teils bewölkt sein, aber die Organisatoren in Jasná haben Angst vor einem eventuell aufziehenden Nebel. In so einem Fall könnte der Riesentorlauf ins Wasser fallen. Die 25-Jährige, die gegenwärtig bei 1.040 Punkten steht, hat 187 Zähler Rückstand auf Lara Gut-Behrami. Bei einem vollen Erfolg kann der Kampf um die große Kristallkugel noch eine enge Geschichte werden.

Die Startnummernauslosung hat dafür gesorgt, dass die Slowakin morgen mit der Nummer 1 in den Torlauf geht. Nicht nur sie, sondern viele Slowakinnen und Slowaken hoffen, dass die Athletin aus Liptovský Mikuláš auch am Ende ganz oben steht.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sport.aktuality.sk

Verwandte Artikel:

Slalom-Olympiasieger Clément Noël verzichtet auf einen Start in Sölden
Slalom-Olympiasieger Clément Noël verzichtet auf einen Start in Sölden

Sölden – Der französische Skirennläufer Clément Noël, der gerade von seinem langen Südamerika-Trip heimgekehrt ist, wird beim Riesentorlauf in Sölden, der am 23. Oktober über die Bühne geht, nicht dabei sein. Er blickt zwar auf sehr gute Bedingungen in Argentinien zurück, will aber besonders vorbereitet sein, wenn mit dem Heimrennen in Val d’Isère am 11.… Slalom-Olympiasieger Clément Noël verzichtet auf einen Start in Sölden weiterlesen

Am Semmering glaubt niemand an eine Absage des Nachtslaloms der Damen
Am Semmering glaubt niemand an eine Absage des Nachtslaloms der Damen

Semmering – Die Fragestellung, ob die Wintersportwelt aufgrund der gegenwärtigen Energiekrise auf Flutlicht-Events verzichten soll, ist in aller Munde. Eine richtige Antwort kann oder will vielmehr noch keiner geben. Inzwischen bereitet man sich am Semmering auf den Nachtslalom der Damen vor. Neben dem Riesentorlauf am 28. Dezember werden am Folgetag Mikaela Shiffrin, Wendy Holdener, Katharina… Am Semmering glaubt niemand an eine Absage des Nachtslaloms der Damen weiterlesen

Sofia Goggia ist für den Ski Weltcup Auftakt in Sölden bereit
Sofia Goggia ist für den Ski Weltcup Auftakt in Sölden bereit

Ushuaia – Das fünfwöchige Trainingslager in Südargentinien geht nun auch für Elena Curtoni, Laura Pirovano, Nadia und Nicol Delago, Roberta Melesi und Karoline Pichler zu Ende. Die Bilanz der Gruppe um Giovanni Feltrin fällt positiv aus. Die Reise der sieben in Südamerika engagierten Slalomspezialistinnen endet am 3. Oktober; zudem kehrt Olympiasiegerin Petra Vlhová nach Europa… Sofia Goggia ist für den Ski Weltcup Auftakt in Sölden bereit weiterlesen

Nicht nur Clément Noël machte in Ushuaia beachtliche Fortschritte
Nicht nur Clément Noël machte in Ushuaia beachtliche Fortschritte

Ushuaia – Die französischen Techniker bestreiten am heutigen Dienstag ihre letzten Trainingseinheiten auf dem Cerro Castor. Frédéric Perrin, der Leiter der Gruppe, zieht Bilanz und blickt hoffnungsvoll nach Sölden. So sind die Angehörigen der Equipe Tricolore müde aber mit der geleisteten Arbeit zufrieden. Es ist Zeit, dass das lange Trainingslager fernab der Heimat im Süden… Nicht nur Clément Noël machte in Ushuaia beachtliche Fortschritte weiterlesen

Kann Lara Gut-Behrami in den Kampf um die große Kristallkugel eingreifen?
Kann Lara Gut-Behrami in den Kampf um die große Kristallkugel eingreifen?

Sorengo – Letzthin hat man über die schweizerische Skirennläuferin Lara Gut-Behrami nicht viel gehört. Sie trainiert fleißig und feilt am Material. Die Tessinerin, die als letzte Eidgenossin die große Kristallkugel gewonnen hat, will ihre körperlichen Wehwehchen hinter sich lassen und trotz einem eigenen, gezielten Trainingsprogramm im nächsten Winter aus dem Vollen schöpfen. So hat sich… Kann Lara Gut-Behrami in den Kampf um die große Kristallkugel eingreifen? weiterlesen