Home » Alle News, Damen News, Top News

Petra Vlhová will in Levi ihrer Favoritenrolle gerecht werden

Petra Vlhová will in Levi ihrer Favoritenrolle gerecht werden (Foto: © Ch. Einecke (CEPIX))

Petra Vlhová will in Levi ihrer Favoritenrolle gerecht werden (Foto: © Ch. Einecke (CEPIX))

Levi – Auch wenn die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin wieder ins Ski Weltcup Geschehen eingreift und nach 300 Tagen ihr Comeback feiert, sehen viele die gleichaltrige Slowakin Petra Vlhová als größte Favoritin für die beiden Slaloms in Levi, die am Samstag und am Sonntag ausgetragen werden. Es ist eine spezielle Saison, das wissen alle. Trotzdem überwiegt die positive Stimmung. Man kann sagen, dass die Vorfreude hinsichtlich der Rückkehr Shiffrins groß ist und dass alle für das große Duell bereit sind.

Vlhová, die in Finnland zwei FIS-Rennen gewann und beide Male mit riesengroßen Vorsprüngen auf die Konkurrenz als Erste abschwang, ist sehr zuversichtlich, was ihre Auftritte in Lappland betrifft. Man muss dennoch vorsichtig sein; das Betreuerteam rund um die Skirennläuferin will die Athletin isoliert halten. Denn drei Coronatests in 13 Tagen sind sehr viele. Die Athletin weiß, dass sie in sechs Tagen 300 Punkte holen und den ersten Rang in der Gesamtwertung erobern kann. Aber die Gegnerinnen – allen voran Shiffrin – werden versuchen, ihr das skifahrerische Leben schwer zu machen.

Auf alle Fälle werden es spannende Rennen. Die Slowakin will mit ihrem Privatteam und mit maximaler Professionalität und Leidenschaft das Beste aus sich herausholen. Spätestens am Sonntagnachmittag wissen wir etwas mehr, ob die gesetzten Ziele mit den effektiv erzielten Ergebnissen Vlhovás deckungsgleich sind, ehe wir uns mental auf den einzigen Parallel-Event in dieser Saison vorbereiten. Dieser findet bekanntlich in Vorarlberg, genauer gesagt in Lech/Zürs statt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.