15 August 2021

Petra Vlhová wird Ehrenbürgerin von Liptovský Mikuláš

Petra Vlhová wird Ehrenbürgerin von Liptovský Mikuláš (Foto: Mesto Liptovský Mikuláš / Facebook)
Petra Vlhová wird Ehrenbürgerin von Liptovský Mikuláš (Foto: Mesto Liptovský Mikuláš / Facebook)
Petra Vlhová wird Ehrenbürgerin von Liptovský Mikuláš (Foto: Mesto Liptovský Mikuláš / Facebook)
Petra Vlhová wird Ehrenbürgerin von Liptovský Mikuláš (Foto: Mesto Liptovský Mikuláš / Facebook)

Liptovský Mikuláš – Es gibt Auszeichnungen, die bekommt nicht jeder. Aber die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová hat sie erhalten. Die amtierende Gesamtweltcupsiegerin, die Sportgeschichte geschrieben hat, ist der Stolz einer ganzen Nation und natürlich auch ihrer Vaterstadt Liptovský Mikuláš. Daher liegt es auf der Hand, dass die Athletin die Ehrenbürgerschaft verliehen bekam.

Nach monatelanger Zeit des Wartens konnte Vlhová am Freitag die „Umarmung ihres Volkes“ anlässlich des zur Tradition gewordenen Svabkafestes in Empfang nehmen. Jan Blchac, der Liptovský Mikuláš als Bürgermeister vorsteht, verlieh der Skirennläuferin die Ehrenbürgerschaft. Sie ist die jüngste Bürgerin, der diese Ehre zuteilwurde. In seiner Laudatio charakterisierte der Gemeindechef Vlhová als „eine Persönlichkeit, die sich dank harter Arbeit und der Unterstützung ihrer Familie entwickelt hat.“

Die 26-Jährige gewann im letzten Winter nicht nur die große Kristallkugel, sondern auch zwei WM-Silbermedaillen. Diese Auszeichnungen hatte sich die Slowakin verdient. Tausende Menschen strömten auf den Hauptplatz von Liptovský Mikuláš. Dementsprechend froh waren alle, als sie sagte, dass das ihr Zuhause bleibt und dass alle sich nun wiederfinden können, zumal es im letzten Winter schwer war, auf das Publikum zu verzichten. Sie hat immer eine enorme Unterstützung durch die Fans erhalten, und nun heißt es, nach vorne zu schauen.

Bei den bevorstehenden Olympischen Spielen in Peking will sie mit ihrem neuen Trainer Mauro Pini aus der Schweiz wieder auf Edelmetalljagd gehen. Auch will sie im Skiweltcup, selbst wenn sie einige Speedrennen auslassen wird, zu den Hauptprotagonistinnen zählen. Frühestens beim Saison Opening in Sölden wissen wir mehr. Der Riesenslalom der Frauen findet am 23. Oktober statt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: neveitalia.it, sport.aktuality.sk

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22

Verwandte Artikel:

Der Ski Weltcup Slalom der Herren in Val d'Isère ist abgesagt
Der Ski Weltcup Slalom der Herren in Val d'Isère ist abgesagt

Die Serie von Absagen im alpinen Skiweltcup setzt sich unvermindert fort. Nach den bereits abgesagten Rennen in Sölden, Zermatt und Beaver Creek, musste heute auch der für Val d’Isère angesetzte Herren-Slalom (Men’s SL) abgesagt werden. Diese Entscheidung wurde bereits früh am Morgen um 8:15 Uhr gefällt. Das Organisationskomitee in Val d’Isère hatte bereits am Samstagabend… Slalom der Herren in Val d’Isère abgesagt: Serie von Rennabsagen im Skiweltcup setzt sich fort weiterlesen

Rennabsage in St. Moritz aufgrund schlechter Pistenbedingungen
Rennabsage in St. Moritz aufgrund schlechter Pistenbedingungen

In St. Moritz kam es heute zu einer bedauerlichen, aber notwendigen Entscheidung: Der für den Tag geplante Super-G der Damen wurde abgesagt. Trotz intensiver Bemühungen des Lokalen Organisationskomitees (LOC) und Swiss-Ski über Nacht, die Piste rennfertig zu machen, führten drastische Veränderungen der Pistenbedingungen zu diesem Schritt. Die Jury betonte, dass die Sicherheit der Athletinnen bei… Rennabsage in St. Moritz aufgrund schlechter Pistenbedingungen weiterlesen

Kreuzbandriss: Auch für Elisabeth Reisinger ist die Saison 2023/24 beendet
Kreuzbandriss: Auch für Elisabeth Reisinger ist die Saison 2023/24 beendet

Das österreichische Frauen-Skiteam hat bei den Rennen in St. Moritz schwere Rückschläge erlitten. Elisabeth Reisinger stürzte in der Ski Weltcup Abfahrt und zog sich dabei einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu. Dies ist bereits der dritte Kreuzbandriss in ihrer Karriere und bedeutet ein vorzeitiges Saisonende für die 27-Jährige. Nur einen Tag zuvor verletzte sich Nina… Kreuzbandriss: Auch für Elisabeth Reisinger ist die Saison 2023/24 beendet weiterlesen

Verwirrung im Ski-Weltcup: Breezy Johnson spricht über USADA-Ermittlungen
Verwirrung im Ski-Weltcup: Breezy Johnson spricht über USADA-Ermittlungen

Im Damen-Ski-Weltcup herrschte Verwirrung um das Fehlen der US-Speed-Spezialistin Breezy Johnson in St. Moritz. Die 27-jährige Athletin war unerwartet nicht bei den Speed-Rennen anwesend, was zu vielen Spekulationen führte. Anfangs gab es keine offizielle Erklärung für ihre Abwesenheit, was die Gerüchteküche anheizte. Später am Abend bestätigte sich, dass Johnson möglicherweise Probleme mit der amerikanischen Anti-Doping-Agentur… Verwirrung im Ski-Weltcup: Breezy Johnson spricht über USADA-Ermittlungen weiterlesen

Emma Aicher glänzt bei Abfahrt auf Corviglia-Piste mit Spitzenleistung
Emma Aicher glänzt bei Abfahrt auf Corviglia-Piste mit Spitzenleistung

Bei der Abfahrt auf der Corviglia-Piste sorgte die junge Emma Aicher vom DSV für Aufsehen. Mit einer mutigen und angriffslustigen Fahrt reihte sie sich unter die besten Fahrerinnen ein und verpasste das Podium als Sechste nur knapp um 26 Hundertstelsekunden. Nach dem Rennen beschrieb Aicher ihre Fahrt, die sie auf den sechsten Platz brachte, als… Emma Aicher glänzt bei Abfahrt auf Corviglia-Piste mit Spitzenleistung weiterlesen

Banner TV-Sport.de