Home » Alle News, Herren News, Top News

Phil Brown hängt seine Skier an den Nagel

© Gerwig Löffelholz / Phil Brown (CAN)

© Gerwig Löffelholz / Phil Brown (CAN)

Toronto – Der kanadische Skirennläufer Phil Brown, der in den technischen Disziplinen hauptsächlich an den Start ging, hat sich entschlossen, seine Karriere zu beenden. Auf seinem Instagram-Account teilte er seinen Einschluss mit. Ein wenig Traurigkeit war auch dabei, aber auch ein Mix an Emotionen.

In den Jahren 2016 und 2017 wurde er kanadischer Slalom-Meister. Sechsmal fuhr er unter die besten 30 und sicherte sich auf diese Weise Weltcuppunkte. Im Rahmen der Junioren-WM im Jahr 2011 gewann Brown die Bronzemedaille in der Kombination hinter den beiden Lokalmatadoren Reto Schmidiger und Justin Murisier. Die Rennen wurden im eidgenössischen Crans-Montana ausgetragen.

Bei der Ski-WM 2015 in Vail/Beaver Creek holte er mit dem Team Canada die Silbermedaille im Mannschaftsbewerb. Mit ihm freuten sich Candace Crawford, Erin Mielzynski, Philip Trevor und die Ersatzstarter Marie-Pier Préfontaine und Erik Read.

Im Europacup gelang ihm mit dem Riesentorlauf-Triumph im finnischen Levi im November 2014 ein Sieg. Der 13-fache Sieger eines FIS-Rennens holte sich im Winter 2016/17 den ersten Rang im Nor Am-Cup. Wir von skiweltcup.tv wünschen dem 27-jährigen Phil Brown alles Gute für den weiteren Lebensweg.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

Anmerkungen werden geschlossen.