Home » Herren News, Top News

Pinturault führt nach dem 1. Durchgang beim Riesenslalom in Beaver Creek

Pinturault greift nach dem ersten Weltcupsieg!

Pinturault greift nach dem ersten Weltcupsieg!

Pinturault greift nach dem ersten Weltcupsieg! Zum zweiten Mal innerhalb 48 Stunden bestreiten aktuell die Herren bei eisiger Kälte einen Riesentorlauf in Beaver Creek.

Auf dem von US-Coach Sasha Rearick gesetzten, sehr drehenden Kurs konnte sich der junge Franzose Alexis Pinturault vor der Konkurrenz mit einer Zeit von 1:20,28 durchsetzen und steht vor dem 1. Weltcupsieg seiner Karriere. „Am Sonntag war ich einfach zu aggressiv unterwegs – heute bin ich geduldiger gefahren und hoffe, dass ich meinen ersten Sieg feiern kann!“, so der 20-Jährige.

In Lauerstellung mit nur 11 Hundertstel Rückstand ist – trotz einer nicht fehlerfreien Fahrt – mit Marcel Hirscher der Sieger des Riesentorlaufs vom Sonntag. „Ich war brutal überrascht als ich im Ziel war. Ich habe zwei, drei Mal ein Tor mitgenommen und hatte dadurch natürlich einen Geschwindigkeitsverlust. Super dass ich trotzdem dabei bin und im zweiten muss ich es besser machen. Aber Gott sei Dank hab ich noch eine Chance“, so der Österreicher.

Riesenslalom der Herren in Beaver Creek - Offizieller FIS Zwischenstand

Riesenslalom der Herren in Beaver Creek - Offizieller FIS Zwischenstand

Rang 3 belegt mit 0,13 Rückstand der Norweger Aksel Lund Svindal, der das Rennen eröffnet hatte. Nur eine Hundertstel langsamer als er war Lokalmatador Ted Ligety. Für Svindals Teamkollegen Kjetil Jansrud (+0,50), der erneut sehr starke Deutsche Fritz Dopfer (+0,51), der Österreicher Philipp Schörghofer (+0,59) sowie der Franzose Cyprien Richard (+0,59) sind ebenfalls noch Topplatzierungen möglich. Komplettiert werden die Top 10 durch den Schweizer Carlo Janka (+0,77).

Enttäuschend verlief der erste Lauf für so manchen Favoriten: Der Schweizer Didier Cuche liegt aktuell trotz einem relativ geringen Rückstand von 1,11 Sekunden nur auf Rang 17, der Österreicher Benjamin Raich (+1,43) und der US-Amerikaner Bode Miller (+1,75) belegen aktuell lediglich Rang 20 bzw. 21.

Benjamin Raich: „So schlecht habe ich mich gar nicht gefühlt. Vielleicht bin ich etwas zu rund gefahren und habe teilweise den Ski etwas zu sehr angestellt, es ist schwer zu sagen.“

Aktueller Stand nach 30 Rennläufern – Ein Update und der offizielle FIS Zwischenstand werden ebenso wie die Startliste für den Finallauf nach Ende des 1. Durchgangs nachgereicht.

Natürlich können Sie das Rennen bis zum letzten Läufer in unserem LIVETICKER weiterhin verfolgen.

 

Für Skiweltcup.TV: Uschi Simmetsberger   

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Anmerkungen werden geschlossen.