Home » Alle News, Herren News, Ski WM 2021, Top News

Positive FIS-Schneekontrolle im Fassatal

Positive FIS-Schneekontrolle im Fassatal

Positive FIS-Schneekontrolle im Fassatal

Fassatal – Der Internationale Weltskiverband FIS hat am heutigen Dienstag die Schneekontrolle rund um die Ende des Monats im norditalienischen Fassatal stattfindenden Rennen durchgeführt. Die Damen können aufatmen, die Ski Weltcup Entscheidungen, die vom 26. bis zum 28. Februar anstehen, sind nicht gefährdet.

Im Trentino gehen zwei Abfahrten und ein Super-G über die Bühne. Die Schweizerin Lara Gut-Behrami wird, als frischgebackene Weltmeisterin alles in die Wege leiten, um den fünften Saisonsieg zu feiern. Sofia Goggia, die italienische Saisondominatorin in der Abfahrt, wird verletzungsbedingt fehlen. Somit wird mit Corinne Suter eine weitere Eidgenossin um den Tagessieg kämpfen. Die Bewerbe im Fassatal sind die letzten Rennen, bevor Mitte März der Saisonkehraus in der Lenzerheide stattfinden wird.

Auf alle Fälle sind sind sich die Veranstalter vor Ort sicher, dass auf der Strecke „La Volata“ im Skigebiet San Pellegrino spannende Entscheidungen durchgeführt werden. Das Fassatal ist bekannt für viele Europacuprennen. Auch die Ski-Juniorenweltmeisterschaft vor zwei Jahren fand dort statt. Nachdem die Olympiageneralproben im chinesischen Yanqing abgesagt wurden, will man im Fassatal zeigen, dass man weltcuptauglich ist. Das Gebiet ist auch als Trainingsstandort für zahlreiche Athletinnen und Athleten bekannt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.