Home » Alle News, Damen News, Top News

Positiver Coronabefund im Trainingslager: Nicol Delago und Co. befinden sich in Quarantäne

Positiver Coronabefund im italienischen Trainingslager (Foto: © Archivio FISI)

Positiver Coronabefund im italienischen Trainingslager (Foto: © Archivio FISI)

Stilfser Joch – Die Hiobsbotschaft erreicht uns aus dem italienischen Trainingslager der Damen auf dem Stilfser Joch. Sowohl ein Betreuer als auch zwei andere Personen wurden positiv auf den Coronavirus getestet. Der Trainer/Betreuer stieß erst später zum Team. Da er schwache, grippeähnliche Symptome aufwies, wurde er im Hospital von Sandolo untersucht.

An eine Fortsetzung der Einheiten auf dem Gletscher ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht zu denken. So sind die azurblauen Frauen in einem Hotel, das komplett abgeriegelt wurde, untergebracht. Neben dem Trainer wurden zwei weitere Personen positiv getestet. Alles in allem besteht das ganze Kontingent inklusive Sportlerinnen, Betreuer und anderen mehr als 100 Personen.

Alle befinden sich zunächst in Quarantäne. Das trifft auch auf die Hausherrinnen Nicol und Nadia Delago, aber auch auf Verena Gasslitter zu. Sie müssen schauen, das Beste aus der Situation zu machen.

Laut scimagazine.it teilte die FISI-Pressestelle mit, dass am heutigen Sonntag das Training und Skifahren eingestellt wurde. Man geht jedoch davon aus, dass in den nächsten Tagen wieder ein reguläres Training stattfinden kann, da der positive getestete technische Betreuer rechtzeitig vom Team isoliert werden konnte.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: fantaski.it & scimagazine.it

Anmerkungen werden geschlossen.