Home » Alle News, Herren News

Puelacher präsentiert am Montag ÖSV Super-G WM-Aufgebot

ÖSV-Herrenchef Andy Puelacher

ÖSV-Herrenchef Andy Puelacher

St. Moritz – Andreas Puelacher, seines Zeichens ÖSV-Rennsportleiter, hat es nicht leicht. Nach dem ersten WM-Abfahrtstraining will er im eidgenössischen St. Moritz das WM-Team für den Super-G bekanntgeben. Hannes Reichelts Startplatz ist aufgrund des Goldlaufs vor zwei Jahren in Vail/Beaver Creek fix, und auch Matthias Mayer muss sich nach dem Sieg in Kitzbühel keine Sorgen machen. Max Franz, Vincent Kriechmayr, Romed Baumann und Marcel Hirscher kämpfen um die weiteren Plätze. Insgesamt können fünf rot-weiß-rote Ski-Asse an den Start gehen.

Puelacher hat schon eine Mannschaft im Kopf, doch er will erst nach dem Montagstraining sein Super-G WM Team aufstellen. Vor dem saisonalen Höhepunkt suchen die ÖSV-Herren bei Trainingseinheiten in Seefeld und Garmisch-Partenkirchen nach dem letzten Feinschliff. Außerdem feilen sie etwas am Material und hoffen, sich den letzten Funken Selbstvertrauen für das Großereignis zu holen.

Mit breiter Brust will man sich dann in St. Moritz präsentieren. Wie es in der Abfahrt aussieht, weiß auch noch niemand ganz genau. Da Österreich nicht den Titelverteidiger stellt, kann nur ein ÖSV-Quartett im Kampf um weltmeisterliches Edelmetall eingreifen. Max Franz und Hannes Reichelt haben sich mit ihren Siegen in Gröden bzw. Garmisch-Partenkirchen empfohlen. Um die zwei fehlenden Starttickets buhlen Romed Baumann, Vincent Kriechmayr und Olympiasieger Matthias Mayer.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sport.orf.at

Anmerkungen werden geschlossen.