Home » Alle News, Damen News, Fis & Europacup

Ragnhild Mowinckel feiert ungefährdeten Riesentorlauf-Sieg in Coronet Peak

© Gerwig Löffelholz / Ragnhild Mowinckel (NOR)

© Gerwig Löffelholz / Ragnhild Mowinckel (NOR)

Coronet Peak – Auch die Damen bestritten im neuseeländischen Coronet Peak einen Riesenslalom, der zum ANC-Cup zählt. Dabei triumphierte die Norwegerin Ragnhild Mowinckel in einer Zeit von 1.49,02 Minuten. Die Österreicherin Katharina Truppe lag als Zweite 1,39 Sekunden hinter der erfolgreichen Skandinavierin. Rang drei sicherte sich Truppes Landsfrau Bernadette Schild (+1,48).

Hinter Mowinckels Teamkollegin Maren Skjøld (+1,57) fuhren die rot-weiß-roten Mädls Nina Ortlieb (+1,93) und Katharina Huber (+2,24) auf die Positionen fünf und sechs. Auf Rang neun reihte sich die Deutsche Julia Mutschlechner, deren Rückstand von 4,27 Sekunden vergleichsweise groß war, ein. Beste Eidgenossin wurde Anja Schneider (+8,30) auf Platz 21. Im Finale sah die ÖSV-Starterin Katharina Gallhuber nicht das Ziel.

Das gleiche Schicksal ereilte Lokalmatadorin Piera Hudson und der Eidgenossin Bettina Schneeberger, allerdings schon im ersten Durchgang.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.