24 Juli 2020

Ragnhild Mowinckel will mit HEAD beeindruckendes Ski Weltcup Comeback feiern

Ragnhild Mownickel will mit HEAD beeindruckendes Ski Weltcup Comeback feiern
Ragnhild Mowinckel will mit HEAD beeindruckendes Ski Weltcup Comeback feiern

Molde – Die norwegische Ski Weltcup Rennläuferin Ragnhild Mowinckel hat sich von der schweren Verletzung im rechten Knie, die sie sich im letzten Jahr zugezogen hat, erholt. Sie wird in den nächsten Tagen ihre Skier anziehen und mit  HEAD und Komperdell in die neue Saison starten. Die 27-Jährige Wikingerin ist ein wahrer Gewinn für den Damen Weltcup. Bei den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang gewann sie zwei Medaillen. Geht es nach der Athletin aus Molde, richtet sie ihren Fokus des Interesses auf die Spiele der fünf Ringe, die bekanntlich 2022 in der chinesischen Hauptstadt Peking über die Bühne gehen.

Um weiterhin erfolgreich zu sein, hat sie den Vertrag mit ihren bisherigen Ausrüstern verlängert. Sie ist glücklich, mit den großartigen Marken zusammenzuarbeiten und will bald auf der weißen Grundlage ihr Können unter Beweis stellen. Zwischen Reha und sportlichem Training ist sie nun bereit, das Comeback anzupeilen und alle mit ausgezeichneten Resultaten zu erfreuen. Denn so kennen wir die sympathische Skirennläuferin aus Molde.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Verwandte Artikel:

Nationenwertung: Swiss-Ski Athleten wollen Platz 1 verteidigen
Nationenwertung: Swiss-Ski Athleten wollen Platz 1 verteidigen

Lake Louise/Beaver Creek/Killington – Über 30 Jahre lang gab es kein Vorbeikommen. Österreich dominierte nach Belieben die Nationenwertung. Seit zwei Jahren ticken die Uhren anders; Beat Feuz, Corinne Suter und Co. haben ihren östlichen Nachbarn den Rang abgelaufen. Die Schweiz möchte nun zum dritten Mal in Folge die Nationenwertung für sich entscheiden. Dieses Unterfangen scheint… Ski Weltcup News: Schlägt Österreich im Nationencup wieder zurück? weiterlesen

Josef „Pepi“ Ferstl: „Die Verletzung ist komplett ausgeheilt und ich freue mich auf Lake Louise.“
Josef „Pepi“ Ferstl: „Die Verletzung ist komplett ausgeheilt und ich freue mich auf Lake Louise.“

Am kommenden Wochenende hat das lange Warten der DSV Speed-Männer endlich ein Ende. In den Rocky Mountains, genauer gesagt im kanadischen Lake Louise, stehen mit zwei Abfahrten und einem Super-G, die ersten Speed-Rennen der Olympiasaison 2021/22 auf dem Programm. Bereits am Dienstag stand das 1. Abfahrtstraining auf der To-do-Liste. Für Mittwoch und Donnerstag sind zwei… Josef „Pepi“ Ferstl: „Die Verletzung ist komplett ausgeheilt und ich freue mich auf Lake Louise.“ weiterlesen

Gibt es im Ski Weltcup Winter 2021/22 keine Parallelrennen und Kombibewerbe?
Gibt es im Ski Weltcup Winter 2021/22 keine Parallelrennen und Kombibewerbe?

Der offizielle Herren Ski Weltcup Kalender 2021/22 Sonntag, 24.10.2021: Riesenslalom der Männer in Sölden (AUT) Endstand Riesenslalom Herren in Sölden Sonntag, 14.11.2021: Parallelrennen der Männer (Lech Zürs) FIS-Endstand Parallel-Rennen Lech Zürs Freitag, 26.11.2021:  ABGESAGT Abfahrt der Männer in Lake Louise (CAN) Samstag, 27.11.2021: Abfahrt der Männer in Lake Louise (CAN) Sonntag, 28.11.2021: Super-G der Männer… Der offizielle Herren Ski Weltcup Kalender 2021/22 weiterlesen

FIS Ski News: Was man über den Riesenslalom der Herren in Sölden wissen sollte. (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/Marco Trovati)
FIS Ski News: Was man über den Riesenslalom der Herren in Sölden wissen sollte. (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/Marco Trovati)

Der offizielle Damen Ski Weltcup Kalender 2021/22 Samstag, 23.10.2021: Riesenslalom der Damen in Sölden (AUT) FIS-Endstand Riesenslalom Damen in Sölden Samstag, 13.11.2021: Parallelrennen der Damen (Lech Zürs) FIS-Endstand Parallel-Rennen Lech Zürs Samstag, 20.11.2021: Slalom der Damen in Levi (FIN) FIS-Endstand 1. Slalom in Levi Sonntag, 21.11.2021: Slalom der Damen in Levi (FIN) FIS-Endstand 2. Slalom… Der offizielle Damen Ski Weltcup Kalender 2021/22 weiterlesen

Dominik Paris hatte in seinem Leben oft Glück
Dominik Paris hatte in seinem Leben oft Glück

Lake Louise – Wenn in Kürze im kanadischen Lake Louise die Speedspezialisten ihre ersten Rennen bestreiten, ist der Südtiroler Dominik Paris mit von der Partie. Der größte Widersacher des Schweizers Beat Feuz hat schon viel erlebt. Der 32-Jährige stand oft vor dem Abgrund. Doch das Kraftpaket aus dem Ultental zog immer wieder den Kopf aus… Dominik Paris hatte in seinem Leben oft Glück weiterlesen

Banner TV-Sport.de