Home » Alle News, Herren News, Top News

Ramon Zenhäusern und das Hundertstelpech von Levi

Ramon Zenhäusern und das Hundertstelpech von Levi

Ramon Zenhäusern und das Hundertstelpech von Levi

Levi – Mit dem heutigen Slalom der Herren ging das Levi-Slalom-Wochenende im Skiweltcup 2018/19 zu Ende. Es gewann der Österreicher Marcel Hirscher knapp vor dem Norweger Henrik Kristoffersen. Bester Schweizer wurde Ramon Zenhäusern, der nur vier Hundertstelsekunden an einem Podestplatz vorbeischrammte. Letzterer ging an Olympiasieger André Myhrer aus Schweden.

Daniel Yule, und dieser Bericht ist den Eidgenossinnen und Eidgenossen gewidmet, belegte zum Auftakt in Lappland den sechsten Rang. Eine besonders gute Talentprobe lieferte Tanguy Nef ab; er wurde am Ende seines Debüts Elfter und wäre er eine Zehntelsekunde schneller gewesen, wäre sogar eine Platzierung unter den Top-10 des Tages möglich gewesen. Loïc Meillard wurde 14. und klassierte sich zwei Plätze vor seinem erfahrenen Teamkollegen Luca Aerni.

Wendy Holdener belegte am Vortag als beste Swiss-Ski-Dame Position fünf. Michelle Gisin kam auf Rang zehn. Carole Bissig wurde 28. und Letzte, zumal zwei Frauen in der Finalentscheidung nicht das Ziel sahen. Die junge, talentierte Mélanie Meillard fehlte verletzungsbedingt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.