18 Januar 2019

Ramona Siebenhofer feiert bei der Abfahrt in Cortina d’Ampezzo ihren ersten Weltcupsieg

Ramona Siebenhofer feiert bei der Abfahrt in Cortina d'Ampezzo ihren ersten Weltcupsieg
Ramona Siebenhofer feiert bei der Abfahrt in Cortina d’Ampezzo ihren ersten Weltcupsieg

In Cortina d’Ampezzo stand heute die Ersatzabfahrt von St. Anton auf dem Programm. Dabei konnte Ramona Siebenhofer in ihrem 111. Rennen ihren ersten Sieg im Skiweltcup feiern. Die Österreicherin zeigte eine fast fehlerfreie Fahrt und sicherte sich den Erfolg in einer Zeit von 1:15.44 Minuten, vor der slowenischen Abfahrtsweltmeisterin Ilka Stuhec (2. – + 0.40) und ihrer Teamkollegin Stephanie Venier (3. – + 0.46).

Ramona Siebenhofer: „Ich kann es nicht beschreiben, was gerade passiert. Ich war in der Box mindestens genauso nervös wie am Start. Wenn man mit Starnummer 17 bei grün abschwingt, hat man zumindest mal viel richtig gemacht. Meine Leistungen waren immer konstant, aber sowas wie heute zu erreichen ist irrsinnig cool! Es war eine sehr gute Fahrt! In der ersten Kurve hat es mir den Ski verschlagen, das war wie ein Weckruf, dass ich mich mehr konzentriere. Ich hab dann richtig Gas gegeben und konnte mich auf mein super Material verlassen.“

Ilka Stuhec: „Ich wusste, mein Lauf war nicht perfekt und habe gehofft dass mich vielleicht niemand mehr einholt. Dann ist Ramona gekommen und hat mich runter gestoßen. Ich bin mit meinem zweiten Platz aber sehr zufrieden! Morgen ist eine neue Chance, es beginnt wieder bei null.“

Stefanie Venier: „Ich habe im Zielhang so viele Fehler gemacht. Das hat mir am Ende leider den zweiten Platz gekostet. Aber mit Ramona auf dem Podest zu stehen, ist schon super.“

Daten und Fakten zur
4. Abfahrt der Damen in Cortina d’Ampezzo

Offizielle FIS-Startliste – 1. Training in Cortina
Offizieller FIS-Liveticker – 1. Training in Cortina
Offizieller FIS-Endstand – 1. Training in Cortina
Offizielle FIS-Startliste – 2. Training in Cortina
Offizieller FIS-Liveticker -2. Training in Cortina
Offizieller FIS-Endstand – 2. Training in Cortina
Offizielle FIS-Startliste – Freitag Abfahrt Damen in Cortina
Offizieller FIS-Liveticker – Freitag Abfahrt Damen in Cortina
Offizieller FIS-Endstand – Freitag Abfahrt Damen in Cortina
Offizielle FIS-Startliste – Samstag Damen in Cortina
Offizieller FIS-Liveticker – Samstag Abfahrt Damen in Cortina
Offizieller FIS-Endstand – Samstag Abfahrt Damen in Cortina

** Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

Die Schweizerin Corinne Suter (4. – + 0.47) verpasste den Sprung auf das Podest um eine Hundertstelsekunden, und reihte sich vor der Französin Romane Miraldoli (5. – + 0.54) und Francesca Marsaglia (6. + 0.74) aus Italien auf dem vierten Rang ein.

Immer besser ins Fahren kommen die Österreicherin Tamara Tippler (7. – + 0.75) und DSV Rennläuferin Kira Weidle (8. – + 0.76), die ihre starken Trainingsleistungen beim Rennen auf der „Olimpia delle Tofane“ unter Beweis stellten.

Tamara Tippler: „Es hat sich richtig gut angefühlt, ich hab gespürt, dass ich Selbstvertrauen habe und attackieren kann. Ich hab einfach nur versucht, meine Trainingsleistungen im Rennen umzusetzen.“

Über ein gute Platzierung bei ihrem Comeback-Rennen konnte sich auch die Steirerin Cornelia Hütter (9. – + 0.79) freuen, die sich zeitgleich mit der US-Amerikanerin Laurenne Ross (9. – + 0.79) den neunten Rang teilte.

Cornelia Hütter: „Die Licht-Schatten-Wechsel haben es mir heute echt schwer gemacht, ich bin nicht zufrieden. Aber das darf keine Ausrede sein. Wenn du am Start stehst musst du voll attackieren, dann muss alles passen.“

DSV Rennläuferin Viktoria Rebensburg (11. – + 0.88), Nicole Schmidhofer (12. – + 0.95) aus Österreich, die Italienerin Nadia Fanchini (13. – 0.99), Michelle Gisin (14. – + 1.03) aus der Schweiz sowie die Österreicherin Ricarda Haaser (15. – + 1.19) zeitgleich mit Lindsey Vonn (15. – + 1.19), konnten das Rennen innerhalb der Top 15 beenden.

Lindsey Vonn: „Natürlich hab ich mir etwas mehr erwartet. Ich bin etwas frustiriert wegen meinem riesen Fehler im Mittelteil. Es war nicht optimal, trotzdem muss ich zufrieden sein. Ich hab zwei Monate lang keine Abfahrt trainieren können, es war mein erstes Rennen heute. Morgen ist eine neue Chance“

Verwandte Artikel:

LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen in Killington 2021/22 – Vorbericht, Startliste und Liveticker
LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen in Killington 2021/22 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Killington – Nach dem Saison Opening auf dem Rettenbachferner hoch ober Sölden bestreiten die Damen ihren zweiten Riesenslalom im Olympiawinter 2021/22. Dieser geht im US-Bundesstaat Vermont, genauer gesagt in Killington, über die Bühne. Die Athletin mit der Startnummer 1 eröffnet um 16.00 Uhr (MEZ) den ersten Lauf; der zweite Durchgang beginnt um 19.00 Uhr (MEZ). Die… LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen in Killington 2021/22 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Start: 16.00 / 19.00 Uhr weiterlesen

LIVE: Abfahrt der Herren in Lake Louise am Samstag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Start 20.15 Uhr
LIVE: Abfahrt der Herren in Lake Louise am Samstag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Start 20.15 Uhr

Lake Louise – Hoffentlich hat am Samstag das lange Warten der Speedspezialisten ein Ende. Den Anfang soll die zweite Abfahrt in Lake Louise machen; nachdem die erste am Freitag abgesagt wurde. Wegen anhaltenden Schneefalls und aufgrund der ungünstigen Vorhersage für den Tag entschied sich die Jury bereits zweieinhalb Stunden vor dem Rennstart, dass ein Einsatz… LIVE: Ski Weltcup Abfahrt der Herren in Lake Louise am Samstag – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Start 20.15 Uhr weiterlesen

Die 1. Abfahrt der Herren in Lake Louise am Freitag ist abgesagt
Die 1. Abfahrt der Herren in Lake Louise am Freitag ist abgesagt

Bereits drei Stunden vor dem Beginn der ersten Saisonabfahrt, musste die Jury die Abfahrt in Lake Louise absagen. Wie bereits vorhergesagt hat es über die Nacht in Rocky Mountains stark geschneit. Zunächst wurde der Zeitplan angepasst, und das Rennen auf den Super-G-Start nach unten verlegt. Der immer stärker auffrischende Chinook Wind, gesellte sich als weiterer… Die 1. Abfahrt der Herren in Lake Louise am Freitag ist abgesagt weiterlesen

Alexis Pinturault bestreitet die Abfahrt von Lake Louise
Alexis Pinturault bestreitet die Abfahrt von Lake Louise

Lake Louise – Der französische Ski Weltcup Rennläufer Alexis Pinturault wird die Abfahrt am Freitag bestreiten. Sie findet in Lake Louise statt. Von morgen bis zum Sonntag finden in Kanada zwei Abfahrten und ein Super-G der Herren statt. Der amtierende Gesamtweltcupsieger nutzte die beiden Probeläufe, um sich mit den Speedspezialisten zu messen. Sein Teamkollege Johan… Alexis Pinturault bestreitet die Abfahrt von Lake Louise weiterlesen

Abfahrts-Weltcupsieger Beat Feuz geht auf die Jagd nach der fünften Abfahrtskristallkugel in Folge (Foto: © Beat Feuz/Instagram)
Abfahrts-Weltcupsieger Beat Feuz geht auf die Jagd nach der fünften Abfahrtskristallkugel in Folge (Foto: © Beat Feuz/Instagram)

Lake Louise/Beaver Creek – Die alpinen Ski Weltcup Rennläufer, die sich den Speeddisziplinen widmen, sind in den nächsten Tagen nicht zu beneiden. In Nordamerika stehen zwischen Lake Louise und Beaver Creek gleich sechs Rennen auf dem Programm. Max Franz aus Österreich, letzthin von Rückenproblemen geplagt, hat in Kanada in den Trainings überzeugt und will in… Ski Weltcup News: Bei den Abfahrten in Lake Louise gibt es einige Favoriten weiterlesen

Banner TV-Sport.de