Home » Alle News, Damen News, Top News

Ramona Siebenhofer will auch in der Kombination punkten

Ramona Siebenhofer will auch in der Kombination punkten

Ramona Siebenhofer will auch in der Kombination punkten

Krakau – Die österreichische Speedspezialistin Ramona Siebenhofer, die beim Riesentorlauf Ende Oktober 2019 in Sölden hervorragende Zehnte wurde, wird in Killington nicht an den Start gehen. Viel eher hat sie das Heimrennen in der Dolomitenstadt mit ziemlicher Sicherheit im Visier. Die Abfahrtsweltcupdritte des letzten Winters denkt auch an die Kombination.

So hat Siebenhofer bereits drei Slalomtage in den Beinen. Sie begrüßt den neuen Modus der Kombination, nachdem die Erste des Speedrennens auch als Erste des Torlaufs starten wird. Es ist eine Ausgeglichenheit, aber ob das tatsächlich vorteilhaft ist, werden wir sehen.

Siebenhofer, die in der letzten Ski Weltcup Saison sehr gut unterwegs war, will weiterhin am Erfolgskuchen naschen. Die Arbeit hat sich ausgezahlt; die ersten Siege im Weltcup unterstreichen einmal mehr den Lohn für die harten Trainingseinheiten. In einigen Rennen lief nicht alles glatt. Trotzdem will sie optimistisch bleiben und an sich weiterarbeiten. Dazu möchte sie die sehr schönen Errungenschaften der letzten Saison auch im bevorstehenden Winter erleben.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.laola1.at

Anmerkungen werden geschlossen.