Home » Alle News, Damen News, Herren News

Raus aus dem Schnee – Auf was sich Wintersportstars jetzt draußen freuen

© Kraft Foods - Viktoria Rebensburg

© Kraft Foods - Viktoria Rebensburg

Das weiße Element ist ihr Leben. Im Schnee sind sie groß geworden, leben ihren Sport darin auf zwei Brettern mit viel Leidenschaft, Ehrgeiz und großem Erfolg. Jetzt ist die weiße Saison so gut wie vorbei und eine lange Wettkampfzeit zu Ende. Zeit, auszuspannen und ein bisschen Abstand zu gewinnen vom Winter. Petra Rapp hat auf ski-presse.blogspot.com bayerische Wintersportstars gefragt, auf was sie sich jetzt draußen ganz besonders freuen.

Viktoria Rebensburg blickt auf einen sehr erfolgreichen Winter zurück. Der 22-jährigen Olympiasiegerin von Vancouver gelang es als erster Deutschen, die kleine Kristallkugel als Weltcupgesamtsiegerin in ihrer Paradedisziplin Riesenslalom zu verteidigen. Insgesamt fünf Weltcupsiege feierte Rebensburg in der abgelaufenen Saison. Jetzt freut sich die Kreutherin auf etwas ruhigere Zeiten zuhause. Was aber nicht heißt, dass sie auf der faulen Haut liegt. „Gerade jetzt im Frühjahr, wenn alles blüht, liebe ich es, auf den Wallberg zu gehen und nutze die Tour auch als Konditionstraining. Dort finde ich Ruhe und Abstand vom Weltcuprummel.“ Abends wirft sich die heimatverbundene Sportlerin dann auch mal gerne ins Dirndl und besucht mit Freunden und Familie eines der vielen Dorf- oder Waldfeste in der Umgebung.

Ähnlich heimat- wie bergverbunden zeigt sich Weltcupfahrerin Veronika Staber, die sich mit Viktoria Rebensburg während der Saison oft das Zimmer teilt. Die amtierende Deutsche Slalom-Meisterin kommt aus Törwang am idyllischen Samerberg im Chiemgau. „Meine Lieblingsgipfel sind das Feichteck und die Hochries. Hier habe ich Sonnenplätzchen, wo ich mich richtig entspannen, nach unten auf die Welt blicken und einfach abschalten kann. Zuhause zu sein ist für mich Erholung und Glück pur.“

Fritz Dopfer, DSV-Shooting-Star im alpinen Weltcup, bleibt im Gegensatz zu seinen Teamkolleginnen im Sommer lieber am Boden und begibt sich dort auf die rote Asche. „Ich spiele im Sommer leidenschaftlich gerne Tennis und schlage mit meinen Kumpels in meiner Heimmannschaft beim TC Schongau auf. Ich habe bis 14 leistungsmäßig Tennis gespielt, mich dann aber für das Skifahren entschieden. Tennis macht mir aber nach wie vor Riesenspaß, weil man als Team gewinnt oder verliert, wobei natürlich die individuelle Leistung ebenso zählt. Auch der konditionelle Aspekt ist für mein Sommertraining wichtig.“

Wer wissen möchte was Biathlon-Star Andreas Birnbacher, Skicrosser Simon Stickl, Freerskierin Pia Widmesser und der ehemalige DSV Langläufer und heutige DSV-Vizepräsident Peter Schlickenrieder im Sommer vorhaben kann dies unter ski-presse.blogspot.com nachlesen.

Autorin: Petra Rapp
Portal: ski-presse.blogspot.com
Direkt Link: http://ski-presse.blogspot.com/2012/04/raus-aus-dem-schnee-auf-was-sich.html


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.