Home » Alle News

Regina Sterz liegt der Umweltschutz am Herzen

© Gerwig Löffelholz / Regina Sterz (AUT)

© Gerwig Löffelholz / Regina Sterz (AUT)

Mallnitz – Viele Freiwillige setzen sich für den Schutz des Bergwalds ein. So setzen sie auf Betreiben des Österreichischen Alpenvereins in einer Woche 10.000 Bäume. Da der Borkenkäfer arg wütete, fielen sage und schreibe sechs Hektar Bergwald dem Kahlschlag zum Opfer.

6.000 Lärchen und 4.000 Fichten wurden gesetzt. Zudem, und das ist im Sinne eines Mischwaldes, werden auch Ahorn und Eberesche gesetzt. Viele Hände helfen, um das gute Bergwaldprojekt zu einem guten Ende zu führen. Auch die einstige ÖSV-Speedspezialistin Regina Sterz ist mit von der Partie. Die Tirolerin wohnt seit sieben Jahren in Mallnitz, einem heilklimatischen Kurort im Bezirk Spittal an der Drau in Kärnten. Nicht nur für sie ist der Umweltschutz wichtig.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.kleinezeitung.at

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.