Home » Alle News, Damen News

Regina Sterz wird 30, wir gratulieren!

© Gerwig Löffelholz / Regina Sterz (AUT)

© Gerwig Löffelholz / Regina Sterz (AUT)

Erpfendorf – Die Tiroler Skirennläuferin Regina Sterz, die vor wenigen Tagen ihre sportliche Karriere beendete, wird am heutigen 23. März 30 Jahre alt. Besonders in den Speeddisziplinen erfolgreich, gehörte sie zuletzt dem österreichischen A-Kader an.

Im Alter von 17 Jahren bestritt die Österreicherin ihre ersten FIS-Rennen. Im Februar 2003 startete sie zu den ersten Europacuprennen. In den Jahren 2003 bis 2005 nahm sie auch bei den Juniorenweltmeisterschaften teil. Dabei verbuchte sie als beste Platzierung den achten Rang in der Abfahrt 2005 im italienischen Bardonecchia.

Bis Anfang 2008 belegte sie fünfmal bei einem Europacup-Super-G den guten dritten Platz. Dadurch sicherte sich Regina Sterz, die bis zu ihrer Hochzeit 2012 Regina Mader hieß, sowohl 2006 als auch 2008 den fünften Schlussrang in der Super-G-Wertung. In der europäischen Rennserie freute sich die Tirolerin Ende Januar 2009 über ihren ersten Triumph, es war beim Riesentorlauf in Götschen-Bischofswiesen.

Von 2007 an durfte sie auch im Weltcup ran. Ab dem Skiwinter 2008/09 wurden die Teilnahmen regelmäßiger, und im März 2009 klassierte sie sich beim Super-G im bulgarischen Bansko erstmals unter die besten Zehn des Klassements. Bei den Olympischen Winterspielen im kanadischen Vancouver gehörte die Tirolerin dem ÖSV-Aufgebot an und erzielte den 14. Rang in der Abfahrt. In der Folge konnte sie ihr bestes Resultat verbessern, auf der Olimpia delle Tofane fuhr das heutige Geburtstagskind im Jahr 2011 beim Super-G auf den sechsten Platz. Wenige Tage danach holte sie sich beim Super-G im norditalienischen Tarvis ihren zweiten Europacuprennsieg. Insgesamt kletterte sie mehrere Male in der kontinentalen Rennserie auf das Podest.

Auch bei der Ski-WM 2011 in Garmisch-Partenkirchen war sie am Start. Die 23. Position in der Abfahrt war doch enttäuschend. Im Folgejahr stellten sich die großen Ergebnisse auch nicht ein, in Cortina d’Ampezzo schaute lediglich ein 16. Platz, wiederum im Super-G, heraus. Wie erwähnt, ehelichte sie im Sommer 2012 ihren Freund Patrick Sterz und ging seitdem seinen Nachnamen an den Start. Ihr bestes Ergebnis im Weltcup erzielte die Tirolerin im Januar 2013, just wieder im inmitten der majestätisch wirkenden ladinischen Bergwelt von Cortina d’Ampezzo. Dieses Mal war es nicht der Super-G, sondern die Abfahrt. Nach der Heim-WM in Schladming, bei der sie in beiden Speeddisziplinen nicht unter die besten 15 fuhr, aber noch innerhalb der Top-20 landete, bestritt sie in Méribel eine Abfahrt und wurde erneut Fünfte.

Regina Sterz, die zu einigen Rennen immer die Trainingsbestzeit erzielte, hatte im Renngeschehen weniger Glück und konnte leider nicht immer zeigen, welches Potenzial in ihr steckt. Und weil wir gerade in Méribel, dem Ort ihres letzten Top-Ergebnisses sind und dort das Saisonfinale 2014/15 stattfand, erklärte sie kurzerhand am 19. März, also vor ein paar Tagen, den Rücktritt vom alpinen Skirennsport.

Wenn wir noch einen Blick in ihre Erfolge werfen, stechen ein Podestplatz im Australian New Zealand Cup, acht Erfolge bei FIS-Rennen und der zweite Rang im Riesentorlauf im Rahmen der Militär- und Polizeimeisterschaft vor neun Jahren hervor. Wir von skiweltcup.tv gratulieren der Tirolerin von Herzen zum Geburtstag und bedanken uns bei Regina Sterz für die schönen Momente, die sie dem Skisport gegeben und die sie wohl von selbigen auch erhalten hat.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.